Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6576 18.6.1956

"Ihr könnet nur aus Gnade selig werden ...."

Ein gerüttelt Maß sollet ihr empfangen, denn Ich bin nicht karg im Austeilen, Ich gebe unbeschränkt, wenn ihr nur Meine Gabe in Empfang nehmen wollet. Und darum muß Ich immer wieder betonen, daß ihr allein das Maß bestimmt, durch euren Willen zur Auswertung dessen .... Ihr stehet inmitten eines Gnadenstromes. Wenn ihr euch öffnet, kann die Gnade in euch einströmen, verschließet ihr euch aber, so strömt sie an euch vorüber, und ihr traget keinen Segen davon, denn sie dringet nicht ein wider euren Willen, sie bricht nicht den Widerstand, sondern sie bleibt wirkungslos.

Und so erklärt sich auch der geistige Tiefstand der einzelnen Menschen, die zwar alle in gleichen Lebensverhältnissen sich bewegen, die alle die gleichen Möglichkeiten hätten, sich zur Höhe zu entwickeln, und die doch so verschieden sind in ihrer geistigen Reife, weil der Abwehrwille teils noch sehr stark ist, teils aber aufgegeben wurde und in wenigen Fällen auch ein gieriges Aufnehmen Meiner Gnadengaben zu verzeichnen ist .... diese Menschen aber ungewöhnlich ausreifen können an ihren Seelen. Und so ist auch die Annahme oder Ablehnung Meines Wortes zu erklären, das den Menschen durch Meine rechten Diener angetragen wird .... Es ist dieses Mein Wort eine Gnadengabe von ganz besonderer Wirkung, und dennoch kann es wirkungslos bleiben, wo der Widerstand noch zu groß ist. Dann wird es weder verstanden noch erkannt als göttliche Gabe, und achtlos gehen die Menschen daran vorüber, was ihnen einen unerhörten Aufstieg bringen könnte, wenn sie es aufnehmen und ausleben möchten ....

Dennoch teile Ich immer wieder Meine Gnaden aus, immer wieder trage Ich den Menschen Mein Wort an, auch wenn sie es schon des öfteren abgewiesen haben, denn Ich gebe unbeschränkt, weil Ich Meine Geschöpfe liebe und sie zur Seligkeit führen möchte. Und sie können zum Ziel nur gelangen mit ständiger Hilfeleistung, sie können nicht ohne Meine Gnade selig werden, denn sie sind ohne Hilfe zu schwach zum Aufstieg, und jegliche Hilfe ist Gnade .... weil Meine Geschöpfe im freien Willen in diesen Schwächezustand verfallen sind und weil ihr oft lange anhaltender Widerstand gegen Meine Hilfe sie schuldig macht, also sie keine Hilfeleistung zu erwarten hätten, wenn nicht Meine Liebe so groß wäre, daß sie Gnade vor Recht ergehen lässet ....

Immer wieder bin Ich bereit, ihnen zu helfen, immer wieder lasse Ich Meine Gnadenströme ihnen zufließen, und wo viel empfangen wird, dort strömet ständig mehr Gnade hinzu, denn Ich teile wahrlich nicht karg Meine Gaben aus. Und diese Meine Zusicherung sollet ihr alle nützen und anfordern ohne Unterlaß die Zufuhr von Gnade und Kraft, denn diese bewußte Anforderung werde Ich ganz besonders beachten und Gnade und Kraft allen reichlichst vermitteln, die sie begehren ....

Ihr könnet nur selig werden aus Gnaden .... Verstehet ihr nun diese Worte? Die aber nicht bedeuten, daß Ich willkürlich die Menschen mit Gnaden bedenke, daß Ich willkürlich einige auserwähle zur Seligkeit .... Diese Annahme wäre ein großer Irrtum, der euch Menschen doch davon entheben würde, zu trachten und zu schaffen, um selig zu werden .... Aber ein noch so langer Erdenlebenswandel wäre erfolglos ohne Meine Gnade, und darum müsset ihr sie anfordern und ausnützen .... Und Ich werde euch niemals karg bedenken, Ich werde austeilen Meiner unendlichen Liebe gemäß, und ein jeder von euch kann und wird sein Ziel erreichen, der sich öffnet und dankbar entgegennimmt, was Meine Liebe ihm bietet, auf daß er selig werde ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten