Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7545 11.3.1960

Jesu Liebe- und Erbarmungswerk ....

Immer sollet ihr zum Kreuz blicken, immer sollet ihr des Heilands Jesus Christus gedenken, Der am Kreuz für euch gestorben ist .... immer sollet ihr euch Seine bitteren Schmerzen und Leiden vorzustellen suchen, die Er getragen hat für eure Sünden, auf daß eure Sündenschuld getilgt wurde und ihr unbelastet wiedereingehen konntet in das geistige Reich, in das Reich des Lichtes, dessen Pforten euch Jesus Christus, der göttliche Erlöser, erschlossen hat. Für eure Sünden hat Er gelitten, für eure Sünden ist Er gestorben am Kreuz .... Er, Der Selbst ohne Sünde war, nahm eure Sündenschuld auf Sich und ging für euch den Weg zum Kreuz. Und Er hat es getan aus übergroßer Liebe zu euch Menschen, die Er in größter geistiger Not wußte, die Er aus den Fesseln des Gegners befreien wollte, der euch schon Ewigkeiten hindurch gefangenhielt.

Es war ein Liebe- und Erbarmungswerk, wie es nur einmal vollbracht worden ist von einem Menschen, Der nicht anders ausgerichtet war wie ihr, nur in Seinem Herzen so viel Liebe barg, daß Er Sich Selbst opfern wollte für Seine leidenden Mitmenschen. Und diese Liebe war es, die Ihm die Kraft gab für Sein Erlösungswerk, diese Liebe war es, die Seinen Willen antrieb, die Ihn befähigte, unermeßliche Leiden und Schmerzen zu ertragen und den Kreuzweg zu gehen bis zum Ende, bis zu Seiner Erhöhung am Kreuz, bis zu Seinem qualvollen Sterben. Die Liebe aber war Gott ....

Es war Gott Selbst, Der Sich am Kreuz zum Opfer brachte, es war die Ewige Liebe, Die für die Menschheit gelitten hat und gestorben ist. Und diese Liebe benötigte eine menschliche Hülle, die Leiden und Schmerzen ertrug .... eine Hülle, in der das größte Erbarmungswerk vor sich ging, das je die Menschheit erlebt hat .... Dieses Kreuzesopfers kann nicht oft genug gedacht werden, weil es einmalig war und doch der gesamten Menschheit galt, den Menschen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft ....

Immer wieder müssen es die Menschen erfahren, daß für sie alle das Erlösungswerk vollbracht worden ist; immer wieder müssen sie hören, daß auch sie selbst zu den Erlösten gehören, wenn ihr Wille bereit ist, die Gnaden des Erlösungswerkes anzunehmen .... Immer wieder müssen die Menschen des göttlichen Erlösers gedenken, sie müssen ihre Blicke hinwenden zu Dem, Der am Kreuz für die Menschheit gestorben ist .... sie müssen sich ihre eigene Sündhaftigkeit vorstellen und wissen, daß auch für diese Sünden der göttliche Erlöser starb, vorausgesetzt, daß sie zu Ihm, unter Sein Kreuz, getragen werden .... daß also der Mensch frei werden will davon und Jesus Christus um Vergebung seiner Schuld angeht.

Es muß der Mensch bewußt Stellung nehmen zu Ihm und Seinem Erlösungswerk. Und darum soll er immer wieder daran denken, daß er verloren wäre ohne Ihn, den göttlichen Erlöser Jesus Christus .... Er allein ist sein Retter aus tiefster Not, Er allein vergibt ihm die Schuld, Er allein führt ihn ein ins Reich des Lichtes und der Seligkeit, wenn er Ihm seine Schuld übergeben hat und Ihn bittet um Erlösung .... Und darum ist keines Menschen Leben hoffnungslos, und ob er noch so viel gesündigt hat ....

Einer nahm alle Schuld auf Sich und hat sie am Kreuz getilgt aus übergroßer Liebe. Und diesen Einen sollt ihr anerkennen, ihr sollt wissen und glauben, daß Jesus Gottes Sohn war, daß Er ein Mensch war, Der eine Seele des Lichtes in Sich barg, die so voller Liebe war, daß sie die Ewige Liebe Selbst in sich bergen konnte und daß diese "Ewige Liebe" über die Erde ging, um für die Menschen zu leiden und zu sterben .... um sie zu erlösen. Und so ihr glaubet und Gott Selbst in Jesus anerkennet, werdet ihr auch frei werden von aller Schuld, ihr werdet zum ewigen Leben eingehen können, wie Er es euch verheißen hat ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten