Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7333 12.4.1959

Gott, Liebe und Wahrheit sind eins ....

In gleichem Denken würdet ihr alle euch bewegen, würdet ihr nur stets Mich um Erleuchtung bitten, wenn irgendwelche Zweifel euch befallen, die Mich und Mein Reich betreffen. Denn es kann euch nur Einer die Wahrheit zukommen lassen und Dieser wird es wahrlich auch tun, so ihr Ihn darum bittet. Die Wahrheit ist Mein Urwesen, also muß Ich auch wollen, daß ihr selbst in der Wahrheit wandelt, weil ihr in eurer Ursubstanz das gleiche seid wie Ich, nur euch selbst und euer Wesen also verzerrt (verkehrt) hattet durch euer eigenes Verschulden. Doch Ich will, daß ihr wieder zur Vollkommenheit zurückkehret, daß ihr wieder werdet, wie ihr waret von Anbeginn .... Also muß Ich auch wollen, daß euer Wesen wieder zur Wahrheit zurückkehret, die ihr verlassen hattet durch Verfinsterung eures Geistes, als ihr im freien Willen abfielet von Mir.

Von Mir aus also wird stets euch Wahrheit zugeleitet, wenn ihr nur die Voraussetzung aufweiset, die ein Zuleiten der Wahrheit möglich macht. Und dazu gehört der freie Wille, im Besitz von Wahrheit zu sein .... (in den Besitz von Wahrheit zu gelangen ....) dazu gehört, daß ihr euch Dem anvertraut, Der Selbst die Wahrheit ist von Ewigkeit, daß ihr sie von Mir entgegenzunehmen begehrt und Mich also darum angeht. Und wer das tut, der kann auch gewiß sein, daß sein Denken nun von Mir geleitet wird und daß er sich bald nur in der Wahrheit bewegen wird, denn nur durch die Wahrheit kann die Unvollkommenheit wieder gewandelt werden zur Vollkommenheit, nur die Wahrheit zeigt dem Menschen den rechten Weg auf, den Weg der Rückkehr zu Mir, und nur die Wahrheit ist der rechte Weg zu Mir.

Und gingen alle Menschen den Weg zu Mir, dann wären auch aller Menschen Gedanken recht gelenkt, und es würde schon ein Zustand des Friedens auf dieser Erde sein, weil die Menschen in Meinem Willen lebten auf Erden, der ihnen durch das Vermitteln der Wahrheit ganz klar und eindeutig ist und zur Vollkommenheit zurückführen muß, weil Mein Wille einfach das Gesetz göttlicher Ordnung ist: ein Leben in Liebe. Die Liebe und die Wahrheit sind nicht zu trennen voneinander, denn die Liebe und die Wahrheit gehören zu Meinem Urwesen, also muß "Gott", die "Liebe" und die "Wahrheit" eins sein und jeder Mir nahe, der in der Liebe und in der Wahrheit sich bewegt.

Glaubet es, daß ihr nur durch die Wahrheit Mir nahekommet und daß die Wahrheit auch gleichzeitig ein Leben in Liebe fordert, denn der lieblose Mensch kann nicht die Wahrheit besitzen, weil diese nur von Mir ausgeht, Ich aber Mich nicht verschenken kann an Menschen, deren Wesen noch weitab ist von der Liebe .... Erst ein Liebeleben weckt im Menschen das Verlangen nach Wahrheit. Doch wiederum kann das Zuführen der Wahrheit den Menschen zu einem Liebeleben anregen, weil die Wahrheit ihn auf den rechten Weg führen kann, weil sie ihn hinweisen kann auf die Gebote der Liebe und ein Mensch mit gutem Willen ernsthaft Stellung nimmt dazu und auch in ihm die Liebe sich nun entzünden kann und also auch das Verlangen nach Wahrheit dann erwacht .... und somit der Weg zu Mir nun eingeschlagen wurde durch das Zuführen der Wahrheit ....

Es muß nur der Wille im Menschen vorhanden sein, die Wahrheit zu erfahren .... Und dieser Wille ist die Annäherung an Mich, die Ich niemals unbeachtet lasse, sondern nun auf ihn einwirken kann gedanklich oder auch durch Erlebnisse, die aber immer zu rechtem Denken veranlassen werden, die zum Erkennen der Wahrheit beitragen und ihn nun auch bewußt die Bindung herstellen lassen mit Mir, so daß Ich als die Ewige Wahrheit nun Mich ihm offenbaren kann ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten