Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6544 11.5.1956

Begründung des Wissens um den letzten Entwicklungsgang ....

Wo sich die Herzen öffnen für Mein Wort, dort kann ewiglich kein Rückfall mehr sein zur Tiefe, denn die Herzen werden getroffen von Meinem Liebestrahl, und es kehret das Leben in das bisher Tote zurück. Weil aber des Menschen freier Wille es bestimmt, ob er Mein Wort annimmt oder ablehnet, darum sollen sie auch wissen, was ein Rückfall zur Tiefe für sie bedeutet .... Und darum gebe Ich auch durch Mein Wort ihnen Kenntnis von der Neuschöpfung der Erde und dem Bannen des Mir widersetzlichen Geistigen in dieser .... Darum nur wird in der letzten Zeit vor dem Ende den Menschen davon Kunde gegeben, was zu wissen sonst nicht nötig wäre. Zwar werden es die wenigsten Menschen glauben; sie sollen aber darauf aufmerksam gemacht werden, um sich der großen Verantwortung bewußt zu sein, die sie in der kurzen Erdenlebenszeit für ihre Seelen tragen.

Das Wissen um den endlos langen Gang der Seele durch die Schöpfung vor der Verkörperung als Mensch ist so lange unnötig, wie die Menschen an Mich glauben und sich bemühen, nach Meinem Willen zu leben .... Und leben sie entgegen Meinem Willen, dann ist ihnen immer noch im Jenseits Möglichkeit geboten, sich zu wandeln .... obgleich sie auch dann noch absinken können in die Tiefe .... aber es bestand die Möglichkeit, noch im Jenseits auszureifen und zum Licht zu gelangen ....

Ist aber eine Erdperiode beendet, dann werden auch die Pforten in das jenseitige Reich geschlossen, weil dann alles Geistige wieder gerichtet wird, d.h. zwecks Aufwärtsentwicklung dahin versetzt wird, wo es dem Reifegrad nach hingehört. Dann also besteht die Möglichkeit einer Weiterentwicklung im Jenseits nicht mehr, und die Schöpfungen der neuen Erde nehmen alles Mir Widersetzliche auf .... Und darum wird in der Endzeit die Menschheit aufgeklärt, es wird Meinen Dienern ein Wissen unterbreitet, das den Menschen die große Verantwortung ihres Lebens bewußt werden lassen soll; und es kann dieses Wissen nur auf geistigem Wege empfangen werden .... weshalb es aber auch angezweifelt wird mit dem Hinweis, daß solches nicht in der Schrift enthalten sei ....

Es ist die Zuleitung dieses Wissens eine besondere Gnade, denn es kann dazu beitragen, daß der Mensch sich wandelt, daß er sich der Bedeutsamkeit seines Erdenwandels bewußt ist. Es ist dies auch ein Liebestrahl Meinerseits, der zündet, wenn er ein geöffnetes Herz trifft. Nur nachdenken sollen die Menschen, wenn ihnen Mein Wort verkündet wird .... Selbst wenn sie nicht glauben zu können vermeinen, was ihnen durch Meine Diener gesagt wird, so werde Ich ihnen ein Licht schenken und ihre Gedanken recht richten, so daß sie der Wahrheit nahekommen.

Der Akt der Neubannung ist so schwerwiegend für alles Geistige, daß Ich wahrlich alles tun will, um die Seelen der Menschen davor zu bewahren. Da aber der freie Wille beachtet werden muß, stelle Ich ihnen ihren ganzen Entwicklungsweg vor Augen .... was wieder nur durch Mein Wort geschehen kann, weil eine Rückerinnerung nur einen Glaubenszwang bedeuten würde. Es ist aber alles leicht zu glauben bei gutem Willen, wenn nur der Mensch des Willens ist, recht zu handeln und zu denken, und wenn er nur einen Schöpfer über sich anerkennt, Dem gegenüber er sich verantworten muß .... wenn er nur bereitwillig sein Herz öffnet Meinem Wort, das ihn wahrlich nicht unberührt lassen wird .... Darum sende Ich die Jünger der Endzeit zu den Menschen mit dem Auftrag, ihnen Mein Evangelium zu künden .... Denn die Not gebietet es, weil Ich allen Menschen helfen und sie bewahren will vor dem Abfall zur Tiefe ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten