Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7576 13.u.14.4.1960

Kraftumleitungsprozeß ....
Gotteskindschaft ....

Unzerstörbar ist das Geistige in euch, eure Seele, denn sie ist Geist von Meinem Geist, sie ist Kraft, von Mir ausgegangen, sie kann ewiglich nicht mehr vergehen, weil ihre Ursubstanz das gleiche ist wie Ich, Der Ich bin von Ewigkeit zu Ewigkeit .... nur mit dem Unterschied, daß ihr einen Anfang hattet, während Ich von Ewigkeit bin. Die von Mir ausgestrahlte Kraft war Liebe .... Liebe ist also eure Substanz, und die von Mir einst ausgestrahlte Liebekraft kann nicht vergehen, sondern sie kehrt immer wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurück.

Also müssen auch alle Wesen, alle Urseelen, die fern sind von Mir, wieder zu Mir zurückkehren, weil das Grundgesetz ist von Ewigkeit, daß die ausgestrahlte Kraft wieder zurückströmt zum Kraftquell .... Es ist also das Ausstrahlen Meiner Kraft gleich dem Erschaffen .... Was Ich wollte, das stellte Ich aus Mir heraus, und es erstand .... Und es kann nicht mehr vergehen, weil Meine Kraft unvergänglich ist. Es findet also gleichsam nur ein Kraft-Umleitungsprozeß statt, der Mir Seligkeit bereitet, weil Kraft immer wirksam werden muß und diese Wirksamkeit der Kraft Ursache unzähliger Schöpfungen ist, teils geistiger, teils irdisch materieller Art.

Alle Schöpfungen beseligen Mich, ganz gleich in welchem Stadium, denn alles birgt Meine Kraft in sich, alles ließ Mein Wille erstehen, und alles beweiset Meine endlose Liebe, die sich Gefäße sucht zur Aufnahme Meiner Kraft. Zahllose Schöpfungen aber wandeln sich dauernd, die darin sich bergende geistige Kraft zwar entflieht bei jeder Umwandlung und sucht sich ein neues Gefäß nach Meinem Willen .... doch die von Mir einst ausgegangenen Wesen bleiben ewiglich, was sie waren, wenn sie einmal den Umwandlungsprozeß durch die Schöpfungen durchgemacht haben und wieder zu dem Urwesen geworden sind, das sie waren im Anbeginn.

Dann aber bestehen sie ewig als Meine Ebenbilder, als Mir-gleiche vollkommene Wesen, die nun selbst einen Wirkungskreis haben, weil sie Träger sind Meiner immerwährend ausstrahlenden Liebekraft und den Kraft-Umleitungsprozeß nun auch selbst führen, der sie fortgesetzt beseligt. Als "Wesen" besitzt das Geistige nun auch wieder das Ichbewußtsein, denn Ich ließ einstens ichbewußte Wesen aus Mir hervorgehen, die Mich erkannten als Gott und Schöpfer und die Mich auch endlich als Vater erkennen, wenn sie den endlos langen Wandlungsprozeß zurückgelegt haben.

Und weil sie sich nun als ewig unvergängliche Wesen selbst erkennen, sind sie auch selig, denn sie können nun auch Kraft, Licht und Freiheit verwerten nach eigenem Willen und die gleiche Seligkeit empfinden, die Mich zum Erschaffen aller Wesen und aller Dinge in der Unendlichkeit bewog .... Sie können, Göttern gleich, wirken und schaffen, denn sie sind vollkommen geworden, wie ihr Vater im Himmel vollkommen ist .... (14.4.1960) Und Ich will euch alle Geheimnisse enthüllen, wenn ihr in diesem vollkommenen Reifezustand angelangt seid, und ihr werdet Einblick haben in Mein Walten und Wirken, es wird euch Mein Wesen immer verständlicher werden, ihr werdet in Seligkeit schwelgen, denn ihr werdet erkennen, daß die Liebe des Vaters keine Grenzen kennt, daß ihr selbst Ihn ständig anstreben werdet, daß Er Sich euch verschenkt und euch alles erfüllt ....

Und ihr werdet dennoch niemals Mein Wesen ergründen können, denn auch das gehört zur Seligkeit, daß ihr ständig Erfüllung eures Sehnens findet und doch euer Sehnen kein Ende nimmt, wie auch die Beglückung durch Mich kein Ende finden kann. Und es wird dieser Zustand ewig währen, ein ewiges Verlangen nach Meiner Liebe und ein ständiges Erfüllen, denn für das Vollkommene gibt es keine Begrenzung, und immer neue Seligkeiten erschließen sich euch, weil Ich euch ewiglich beglücken will. Und Meine ständige Nähe ist eurer Seligkeit höchster Grad, denn Meine Kinder empfangen von Mir die Kraft direkt, die sie dann wieder weiterleiten zu ihrer eigenen Beglückung.

Und wenn ihr Menschen glaubt, daß euer Ich vergeht, dann stehet ihr noch in tiefer geistiger Finsternis, und dann ist der Weg zu Mir noch endlos weit .... Wenn euch aber einmal Mein Liebestrahl berührt hat, dann erkennet ihr auch euren Ausgang, und dann strebt ihr auch sicher zum Ziel zurück, denn es ist dann ein Ahnen in eurer Seele, woher sie gekommen ist, und es zieht sie unwillkürlich nach dort zurück. Meine Liebe vermag diese Erkenntnis in ihr auszulösen, doch Ich weiß es, ob und wann Ich eine solche Seele berühren kann, weil Ich es weiß, welchen Grad sie erreicht hat .... Dann wird von "ungewöhnlicher Gnade" gesprochen, und es ist auch in gewissem Sinne eine Gnade, von der Ich jedoch weiß, daß sie angenommen und richtig ausgewertet wird.

Denn es ist die Liebe zu Meinen Geschöpfen endlos, und sie läßt keinen aus .... Nur muß sie auf Erwiderung stoßen, und dann wird ihre Kraft alles vermögen, auch den Aufstieg einer Seele zur höchsten Höhe .... Und dann kehrt die Seele in ihren Urzustand zurück .... sie wird wieder, was sie war im Anbeginn, sie hat sich zu Meinem Kind gewandelt und wird nun ewiglich in höchster Seligkeit in Meiner Nähe sein .... Sie hat die Gotteskindschaft erreicht und Ich Mein Ziel, das Ich Mir bei der Erschaffung alles Wesenhaften gesetzt habe: daß Ich Kinder neben Mir habe, die schaffen und wirken können und überaus selig sind ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten