Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7975 25.8.1961

Begehren der Wahrheit ....
Licht ist Erkenntnis ....

Der Wille zur Wahrheit muß in euch vorhanden sein, und ihr werdet dann auch die Wahrheit als solche erkennen, ihr werdet auch den Irrtum von der Wahrheit zu unterscheiden vermögen, und ihr werdet nicht Gefahr laufen, euch in irrigem Denken zu bewegen. Doch ihr Menschen seid gleichgültig der Wahrheit gegenüber, ihr nehmet gedankenlos alles hin, was euch angeboten wird, und ihr prüfet auch nicht, ob euch ein Geistesgut nahegebracht worden ist, das von der Wahrheit abweicht .... weil es euch einfach gleichgültig ist und weil ihr selbst euch auch nicht fähig glaubt zu einer Prüfung. Aber diese Fähigkeit werdet ihr haben, wenn ihr nach der Wahrheit verlangt, denn dann schütze Ich Selbst .... als die Ewige Wahrheit .... euch wahrlich vor falschem Denken, und Ich leite eure Gedanken recht.

Darum also hat Mein Gegner einen großen Vorteil, weil ihr gleichgültig ihm nun sein Wirken gestattet, und er wird sich durchsetzen mit seinem Irrtum, er wird das Denken der Menschen verwirren und so immer größere Finsternis über sie breiten, weil sie sich nicht dagegen wehren. Und fast jeder Mensch wertet den eigenen Verstand zu hoch, er glaubt, verstandesmäßig das Geistesgut beurteilen zu können und so seinen Wert zu bestimmen. Und der Verstand wird von Meinem Gegner beherrscht, wenn sich der Mensch nicht bewußt Mir und Meinem Beistand hingibt, wenn er sich nicht Meine Unterstützung erbittet in der Prüfung von Geistesgut.

Und selten nur nimmt ein Mensch den Weg zu Mir, um zur Wahrheit zu gelangen, und darum ist selten nur reine Wahrheit zu finden, oder sie wird nicht als solche erkannt .... Immer wieder gebe Ich euch die Begründung an, immer wieder sage Ich, daß es an euch allein liegt, ob ihr euch in rechtem Denken bewegt, und immer wieder weise Ich euch den Weg zur Wahrheit .... den Weg zu Mir, Der Ich die Ewige Wahrheit Selbst bin .... Ihr alle habt freien Willen, und ihr alle habt die Möglichkeit, das verschiedenste Geistesgut entgegenzunehmen. Ihr müsset euch aber selbst sagen, daß es nur eine Wahrheit geben kann, und diese Wahrheit müsset ihr zu erringen trachten. Und wahrlich, ihr werdet sie in Besitz nehmen dürfen, wenn ihr Mich Selbst darum angehet.

Wenn ihr begehret, einzudringen in ein Wissen, das ihr verstandesmäßig nicht gewinnen könnet .... wenn ihr um euer Verhältnis zu Mir, eurem Gott und Schöpfer, Aufschluß begehret, um euren Erdendaseinszweck .... wenn ihr die rechte Erkenntnis begehret, dann wird sie euch auch werden. Ein helles Licht wird euch erstrahlen und das Dunkel verjagen, in dem ihr bisher gewandelt seid .... Doch ihr müsset danach verlangen, ansonsten Ich Mich zurückhalte, da Ich nicht durch Licht euren freien Willen zwingen werde, Mir zuzustreben ....

Drängt es aber euch selbst innerlich zu Mir, dann schenke Ich euch das Licht, weil Ich es nicht will, daß ihr im Dunkel dahingeht, weil Ich Mein Licht ausstrahlen will in eure Herzen, das ihr aber selbst öffnen müsset, um nun erleuchtet zu werden. Doch nur die Wahrheit ist Licht, nur die Wahrheit kann euch alles lichtvollst enthüllen, was euch noch verborgen ist, weil ihr selbst das Licht einst hingegeben habt .... Und nur die Wahrheit ist der Weg, der zurückführt zu Mir, zu dem Licht von Ewigkeit .... Wahrheit begehren heißt also, im freien Willen selbst sich zu öffnen, auf daß das Licht einstrahlen kann in das Herz und nun von innen heraus der Mensch erleuchtet wird ....

Und dann wird er nicht mehr falsch denken können, er wird jeglichen Irrtum erkennen als vom Gegner ausgehend, er wird nun auch um alles wissen, um alle Zusammenhänge, um Mich Selbst als das vollkommenste Wesen .... er wird zur Erkenntnis gelangen, die das Wesen einst freiwillig hingab, als es Meine Lichtstrahlung zurückwies .... Es muß nur im freien Willen wieder Licht, d.h. die Wahrheit aus Mir, begehren, und Ich Selbst werde sie ihm zuleiten, es wird heraustreten aus dem Dunkel der Nacht, denn das Licht wird ihm erstrahlen, und es wird wieder selig sein, wie es war im Anbeginn ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten