Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7686 31.8.1960

Verkündung des Evangeliums in aller Welt ....

Und Mein Name wird überall verkündet werden in der Welt .... Glaubet es, daß Mein Geist wirket in jedem Menschen, der Mich anstrebt und in der Liebe lebt .... denn in ihm erwacht der Geist zum Leben. Und nun kann Ich Mich auch ihm offenbaren. Und darum werden überall in der Welt Menschen erweckt werden, die Mich und Meinen Namen verkünden, weil die Zeit des Endes gekommen ist und darum auch Außergewöhnliches geschieht, um noch die wenigen zu retten, deren Wille gut ist ....

Und es wird sich der Geist äußern, er wird die Menschen einführen in die Wahrheit, in ein Wissen, das ihnen nur von Mir, als der Ewigen Wahrheit, geboten werden kann. Und so erfüllen sich die Worte, die Ich auf Erden sprach: "Zuvor wird Mein Evangelium verkündet werden in aller Welt ...." Denn die Menschen, die es in Meinem Auftrag hinaustragen in die Welt, können diese Arbeit auch nur verrichten, weil sie selbst erweckten Geistes sind und wenn auch ihre Zuhörer sich durch ein Liebeleben so zubereitet haben, daß sie verstehen können, was ihnen verkündet wird .... Darum muß auch deren Geist erweckt sein durch die Liebe .... Ohne Liebe ist es unmöglich, daß sie Kenntnis nehmen von Mir und Meinem Reich, von Meinem Erlösungswerk und der Kraft Meines Namens. Um alles dieses aber sollen sie wissen, bevor das Ende kommt.

Es soll ihnen das nahe Ende verkündet werden, es soll ihnen nahegelegt werden, daß sie den Schöpfer des Alls anrufen müssen, daß Er sie vor diesem Ende zu Sich abrufe in die Ewigkeit, daß Er ihnen Gnade schenken möge .... denn sie sind nicht vergangen, auch wenn sie den irdischen Tod erleiden. Und darum werde Ich überall Knechte und Mägde berufen, über die Ich Meinen Geist ausgieße, auf daß sie künden in Meinem Auftrag ihren Mitmenschen, ganz gleich, welchen Stammes und welcher Rasse sie sind.

Es wird überallhin das Wissen dringen um einen Gott und Schöpfer, Der die Menschen aufnehmen möchte in Sein Reich, wenn sie ihr Leben nach Seinem Willen führen .... Und es wird auch von Meinem Erlösungswerk gekündet werden durch Menschen, die hellsehen und Meine Stimme in sich vernehmen können, je nach ihrer Berufung. Denn Ich will allen Meinen Geschöpfen ein barmherziger Gott und gerechter Richter sein, Ich will alle Meine Geschöpfe zum Licht führen, und Ich werde darum auch nichts unversucht lassen, was zur Erweckung des Geistes führen kann .... Ich werde Meine Boten hinsenden zu denen, die einer frohen Botschaft aufgeschlossen sind, und Ich werde sie ansprechen auch wieder durch Menschen, die Mir als Sprachrohr dienen, weil sie erweckten Geistes sind ....

Überallhin wird Meine Stimme ertönen, denn Ich will alle Meine Kinder gewinnen für Mich, Ich will keines von ihnen verlieren. Aber Ich achte auch immer ihren freien Willen und kann es daher auch nicht verhindern, wenn sich die Menschen sträuben oder gegen Meine Boten ankämpfen, denn dann stehen sie noch zu sehr unter der Gewalt Meines Gegners, und zwangsweise wirke Ich nicht auf jene ein. Aber Meine Liebe und Gnade wird alle bewahren, deren Wille gut ist .... Denn Ich will noch vor dem Ende erretten alle, die ihren Widerstand aufgeben gegen Mich, auf daß sie zum ewigen Leben gelangen ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten