Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6803 10.4.1957

Was ist Liebe ....
Liebekraft? ....

Das winzigste Lebewesen erfährt Meine Liebe, die ihm vorwärts hilft auf dem Wege zur Höhe. Und niemals ziehe ich Meine Liebe von ihm zurück, weil es dann aufhören würde zu sein. Und so kann auch jeder Mensch sich von Mir geliebt wissen, ansonsten er sich nicht seines Lebens erfreuen könnte, denn nur Meine Liebekraft sichert sein Bestehen sowie auch das Bestehen der gesamten Schöpfung. Ihr Menschen aber wisset nicht, was ihr euch vorstellen sollet unter "Meiner Liebekraft", solange ihr selbst noch nicht in euch die Liebe entzündet habt, um dann auch "kraft dieser Liebe" Dinge vollbringen zu können, die euch übernatürlich scheinen.

Und solange könnet ihr euch auch nicht Mich Selbst vorstellen als das Wesen, Dessen Ursubstanz "Liebe" ist. Ihr Menschen erreichet nur einen geringen Grad von Liebe .... Und darum fehlt euch auch das Verständnis für das Wirken einzelner Menschen auf Erden, die ihren Liebegrad zu erhöhen suchten und die sich nun also die "Kraft der Liebe" zunutze machen zum Wohl ihrer Mitmenschen. Der höhere Liebegrad allein ist Erklärung, jedoch auch wieder nur für Menschen, die selbst liebewillig sind. Es arbeiten also jene Menschen mit Meiner Kraft, sie leiten gleichsam Meine Kraft den Mitmenschen zu, die ihrer bedürfen, sei es körperlich oder geistig.

Und sie können darum Kranken zur Gesundung verhelfen, sie können Schwachen wieder Kraft zuführen, sie können den blinden Seelen Licht schenken und ihnen Erkenntnisse vermitteln .... Sie können heilen körperlich und geistig .... und immer nur durch Nützung der Liebekraft aus Mir .... Ihr Menschen könnet dies nur glauben, denn verstehen werdet ihr es nicht eher, als bis auch euch die Liebe so erfüllt, daß euch auch Mein Wesen etwas verständlicher wird. Denn noch ist für euch "Liebe" nur mehr eine Eigenschaft, die dem einen anhaftet, dem anderen fehlt. Die Liebe ist aber in sich etwas Wesenhaftes, sie ist die alles-erstehen-lassende Kraft und darum also die "Ursubstanz Gottes" .... Denn Ich Selbst bin die "Liebe" ....

Solange ihr Menschen auf der Erde weilt, befindet ihr euch in einem Gebiet, wo die Lieblosigkeit vorherrscht, was also auch Kraftlosigkeit bedeutet und völlige Unkenntnis von jener Kraft, Die alles erstehen ließ und alles erhält. Aber es steht jedem Menschen frei, die Liebe in sich aufflammen zu lassen bis zu einem hohen Grade. Dann nimmt er sein Urwesen wieder an, dann sind auch seinen Fähigkeiten keine Grenzen gesetzt, dann wird die gleiche Kraft in ihm rege, die zum Erschaffen und Gestalten befähigt ....

Dann gibt es keine irdischen Gesetze, die ihm eine Begrenzung auferlegen, denn dann wirket er mit Mir und Meiner Kraft, die nur ein bestimmter Liebegrad zur Entäußerung veranlaßt, weil Meine göttlichen Gesetze eingehalten werden müssen und dies eben ein göttliches Gesetz ist, daß die Liebe allein der Kraftquell ist, dieser aber sich niemals erschöpft. Wenige Menschen nur werden dies verstehen, alle aber sollten sich bemühen, ihren Liebegrad zu erhöhen, weil dann auch ein Licht der Erkenntnis in ihnen entzündet wird, das ihnen auch das Wesen der Liebe verständlich macht. Alles, was ihr sehet, sowie ihr selbst, wird von Meiner Liebe gehalten, es wird von Meiner Liebekraft durchstrahlt, wenn auch in verschiedener Stärke, ansonsten es nicht mehr bestehen könnte.

Ihr selbst aber könnet diesen Liebestrahl bewußt auffangen und euren Lichtgrad erhöhen, ihr könnet euch die Kraft Meiner Liebe aneignen, ihr könnet sie anfordern oder euch selbst erwerben durch Liebewirken, und ihr werdet nun auch ungewöhnlich wirken können. Ihr werdet also durch die Liebe kraftvoll sein und eure Kraft nun wieder verwenden in Liebe. Und ihr könnet den Liebegrad ständig erhöhen und so euch stets mehr Meinem Urwesen angleichen, und dann wird euch auch der Begriff "Liebe" voll verständlich sein, und ihr werdet wissen, daß alles als göttlich angesprochen werden muß, was Liebe ist .... so daß ihr auch euren Gott und Schöpfer, euren Vater von Ewigkeit, nun erkennet als die "Ewige Liebe" ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten