Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7188 15.10.1958

Das Los der Seele nach dem Tode ....

Ihr sollt euch nicht zufriedengeben mit einem nur irdisch-ausgerichteten Leben, ihr solltet weit mehr des Lebens gedenken, das nach diesem Erdenleben folgt und sich auf Ewigkeiten erstreckt. Ihr sollt wissen, daß ihr nichts rückgängig machen könnt, was ihr auf Erden tut, und daß ihr nichts nachholen könnet, was ihr unterlasset, daß ihr aber euch dafür verantworten müsset. Ihr sollt ferner wissen, daß euer Wirken auf Erden Ausmaße annehmen kann, die ihr für unmöglich haltet, wenn ihr selbst dies anstrebt und die Bedingungen erfüllt, die euch unbegrenzt Kraft eintragen .... wie ihr aber auch wissen müsset, daß ihr selbst euch Kraftzufuhr verscherzet, wenn ihr eure Blicke nur weltlich richtet und dann also den rechten Erdenlebenszweck verfehlet.

Und all dieses Wissen soll nur dazu beitragen, daß ihr euren Willen tätig werden lasset, zweckentsprechend zu leben, d.h., das Wohlergehen der Seele in den Vordergrund zu stellen und all euer Denken, Wollen und Handeln nun geistig zu richten, immer mit der Blickrichtung zu Gott, zu Dem eure Seele zurückkehren soll ins Vaterhaus. Frei von dieser Aufgabe ist kein Mensch auf Erden, aber die wenigsten fühlen sich davon belastet, die meisten Menschen leben in den Tag hinein, ohne sich dessen bewußt zu sein, was sie tun sollen ....

Aber es ist diese Unwissenheit eigene Schuld, weil von seiten Gottes alles getan wird, um den Menschen die Kenntnis davon zuzuleiten. Aber es bleibt einem jeden einzelnen frei, wie er die ihm zugeleitete Kenntnis auswertet. Und da ein solches Wissen nicht bewiesen werden kann, wird es auch selten nur geglaubt. Der freie Wille muß tätig werden, der Mensch selbst muß frei entscheiden, wie er sich dazu einstellt, und dann auch frei tätig werden.

Und wenn ihr euch nun die Kürze eures Erdenlebens vorstellt und euch selbst Rechenschaft ablegt, wie wenig Zeit ihr für eure Seele, für euer geistiges Wohl, verwendet .... wieviel mehr die Welt eure Sinne gefangenhält .... dann müßtet ihr erschrecken und doch mit schweren Gedanken dem Ende eures Lebens entgegensehen oder euch in eurer Lebensführung zu wandeln suchen. Lassen euch aber solche Hinweise eindruckslos, dann könnt ihr auch nicht zwangsläufig zu anderem Denken gebracht werden, weil dies der göttlichen Ordnung widerspricht, die den freien Willen des Menschen gleichfalls zum Gesetz achtet und ihn also nicht gewaltsam bricht.

Nur so weit solltet ihr Menschen nachdenken, daß ihr euch nicht nur um dieses Erdenlebens willen verkörpern durftet, sondern ein anderer Sinn und Zweck euer Dasein begründet .... Ihr solltet dem Körper weniger Beachtung zollen, der Seele Los aber mit aller Vordringlichkeit zu verbessern suchen, denn beim Abscheiden von dieser Erde erst wird es offenbar werden, welches Los sie erwartet, und dann ist es zu spät, das Versäumte nachzuholen, wenngleich sie noch die Möglichkeit hat, es im jenseitigen Reich zu verbessern.

Aber sie wird sich nimmer die Seligkeit bereiten können, die zu erreichen auf Erden ihr doch leicht möglich war. Doch sie kann auch völlig absinken in die Tiefe und den Erdengang vergeblich zurückgelegt haben. Und eine große Qual oder bitterste Reue ist dann ihr Los .... aber der Seele nicht zu ersparen, die alle Mahnungen und Warnungen im Erdenleben unbeachtet läßt, die nur lebt für diese Erde und niemals den Blick hinwendet in das geistige Reich, das doch ihre wahre Heimat ist ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten