Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6522 13.4.1956

Reifeprozeß ....
Begrenzte und unbegrenzte Seligkeit ....

Alle werdet ihr zurückfinden zu Mir und einmal unaussprechlich selig sein .... Ihr, die ihr schon Mein seid durch euren Willen und euer bewußtes Streben zu Mir, ihr könnet diese Worte verstehen, denn ihr habt Kenntnis von Meinem Heilsplan, von dem Plan der Vergöttlichung der von Mir einst erschaffenen Wesen .... Wer aber diese Kenntnis nicht besitzt, dem sind die Worte unverständlich, weil sie Mich Selbst noch nicht kennen und anerkennen und darum auch niemals glauben können an eine "Rückkehr zu Mir" .... Und deren Weg wird auch noch endlos weit sein, bis das Ziel erreicht ist.

Aber Ich kenne keine Zeit, für Mich ist, was ihr lange Zeit nennt, ein Augenblick, und Ich sehe genauso klar das noch in ewigen Zeiten vor euch Liegende wie das, was sich in dieser Zeit abspielt .... Ich weiß darum auch, welche Wege ihr alle noch zu gehen habt, Ich weiß, in welchem Zeitraum die Rückkehr jedes einzelnen zu Mir stattfindet, und Ich bin selig, Meinen Plan der Vergöttlichung aller Wesen einmal als zweckvoll und erfolgreich zu wissen .... allen Meinen Geschöpfen eine Seligkeit bereiten zu können, von der sich kein Mensch eine Vorstellung machen kann ....

Aber Ich kann von dem Gesetz Meiner ewigen Ordnung nicht abgehen .... Ich kann nicht vorzeitig Meinen Geschöpfen Seligkeiten schenken, solange diese sich nicht in Meiner Ordnung bewegen. Und darum werden zahllose Wesen noch einen Reifeprozeß durchzumachen haben, der sich über endlose Zeiten erstrecken wird, weil sie das Gesetz Meiner Ordnung nicht einhalten, weil ihr Wille anders gerichtet ist und sich erst wandeln muß, bevor der Prozeß beendet werden kann.

Darum wird das noch nicht zur Reife gelangte Geistige auch noch Ewigkeiten hindurch materielle Schöpfungen benötigen, und erst, wenn alles restlos vergeistigt ist, also völlig in Meine Ordnung von Ewigkeit eingegangen sein wird, werden diese materiellen Schöpfungen durch geistige Schöpfungen abgelöst werden, und dann erst nimmt die Aufwärtsentwicklung in diesen geistigen Schöpfungen ihren Fortgang, weil niemals das Streben zur Höhe ein Ende haben wird, weil immer und immer Ich Selbst als unerreichbar über allem Geistigen stehe, aber auch immer und immer Ich von ihm angestrebt werde und dies ständig zunehmend Licht und Kraft bedeutet, die dem vollkommenen Wesen von Mir zuströmt.

Für euch Menschen mit begrenztem Fassungsvermögen ist es unmöglich, Mir hierin folgen zu können, weil .... solange ihr unvollkommen seid .... alles für euch begrenzt erscheint, die Vollkommenheit aber unbegrenzt ist .... und gerade darin die Seligkeit der Wesen besteht, daß sie nie aufhören, Mich anzustreben, daß sie stets mehr Meine Nähe spüren, daß ihr Verlangen stets erfüllt wird, daß sie aber auch niemals aufhören werden, sich nach Mir zu sehnen und ständiges Sehnen und ständiges Erfüllen unbegrenzte Seligkeiten schaffet .... Einmal also werdet ihr alle dieses Ziel erreichen ....

Solange ihr aber noch unselig seid, wird euch auch die endlose Zeit quälen .... oder ihr werdet, weil dieser Zustand qualvoll ist, die Zeit der Entfernung von Mir entsetzlich lang empfinden, und ihr könnet doch selbst diesen Qualzustand beenden. Euer freier Wille führt euch in kurzer Zeit zu Mir oder hält euch auch Ewigkeiten von Mir getrennt. Und darum leite Ich euch Menschen das Wissen zu, das euch einmal ernstlich zum Nachdenken veranlassen sollte, das euch anspornen sollte, in Meinen Willen einzugehen und eifrig nach Vollendung zu trachten, soweit dies auf Erden möglich ist.

Was ihr Menschen noch nicht glauben könnet, betrachtet es als Illusion und gebt euch dieser Illusion hin .... und bald werdet ihr erkennen, daß sie eurem Leben erst den rechten Inhalt gibt, und für euch ist die Gefahr vorüber, daß ihr selbst euch die Zeit bis zur Rückkehr zu Mir verlängert .... denn bald werdet ihr wachen Auges und hellen Geistes auch euer Erdenleben betrachten, ihr werdet die Wahrheit als Wahrheit erkennen und nun bewußt an euch, an eurer Vollendung arbeiten .... ihr werdet selbst die Zeit der Trennung von Mir verkürzen, weil euer Wille nun recht gerichtet ist ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten