Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6669 14.10.1956

Kampf auf Erden und im Jenseits um die Seelen ....

Eine ungewöhnliche Tätigkeit entfaltet die geistige Welt, sowohl auf Erden als auch im jenseitigen Reich. Doch Kräfte des Lichtes wie auch der Finsternis sind es, die alle Menschen auf der Erde und auch die jenseitigen Seelen gewinnen möchten für sich und die darum alles tun, um Erfolg zu haben. Auf Erden ist dieses ungewöhnliche geistige Wirken zu erkennen an der Sucht nach Lebensgenüssen einerseits und dem Auftreten lebendiger Verkünder Jesu Christi andererseits .... also ein Wirken der schlechten Kräfte, dem von seiten der Lichtwelt begegnet wird, indem sichtlich den Menschen Kraft und Hilfe zugeleitet wird, auf daß nicht die Willigen in dem Strudel der Welt untergehen.

Ebenso ist auch im jenseitigen Reich erhöhtes Liebewirken zu verzeichnen, denn auch dort wütet der Kampf zwischen Licht und Finsternis, und in Anbetracht des nahen Endes und also Umwandlung der Entwicklungsmöglichkeiten findet auch im jenseitigen Reich eine Erlösungsaktion im größten Umfang statt. Es wird den Seelen so offensichtlich der Weg gewiesen und Hilfe angeboten, daß nur die ganz Verhärteten solche zurückweisen, aber die Mehrzahl mit Dankbarkeit die ihnen dargebotene Hilfe annimmt.

Das Liebewirken im Jenseits und auf der Erde ist nicht erfolglos, wenngleich der Gegner Gottes in der letzten Zeit auch alle erdenklichen Mittel anwendet, um seine Anhängerschar zu vergrößern. Doch die Lichtwelt sorgt überall dafür, daß seine Trugkünste und sein Denken offenbar werden .... auf daß also auch die Menschen auf der Erde und die Seelen im geistigen Reich klarstens erkennen, was sie von ihm zu erwarten haben, und willig sind, sich von der Seite beeinflussen zu lassen, die ihnen Lichtfunken zugehen ließ und ihnen dadurch eine Wohltat bereitete.

Gerade das verstärkte teuflische Wirken des Gegners von Gott berechtigt die Lichtwelt zu ebenfalls verstärktem Einwirken und Einfluß, der nun aber auch ausgenützt wird in jeder Weise. Denn die Lichtwelt weiß um das bevorstehende Ende und auch um die Notwendigkeit verstärkter Hilfe, und ihre Liebe treibt sie an zu dieser Hilfe, die also sich sowohl auf Erden als auch im jenseitigen Reich offensichtlich äußert. Darum brauchet ihr Menschen euch auch nicht zu wundern, wenn ihr von geistigen Erweckungen, von lebendigen Vertretern des Christentums und ihrer Kraft, von Sehern und Propheten höret, die alle das Einwirken der Lichtwelt auf die Gott-ernstlich-Suchenden beweisen .... wie ihr aber auch nun verstehen werdet, warum auch des Gegengeistes Wirken so offensichtlich ist und daß sein verderblicher Einfluß auch erkennbar ist an der feindlichen Einstellung der Mehrzahl der Menschen denen gegenüber, die sich für Gott und Sein Reich bekennen. Und es wird dies noch offensichtlicher werden, je näher das Ende ist ....

Aber kein Mensch braucht das Wirken der finsteren Welt zu fürchten, der nur sich an Jesus Christus hält, der in Ihm seinen Gott und Vater von Ewigkeit erkennt und der darum gefeit ist gegen alle Verführungskünste seines Gegners. Denn ihm wird ebenso offensichtlich die geistige Welt zur Seite stehen und auch in ganz deutlicher Weise sich zu erkennen geben. Darum könnet ihr Menschen alle noch in der letzten Zeit seltsame Dinge erleben, sowohl positiver als auch negativer Art, denn der Gegner Gottes nützet die kurze Zeit, die ihm noch bleibt, in wahrhaft teuflischer Weise, aber auch seine Gegenkräfte, die Wesen der Lichtwelt, ermüden nicht in ihrem Kampf wider ihn ....

Auch ihnen ist ungewöhnliches Wirken gestattet, wo es gilt, die Menschen oder die Seelen im Jenseits zu schützen gegen den Widersacher, und viel Kraft ausgeteilt werden muß zum Widerstand und zum lebendigen Bekennen des Namens Jesu, weil dieses Bekenntnis wird gefordert werden. Dann wird es sich auch erweisen, wie hilfreich die guten Kräfte allen zur Seite stehen, die Gott anstreben, die in Seinem Willen zu leben sich bemühen und die sich Ihm und Seiner Gnade empfehlen .... Und sie werden nicht den Verführungskünsten des Gegners zum Opfer fallen, denn sie stehen im Schutze Gottes und der lichtvollen Welt ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten