Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7915 10.6.1961

Versuche des Gegners, das Licht zu verlöschen ....

Das Wirken des Gegners wird noch offensichtlicher hervortreten, je mehr es dem Ende zugeht. Denn ihm liegt es daran, daß die Finsternis erhalten bleibe, in der die Menschheit dahinwandelt .... Ihm liegt es daran, daß jegliches Lichtlein verlöscht oder verhüllt wird, daß die Wahrheit sich nicht Bahn bricht, weil diese ihn selbst und sein Treiben hell beleuchtet und er dann an Anhang verliert .... Am Ende ist ihm große Macht eingeräumt, weil dies die Menschen selbst tun, die ihm hörig sind. Und es gelingt ihm, auf die Menschen einzuwirken, denn auch er hüllt sich in das Gewand eines Lichtengels, wenn er dadurch Erfolg zu verzeichnen hofft.

Und wo die Wahrheit aus Mir direkt zur Erde geleitet wird .... wo ein Licht aus Mir hell erstrahlt, um die Finsternis zu durchbrechen, dort ist er nun ganz besonders am Werk, und er wird euch, Meine Lichtträger, immer wieder abdrängen und euch unsicher zu machen suchen, er wird euch persönlich angreifen, und er wird euch in Zweifel zu stürzen suchen ob der Mission, die ihr zu erfüllen trachtet .... Aber es wird ihm dies nicht gelingen, denn Ich schütze die Wahrheit, und Ich schützte auch euch, die ihr die Wahrheit von Mir direkt entgegennehmet ....

Und Ich sage euch: Alles ist gut, was für Mich und Mein Reich getan wird in uneigennütziger Weise .... Sowie jedoch der kleinste eigene Vorteil angestrebt wird, verliert die Arbeit für Mich an Wert, denn dann steht schon Mein Gegner dahinter, und ihr seid gefährdet; denn auch er tarnet sich gut, und ihr werdet ihn nicht so leicht erkennen. Aber er wird sich doch verraten, denn er vertritt nicht die reine Wahrheit aus Mir .... Und darum achtet jeglichen Widerspruchs zu Meinem Wort, das Ich aus der Höhe euch zuleite, das euch Licht bringt in die Finsternis, die auf Erden herrschet .... Was von Mir kommt, wird immer ein Licht ausstrahlen, es wird euch rechte Erkenntnis schenken, es wird euch ein Wissen zuführen, das der Wahrheit entspricht ....

Begreifet es, ihr Menschen, was unter Finsternis zu verstehen ist: Es ist euch jegliches Wissen um euren Ursprung und euer Ziel, um eure Erdenlebensaufgabe, verlorengegangen .... ihr wisset nichts um die Zusammenhänge, ihr wisset nichts über euren Gott und Schöpfer von Ewigkeit, über Sein Wesen, über Seinen Heilsplan von Ewigkeit .... Euch mangelt es also an jeglicher Erkenntnis .... Und diesem Mangel will Ich abhelfen, Ich will euch ein Licht geben, Ich will euch alles erklären, was mit eurem Dasein zusammenhängt, mit eurem Zustand, und Ich will vor euch Meinen Plan von Ewigkeit ausbreiten .... Ihr sollt also aus dem Zustand der "Finsternis" herausgeführt werden, ihr sollt zum "Licht der Wahrheit" gelangen, und darum leite Ich Selbst die Wahrheit zur Erde ....

Verstehet es, daß immer nur die reine Wahrheit aus Mir "Licht" genannt werden kann und daß diese Ausstrahlung für euch Menschen ein Gnadengeschenk ist von unerhörter Bedeutung .... Und ihr werdet nun auch verstehen, daß es sich Mein Gegner angelegen sein lässet, dieses Licht zu verdunkeln, wenn es ihm nicht gelingt, es zu verlöschen .... Ihr werdet es verstehen, daß er sich selbst einschaltet und auftritt als Engel des Lichtes, wenn er nur damit erreichen kann, daß der strahlende Glanz des Lichtes von oben eine Verschleierung erfährt ....

Doch damit müsset ihr, Meine Lichtträger, rechnen und euch nur desto eifriger einsetzen für die Verbreitung der Wahrheit, auf daß das Licht von oben überall noch Eingang findet und seine Strahlen das Dunkel der Nacht durchbrechen .... Beachtet nicht das Treiben Meines Gegners, der alles daransetzen wird, gegen Mich zu wirken, sondern bleibet Mir treu und dienet Mir, indem ihr Mein Licht hinaustraget .... indem ihr denen zur Erkenntnis verhelft, die nach Licht verlangen und darum auch die Wahrheit erkennen, wenn sie ihnen von euch dargeboten wird ....

Schließet euch immer enger an Mich an, und ihr werdet wahrlich Meinen Schutz genießen und Mir ungehindert dienen dürfen .... Gehet euren Weg, denn Ich Selbst führe euch, und blicket nicht rechts noch links, sondern immer nur zur Höhe, auf zu Mir, Der euch als Ewiges Licht entgegenstrahlt, Der Seinen Geist auch immer wieder in euch einstrahlt, weil ihr die Wahrheit künden sollet, die von Mir ihren Ausgang nimmt .... weil ihr den Menschen ein Licht bringen sollet, das alle Finsternis verjagt, denn nur durch die Wahrheit könnet ihr selig werden, nur im Licht den Weg finden zu Mir ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten