Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8049 27.11.1961

Liebefunken im Menschen ....
Erwecken des Geistes ....

Wohl birgt ein jeder von euch Menschen in seinem Herzen den göttlichen Liebefunken, der Anteil ist Meiner Selbst und der euch als göttliche Geschöpf kennzeichnet, die in ständiger Bindung mit Mir als dem Vatergeist von Ewigkeit stehen können .... Doch solange der Mensch selbst diese Bindung nicht herstellt mit Mir, schlummert dieser Geistesfunken in euch, er kann sich euch gegenüber nicht äußern, denn ihr selbst müsset ihn zuvor zum Leben erwecken, und dazu also gehört die Bindung mit Mir, die ihr herstellt durch Wirken in Liebe ....

Ihr also müsset den göttlichen Funken in euch entzünden, ihr müsset dem Geist das Leben geben, und dann werdet ihr auch der Kraft innewerden, die euch durchströmt als Entäußerung Meiner Selbst. Ihr seid Mein und werdet es bleiben ewiglich, doch ihr selbst müsset Mir angehören wollen, erst dann stellet ihr die Bindung mit Mir her .... ihr schließet euch bewußt Mir an .... ihr lasset es zu, daß Ich Selbst nun in euch wirken kann, was ihr zuvor verhindert habt durch euren Widerstand, durch eure Abwehr Meiner Liebekraft ....

Es ist also ein Fünkchen dieser göttlichen Liebekraft in euch, und dieser Funke bleibt ewiglich verbunden mit Mir .... Lasset ihr selbst diesen Funken in euch zur hellen Flamme werden, so kann diese nun nur Mir entgegenschlagen, dem Feuermeer ewiger Liebe .... Und es muß unwiderlegbar auch einmal der Zusammenschluß eurer Seele mit Mir stattfinden, der dann ewiglich nicht mehr aufgehoben wird .... Doch wer Meinen Geistesfunken nicht zum Leben erweckt, der bleibt tot .... er kann nicht zum Leben kommen, weil er bar jeder Liebe ist ....

Einst hatte sich der Urgeist aller Liebe begeben, er wehrte jeden Zustrom von Liebekraft ab, er verschloß sich jeglicher Liebeanstrahlung und fiel völlig bar jeder Liebe in die Tiefe .... Wenngleich Meine endlose Liebe diesem Gefallenen langsam wieder zur Höhe verholfen hat, zu dem Reifegrad, der eine Verkörperung als Mensch nun wieder zuläßt, so ist doch keinerlei Liebe in ihm, weil nur der freie Wille einer erneuten Liebeanstrahlung sich öffnen muß, dieser aber bis zu dem Stadium als Mensch dem Wesen genommen war ....

Und ein völlig liebeloses Wesen ist auch völlig ohne Kraft und könnte niemals den Weg zur letzten Höhe zurücklegen .... Es würde immer und ewig auf gleicher Stufe bleiben, und sein Mensch-Sein wäre völlig zwecklos. Darum lege Ich dem Menschen einen göttlichen Liebefunken in das Herz, der nur von dem Menschen selbst entzündet zu werden braucht, um wieder Kraft ausstrahlen zu können, daß es dem Menschen nun möglich ist, seine Aufwärtsentwicklung zu vollenden .... weil Ich ihn unentwegt ziehe, weil der Geistesfunke in ihm unaufhörlich dem Vatergeist zudrängt und nicht eher ruht, bis er sein Ziel erreicht hat.

Und darum ist die Erweckung des Geistesfunkens zum Leben die bedeutsamste Aufgabe, die über eure Seligkeit entscheidet im geistigen Reich .... Und da also der Geist in euch nur durch Liebewirken erweckt werden kann, erkennet ihr nun auch die Bedeutsamkeit eines Liebelebens, des Erfüllens der göttlichen Liebegebote .... Der Geist in euch wird euch ständig drängen zum Liebewirken. Kommt ihr diesem Drängen nach, dann wird er sich auch euch gegenüber äußern, denn nun lasset ihr dieses sein Wirken in euch zu ....

Der Geistesfunke in euch ist Liebe .... Die Liebefähigkeit also besitzet ihr wieder als Mensch, doch die Liebewilligkeit müsset ihr selbst aufbringen .... Es kann der Geist in euch nur dazu antreiben, euch von innen heraus drängen, aber er wird euch nicht zwingen, weil dies allein euer freier Wille vollbringen muß. Aber ihr seid nun nicht mehr unfähig, was ihr jedoch wäret, wenn Ich euch nicht dieses Liebefünkchen beigesellt hätte ....

Ihr könnet nun aber auch daraus ersehen, welche große Sünde ein erneutes Zurückweisen Meiner Liebeanstrahlung ist, wenn ihr keinerlei Anstalten macht, dem Geist in euch das Leben zu geben .... Denn es ist das größte Geschenk Meiner Liebe, in euch .... die ihr Mir im freien Willen abtrünnig wurdet .... wieder einen Liebestrahl zu senken, der euch als Mensch wieder die Bindung mit Mir ermöglicht, die ihr selbst einstens löstet. Denn ohne diesen göttlichen Funken in euch könntet ihr nie und nimmer das Ziel erreichen, wieder zurückzukehren in euer Vaterhaus. Denn ihr habt nun die Möglichkeit, den Weg zu Mir zu nehmen und die Bindung mit Mir unlösbar wiederherzustellen, während ihr sonst nicht fähig wäret, euch von Meinem Gegner zu lösen, und ihm nicht die Kraft der Liebe entgegensetzen könntet, gegen die er machtlos ist.

Ihr könnet ihn besiegen mit Mir Selbst, denn der Geist in euch ist Meine Liebeanstrahlung, die ihn mit Sicherheit vertreibt, sowie ihr Mir zustrebt, sowie euer Geistesfunke die Bindung mit Mir herstellt durch Wirken in Liebe. Denn da Ich Selbst die Liebe bin, drängt auch der Geistesfunke in euch zu ständigem Liebewirken, und wo die Liebe ist, kann Mein Gegner nicht mehr sein .... Dort habe Ich Selbst gesiegt und das Ziel erreicht: Ich habe die Seele zurückgewonnen und werde sie nun auch ewig nicht mehr verlieren .... denn die Liebe bindet sie unlöslich mit Mir zusammen bis in alle Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten