Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7525 18.2.1960

Fester Glaube ....
Gebet im Geist und in der Wahrheit ....

Und es sollte euch genügen, daß Ich euch immer wieder Meine Hilfe zusichere .... Ihr solltet glauben und Meine Hilfe geduldig erwarten, denn kein Bittruf verhallt ungehört, den ihr im Geist und in der Wahrheit zu Mir emporsendet .... Nur in der Kraft des Glaubens liegt die Erfüllung, und wenn Ich euch immer wieder anrede und euch Meine Hilfe zusichere, so dürfte es euch auch nicht schwerfallen, zu glauben an die Liebe eines Vaters, Der Seinem Kind helfen will. Meine Liebe zu euch ist übermächtig, nur fühlet ihr euch nicht berührt davon, weil ihr Mir nicht die gleiche Liebe entgegenbringet, aber die Zusicherung Meiner Liebe soll euch den Glauben stärken, und ihr sollet frohen Mutes durch das Leben gehen, ihr sollet unbelastet sein und fröhlich Mich allein sorgen lassen für euch.

Ihr dürfet fröhlich sein, solange ihr dessen gewiß seid, daß ein Vater über euch wachet und euch getreulich hindurchführet durch euer Erdenleben. Ihr brauchet keine Stunde und keine Minute zu zagen und zu bangen, denn über alles trägt euch die Vaterliebe hinweg, denn ihr seid Meine Kinder, die Meine Liebe erschaffen hat. Und es gibt nichts, das Ich nicht bewältigen könnte, auch wenn es für euch unüberwindbar scheint .... es gibt nichts, was Mir unmöglich wäre. Nur ist euer Glaube daran noch zu schwach, und ihr macht darum oft selbst unmöglich durch euren Zweifel an Meine Liebe und Meine Macht, was von Mir jederzeit zu beheben wäre. Aber ihr werdet Meine Hilfe sicher erfahren, denn auch ihr gelanget zu jenem festen Glauben, wenn ihr nur immer darum ringet.

Ich will, daß ihr als Meine Kinder auch Meine Liebe erfahret, und diese wird sich verschenken an euch und helfen, wo Hilfe nötig ist, auf daß ihr Mich als euren Vater erkennet, auf daß ihr Mich liebenlernet und immer heißer in euren Herzen für Mich entflammet .... Denn Ich will durch die Liebe mit euch verbunden sein. Und wenn ihr Mich liebt, wird auch euer Gebet zu Mir ein Gebet im Geist und in der Wahrheit sein, ihr werdet sprechen zu Mir, wie ein Kind zum Vater spricht, und jede Erfüllung eurer Bitte wird gewährleistet sein durch die Innigkeit, mit der ihr euch an Mich wendet und Hilfe begehret.

Und darum zaget nicht, und vertrauet euch ganz Mir an, daß Ich euer Schicksal in Meine Hand nehme, daß Ich alles so lenke, wie es gut ist für euch, daß Ich euch geistig und irdisch betreue und euch schütze gegen böse Kräfte, die euch herabzuziehen suchen. Doch euer Herz gehört schon Mir, euer Wille ist Mir zugewandt, und euer Glaube wird fest werden, je inniger ihr Mir zudränget, je mehr ihr euch an Mich anschließet und Mich um Meine Liebe bittet .... Sie wird euch werden, denn Ich versage Mich keinem Menschen, der ernstlich nach Mir und Meiner Liebe begehret ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten