Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7729 22.10.1960

Gottes Schutz Seinem Wort von oben ....

O ihr Toren, die ihr glaubet, Mein Licht zum Erlöschen bringen zu können .... Wo es einmal aufleuchten konnte, dort wird es auch seinen Strahl hinaussenden und immer Herzen berühren, die sich daran entzünden, die es erkennen als ein Licht von oben und die es auch weitertragen .... die es wieder hinausleuchten lassen in ihre Umgebung. Und ob auch immer nur ein kleines Flämmchen aufglüht, es durchbricht doch die Finsternis und zeigt den Menschen den Weg, der nach oben führt.

Mein Gegner zwar wird nichts unversucht lassen, um dieses Licht zum Verlöschen zu bringen, doch Meine Macht ist stärker, und wenn Ich auch ihm freie Hand lasse in der letzten Zeit vor dem Ende, so ist doch auch Meine Liebemacht am Werk, und Meine Weisheit erkennt alle Möglichkeiten, wo dem Licht von oben, dem Licht aus Mir, Nahrung gegeben wird. Und diese Möglichkeiten nütze Ich wahrlich aus. Und darum machet euch keine Sorge, auch wenn es scheinet, daß dem Licht von oben Gefahr droht .... macht euch keine Sorgen, wenn auch Mein Gegner nichts unversucht lassen wird, um euch an der Ausbreitung Meines Wortes zu hindern ....

Ich kenne alle Wege, und ihr werdet auch diese Wege gehen, die immer wieder zu den Türen hinführen, an die Ich Selbst anklopfen will, um ihnen durch euch Mein Wort zu bringen .... Und das eine sollet ihr wissen, daß keine Arbeit vergebens getan ist, daß alles seinen Segen nach sich ziehen wird, was ihr für Mich und Mein Reich tut .... daß kein Wort vergeblich gesprochen wurde, auch wenn ihr den Erfolg nicht gleich ersehet. Doch bleibt weiter eifrig in eurer Weinbergsarbeit, wisset, daß ihr nicht müde werden dürfet und daß ihr ständig Mir dienen sollet, damit die Erlösung des noch unfreien Geistigen fortschreitet.

Der Lebensquell ist für euch erschlossen worden, und unaufhaltsam rieselt das Wasser des Lebens, unaufhaltsam strömt euch aus dem Born des Lebens das lebendige Wasser zu, Mein Wort, das eurer Seele Nahrung ist und bleiben wird bis in alle Ewigkeit .... Und wenn es Mein Wille ist, daß der Quell nicht versiegt, so können weder Menschen noch geistige Kräfte Mich daran hindern, und ob sie noch so feindselig dagegen vorgehen, ob sie euch, als Meine Lichtträger, noch so feindlich bedrängen. Denn Meinem Gegner sind Grenzen gesetzt, und er wird niemals gegen Mich Selbst, als das "Ewige Licht", vorgehen können, weil dieses Licht ihn zu Boden wirft.

Aber ihr selbst müsset Mir treu bleiben, ihr dürfet euch nicht beirren lassen, auch wenn seine Macht euch groß erscheint .... Ich Selbst stehe an eurer Seite, und Ich breite Meine schützende Hand aus über jedem, der Mir ernstlich dienet. Und es wird Mein Wort ertönen, es wird das Wasser des Lebens fließen, und es wird Meinem Gegner nicht gelingen, das Licht zu verlöschen, das Ich entzündet habe, auf daß noch vor dem Ende der Weg hell erleuchtet werde, der zu Mir führt .... auf daß die Schwachen und Unentschlossenen ihn finden und sich zu Mir kehren, bevor das Ende da ist ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten