Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7415 24.9.1959

Irdisches Wissen im Jenseits wertlos ....
Weisheit ....

Was nützet euch Menschen euer irdisches Wissen, wenn eure Seele unausgereift in das jenseitige Reich eingeht? .... Sie wird nichts damit anfangen können, denn ihre Gedanken werden sich verwirren, und sie wird es auch nicht verwerten können, denn niemand wird das Wissen wollen, was sie an Gedankengut besitzt, weil es für solches Wissen keine Verwendungsmöglichkeit gibt im geistigen Reich. Zudem wird die Seele auch dieses Wissen noch verlieren, je länger sie im jenseitigen Reich ohne Reife der Seele verweilt.

Alles ist vergänglich, auch das irdische Wissen, und bleiben wird der Seele nur, was sie an geistigem Gut mit hinübernimmt, was ihr ein Liebeleben eingetragen hat und was daher auch unvergänglich ist und der Seele ganzer Reichtum ausmacht. Und mit diesem Reichtum wird sie arbeiten können, d.h., sie wird das geistige Wissen, das sie besitzt, austeilen können an Unwissende. Und auch die Seelen werden von ihr geistiges Wissen annehmen müssen, die auf Erden ein reiches irdisches Wissen besessen haben, aber damit im Jenseits nichts anfangen können, weil niemand es benötigt ....

Und darum werden Seelen in gänzlicher Armut drüben umherirren, die auf Erden an Wissen vielen Menschen überlegen waren, und andere werden weit über ihnen stehen, aber diese werden auch in Liebe alle Unwissenden bedenken, weil dies die Aufgabe derer ist, die im Licht der Erkenntnis stehen und nun ihr Licht in die Dunkelheit leuchten lassen können. Jenes Licht aber ist nur zu gewinnen durch ein Leben in uneigennütziger Nächstenliebe, und darum ist der Lebenswandel des Menschen entscheidend, nicht seine Verstandesschärfe und sein Gedächtnis. Und das Wissen eines Menschen kann auch dann nur der Wahrheit entsprechen, wenn es die Liebe zum Urheber hat, wenn es in einem Liebeherzen geboren wurde und daher auch eine große Leuchtkraft hat.

Liebe und Weisheit sind untrennbar, und die eine geht aus der anderen hervor .... Weisheit aber kann nur das Wissen genannt werden, das geistige Gebiete betrifft, denn alles, was der Welt angehört .... also auch das irdische Wissen .... ist vergänglich und kann auch nicht das Wort "Weisheit" für sich in Anspruch nehmen. Und so wird also auch immer erst die Liebe die Weisheit gebären, es wird niemals ohne Liebe ein wahrheitsgemäßes Wissen gewonnen werden, das als unvergänglich in das geistige Reich hinübergenommen werden kann, während irdisches Wissen keinen langen Bestand hat und mit dem Tode vergeht, es sei denn, eine ausgereifte Seele besitzt dieses Wissen, die dann auch gläubige Menschen auf der Erde gedanklich beeinflussen kann auch in irdischen Fragen, .... weshalb auch der Mensch bitten kann um rechtes Denken auch in irdischen Angelegenheiten.

Denn diese ausgereiften Seelen stehen dann auch in der Wahrheit in Dingen, die das Erdenleben betreffen und zum Wohl der Menschen von Nutzen sind. Ausreifen kann aber eine Seele nur durch die Liebe, und darum kann auch nur ein liebewilliger Mensch im Besitz von Wahrheit sein, ganz gleich, ob auf geistigem oder irdischem Gebiet. Der Lebenswandel des Menschen ist entscheidend, wie sein Denken ist, und so auch geht er erweckt oder unerweckt ins geistige Reich ein, wo er nun im Besitz geistiger Güter oder völlig besitzlos sein Leben führen wird. Doch austeilen kann nur die Seele, die etwas besitzt, und Austeilen allein bedeutet im jenseitigen Reich Seligkeit, weil dann auch die Seele im Licht der Erkenntnis steht und sie andere Seelen beglücken kann ihrer Erkenntnis gemäß ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten