Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7833 22.2.1961

Göttliche Offenbarungen betreffen vorwiegend geistiges Wissen ....

Euch geht ein geistiges Gut zu, das eurer Seele zum Heile gereichet, das in Wahrheit Brot und Wein ist, das die Seele stärket und ihr zur Gesundung verhilft, das sie ausreifen lässet zu einem ewigen Leben. Wenn Ich euch die Wahrheit vermittle durch den Geist, so geht es dabei nur um ein Wissen, das eure geistige Entwicklung fördert. Denn Ich komme als wahrer Seelenarzt zu euch und reiche euch eine Medizin, auf daß ihr nicht dem Tode verfallet. Und so werdet ihr belehret durch den Geist über eure Erdenaufgabe und über den Anlaß der Schöpfung wie auch des Daseins auf dieser Erde als Mensch .... ihr sollt erfahren, warum eure Seele diesen Gang über die Erde geht und was der Zweck dessen ist.

Und auf daß ihr auch den Zweck erfüllet, gebe Ich euch die Richtlinien an, nach denen ihr euren Erdenlebenswandel führen sollet. Und ihr könnet dessen gewiß sein, daß Ich euch in aller Wahrheit unterweise, daß Ich euch nicht dem Irrtum verfallen lasse, wenn ihr die Wahrheit begehret. Was euch also zu wissen not tut für diese Erdenlebensaufgabe, das wird euch Mein Geist künden, wie Ich es verheißen habe. Daß ihr nun aber vieles zu wissen begehret, was für das Erreichen des Seelenheiles ganz ohne Einfluß ist, das bringt euch auch in die Gefahr, irrig belehrt zu werden, denn ein solches Verlangen kann euch auch von Meinem Gegner erfüllt werden, der dann eine Gelegenheit ersieht, für sich selbst einen Vorteil zu erringen, und der dann einen Erfolg hat, wenn ihr Menschen schon eine vorgefaßte Meinung habt, die er sofort unterstützen wird, wenn sie nicht der Wahrheit entspricht.

Ich aber will, daß euch das Heil der Seele allein vordringlich ist .... Ich will, daß ihr für eure Seele Nahrung verlangt, die Ich ihr jederzeit darbieten werde. Und so löset euch möglichst von irdischem Wissen, wenn ihr von Meinem Geist belehrt zu werden wünschet; gebet euch vollgläubig Mir hin, und lasset euch schenken, was euer Vater für euch nötig erachtet .... "Ich will euch in alle Wahrheit leiten ...." Und Ich werde euch auch über irdische Dinge Aufklärung geben, wenn es nötig ist .... Hat aber eure Seele auf Erden die Reife erreicht, daß sie in das Reich des Lichtes eingehen kann, dann wird sie über alles Klarheit haben.

Auf Erden jedoch benötigt sie manches Wissen nicht, darum wird es ihr nicht gegeben. Immer wieder betone Ich es, daß der Wille des Menschen frei ist, daß Ich den Menschen ermahne und belehre, immer nur das Heil seiner Seele zu suchen, und Ich gebe ihm Meinen Willen kund durch Mein Wort .... Und erfüllt er nun Meinen Willen, so wird auch bald ein helles Licht ihm erstrahlen, und es werden seine Gedanken recht sein, weil Mein Geist sie erleuchten kann. Und dann werdet ihr auch wissen und es erfühlen, was für euer Seelenheil zu wissen nötig ist .... Und ihr werdet euch nicht beschweren mit Gedanken, die außerhalb geistigen Wissens liegen ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten