Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7145 15.6.1958

Auch das kleinste Geschehen ist in der Liebe und Weisheit Gottes begründet ....

Nichts soll euch Anlaß geben, zu zweifeln an Meiner Liebe, Weisheit und Macht .... Immer nur sollet ihr an einen Gott denken, Der in Seiner Weisheit jedes, auch das kleinste Geschehen vorbedacht hat und Dessen Liebe immer einen Zweck damit zu erreichen sucht. Ihr Menschen könnet zwar weder Meinen Heilsplan übersehen noch recht verstehen, weil euer Denken noch begrenzt ist. Ich aber sehe Ewigkeiten voraus, Ich weiß, wie die Auswirkungen jedes kleinsten Geschehens sind und daß immer auch Seelen dadurch zur Reife kommen können.

Und darum sollt ihr alles Mir überlassen und auch für alles Verstehen aufzubringen suchen .... ihr sollt wissen, daß immer Meine Liebe, Weisheit und Macht dahintersteht .... und ob euch das noch so zweifelhaft erscheinen mag. Denn auch die finstere Welt steht unter Meinem Willen, und wenn ihre Kräfte auch die schlechtesten Absichten verfolgen, so muß doch vorerst Meine Zulassung ihnen die Ausführung ermöglichen, und auch solche Zulassungen erkenne Ich mitunter als segensreich für euch, weshalb Ich also jenen Kräften ihr Wirken nicht gänzlich unterbinde. Nur glauben sollet ihr an Meine Liebe, Weisheit und Macht ....

Ihr verstehet vieles nicht und könnt es auch nicht verstehen, solange ihr noch nicht im Licht der Erkenntnis steht. Aber daß ihr aus Meiner Liebe einst hervorgegangen seid, das sollet ihr glauben und auch, daß diese Meine Liebe ewiglich nicht mehr vergehen kann. Und ist es euch möglich, ganz fest und überzeugt an Meine Liebe zu glauben, dann wird es euch auch leichtfallen, alles von diesem Standpunkt aus anzusehen. Und das sichere Gefühl, euch in Meiner Liebe geborgen zu wissen, wird euch beseligen und euch auch den inneren Frieden geben.

Ihr werdet euch Mir vollgläubig hingeben, immer in der Gewißheit, daß nur das über euch kommen kann, was euch zum Heil gereicht, denn daß Mir alle Macht zu Gebote steht, werdet ihr nicht bezweifeln; und auch unbegrenzte Weisheit werdet ihr Mir nicht aberkennen, weil alles Geschöpfliche um euch diese beweiset. Und nun werdet ihr auch wissen, was Ich unter "Anerkennen Gottes", unter dem "Glauben an Gott" verstanden haben will .... Daß ein höchstes Wesen über euch Menschen ist, werden nur die wenigsten leugnen, aber erst die Überzeugung, daß dieses Wesen in Sich Liebe, Weisheit und Macht ist, kann Ich werten als "Anerkennung Meiner Selbst" ....

Und diese Überzeugung sollet ihr alle zu gewinnen suchen, und es gehört dazu auch, daß ihr nicht zweifelt an Meiner Vollkommenheit, wenn euch Geschehen oder Erleben unbegreiflich erscheinen, wenn ihr sie nicht mit Meiner Liebe, Weisheit oder Macht in Einklang zu bringen vermögt. Ich stehe über allem, Ich weiß um alles, Ich regiere Himmel und Erde, die lichtvolle und auch die finstere Welt .... Und daß Ich auch den verschiedenen Kräften eine gewisse Freiheit lasse, ist auch nur begründet in Meiner Liebe, Weisheit und Macht, denn letzten Endes dienet alles zur Vollendung, wenn es nur recht ausgewertet wird.

Ist aber in euch Menschen dieser tiefe Glaube erwachsen, dann werdet ihr getragen über die schwersten Schicksalsschläge hinweg, denn sie werden euch nicht sonderlich berühren, weil ihr euch immer in Meiner Liebe geborgen wisset, die wahrlich nicht anders als segenbringend an euch handeln kann .... was einmal auch hell eurem geistigen Auge wird ersichtlich sein und ihr dann auch die vielen unnötigen Sorgen und Gedanken werdet sehen, die euch im Erdenleben belastet haben.

Meine Liebe, Weisheit und Macht umhegt wahrlich jeden einzelnen von euch Menschen, keiner braucht sich zurückgesetzt zu fühlen, allen gilt die gleiche Sorge um ihr Seelenheil, allen will Ich Hilfe bringen, alle will Ich zurückgewinnen für Mich, allen will Ich den Weg ins Vaterhaus zeigen .... Aber die Mittel sind bei allen verschieden, deren Anwendung Erfolg verspricht. Doch die gleiche Liebe, Weisheit und Macht steht immer dahinter, was auch an oder um euch sich abspielt.

Und wenn ihr euch bedenkenlos Mir anvertraut, dann habt ihr eigentlich alles getan, was ihr auf Erden tun sollt, denn eure gänzliche Hingabe an Mich macht es Mir nun möglich, Meinen Willen in euch einströmen zu lassen, und dann werdet ihr auch nach Meinem Willen leben .... Ihr seid dann zurückgekehrt zu Mir, und euer Erdenwandel geht nun auch erfolgreich zu Ende, ihr werdet bald das Erdenleben vertauschen können mit dem Leben im geistigen Reich, wie ihr auch blitzschnell alle Zusammenhänge erkennen und Mir nur Lob und Dank singen werdet, daß Ich euch diesen Erdenweg zurücklegen ließ .... Zweifelt niemals an Meiner Liebe, Weisheit und Macht .... Dann erkennet ihr Mich lebendig an, und dann ist nur noch ein kleiner Schritt nötig zu eurer Vollendung ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten