Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7721 8.10.1960

Austeilen der Seelennahrung ....

Lasset Mich zu euch sprechen und empfanget Meinen Segen. Ihr müsset euch Mir voll und ganz übergeben, und dann kann Ich auch in euch wirken durch Meinen Geist. Aber ihr müsset dann auch auf die Stimme des Herzens hören und den Verstand ausschalten, denn Ich äußere Mich nur durch das Herz, nicht aber durch den Verstand. Und das versteht sich von selbst, daß dann auch der Verstand des Menschen das vom Herzen empfangene Geistesgut anerkennen wird, wenn der Wille gut ist, d.h. sich Meinem Willen unterstellt. Und so gebe Ich euch immer das, was ihr zum Ausreifen der Seele benötigt, denn euer Sein auf dieser Erde währet nicht mehr lang ....

Ich gebe euch, was euch zu wissen not tut, was ihr wissen müsset, um noch die kurze Zeit eures Erdenwandels erfolgreich für eure Seelen zu nützen, die Speise und Trank brauchen für diesen Pilgerweg. Und Ich teile wahrlich nicht spärlich aus, Ich lade euch alle ein, an Meinen Tisch zu kommen und mit Mir das Gastmahl zu halten. Und Ich werde Selbst Meinen Gästen das Brot und den Wein darreichen, wie Ich es einst Meinen Jüngern ausgeteilt habe .... Ich werde die Seelen speisen mit Meinem Wort, mit Meinem Fleisch und Meinem Blut, denn sie sollen gekräftigt werden, sie sollen den Weg zur Höhe gehen können, wozu sie Kraft benötigen, die Ich ihnen also zuwenden will.

Kommet alle an Meinen Tisch und sättigt euch .... höret Mein Wort aus der Höhe, denn ihr stehet in einem Gnadenstrom Meiner Liebe, der sich unaufhörlich über euch ergießt .... Und in diesem Gnadenstrom sollet ihr untertauchen, das Meer Meiner Liebe will euch aufnehmen, und eure Seele soll gesunden und voller Kraft nun den Weg gehen zu Mir, eurem Vater von Ewigkeit, Der Ich Mich nach eurer Rückkehr sehne ....

Immer mehr werdet ihr in Bedrängnis geraten, immer schwerer wird euer Erdenweg sein, denn es ist die Zeit des Endes .... Und weil Ich darum weiß, deshalb will Ich euch auch ungewöhnliche Stärkung zukommen lassen, die immer die Darbietung Meines Wortes für euch sein wird. Gehet nicht daran vorüber, verschließet eure Herzen und Ohren nicht, lasset euch alle ansprechen von Mir, und suchet innige Verbindung mit eurem Vater von Ewigkeit .... Und wisset, daß ihr nur den Weg gehet, den Ich euch vorgezeichnet habe, wenn ihr nicht in offenem Widerstand steht zu Mir .... Und dieser Weg wird euch dorthin führen, wo ihr wirken könnet in Meinem Namen. Dann aber lasset euch nur immer innerlich von Mir lenken .... übergebt euch Mir und lasset Mich für euch sorgen, und der Weg wird wahrlich recht sein.

Wisset auch, daß Ich mit Meinem Segen bei einem jeden einzelnen bin, der Mir vertraut, der in Meinem Willen zu leben sich bemüht. Aber wisset auch, daß Mein Gegner einzuschlüpfen sucht, um euch von Mir abzudrängen. Doch das Licht wird stärker sein, es wird die Finsternis durchdringen, das Licht wird leuchten hell im ganzen Umkreis, und wer Licht begehret, der wird es empfangen dürfen aus Meinen Händen. Und ihr sollet das Licht weitertragen, denn die Seelen sind in großer Not ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten