Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8053 2.12.1961

Zuführung der Wahrheit ....
Positive Kraft ....

Ihr werdet eingeführt in ein Wissen, das der Wahrheit entspricht .... Immer wieder kann Ich euch die Zusicherung geben, daß ihr wirklich in der Wahrheit wandelt, wenn ihr euch dieses von oben euch zugeleitete Wort zu eigen machet, wenn ihr es annehmet als eine Belehrung, die ihr direkt von eurem Gott und Vater erhaltet, weil Ich es für nötig erachte, daß ihr Menschen die Wahrheit erfahret. Wenn Ich Selbst euch anspreche, dann könnet ihr nichts anderes als reine Wahrheit empfangen .... Und daß Ich Selbst euch anspreche, das könnet ihr selbst fühlen, wenn ihr aufgeschlossenen Herzens Mein Wort anhöret oder leset .... Denn dann schenkt es euch Kraft und Licht.

Ihr könnet ein ungewöhnliches Wirken feststellen, wenn ein Wissen zur Erde gelangt, ohne jegliche irdischen Hilfsmittel, und ihr könnet aus dem Inhalt dieses Wissens auch auf den Ursprung schließen .... Es wird ständig die Liebe gepredigt, und das verrät auch, daß der Geber Selbst die Liebe ist, daß es eine positive Kraft ist, die sich äußert, die immer nur von oben, aus dem Reiche des Lichtes, euch zugehen kann und somit auch Mich Selbst beweiset.

Es ist die letzte Zeit vor dem Ende .... Es ist dringend nötig, daß ein Licht euch entzündet wird, daß ihr wisset, weshalb ihr auf der Erde lebt .... Und ein solches Licht bringe Ich Selbst euch, indem Ich euch Menschen ein Wissen erschließe, das ihr, weil es Wahrheit ist, annehmen sollet .... Denn noch ist es finster in eurem Geist, denn ein Wissen, das nicht der Wahrheit entspricht, verdunkelt euren Geist, es verwirrt euer Denken, und es bringt euch wahrlich keinen Segen für eure Seele ....

Und ihr Menschen wandelt nicht mehr in der Wahrheit, bis auf wenige, die sie selbst von Mir empfangen .... Was euch als geistiges Wissen zugetragen wird, ist von Meinem Gegner verbildetes Geistesgut, das nicht mehr den Anspruch darauf erheben kann, reine Wahrheit von Mir zu sein, wenngleich Ich diese auf Erden Selbst gelehrt habe, als Ich über die Erde wandelte .... Meines Gegners Bemühen ist und war immer, die Wahrheit aus Mir zu entkräften, sie mit Irrtum zu durchsetzen und es den Menschen unmöglich zu machen, Mich Selbst in Meinem Wesen zu erkennen ....

Und ihr Menschen müsset wissen, daß dies sein Wirken ist stets und ständig, euch Menschen in der Finsternis des Geistes zu erhalten, in die er euch gestürzt hat und in die ihr freiwillig ihm gefolgt seid. Ich aber will euch wieder Helligkeit des Geistes schenken, und Ich will euch den Weg aufzeichnen, wie ihr aus der Finsternis herausfindet und wieder in lichte Höhen gelangen könnet. Und darum bringe Ich euch immer wieder die Wahrheit, und Ich gebe euch Meinen Willen kund .... Und sowie ihr diesen Meinen Willen erfüllet, wird es auch wieder Licht in euch werden, und ihr werdet Mich erkennen können als euren Gott und Schöpfer, Der euch liebt und euer Vater sein will für Zeit und Ewigkeit ....

Ihr müsset die Wahrheit annehmen, ansonsten ihr weiterwandelt auf Irrwegen und erfolglos euren Erdenweg zurückleget. Und ihr könnet es glauben, daß euer Gott und Vater Selbst euch die Wahrheit zuleitet, daß Er allmächtig ist und es Ihm also möglich ist, die reine Wahrheit zur Erde zu leiten .... daß Er die Liebe Selbst ist und euch nur das darbieten wird, was eurer Seele zum Heil gereicht, und daß Er unübertrefflich weise ist und darum euch auch tiefste Weisheit vermitteln wird und euch einführet in Seinen Plan von Ewigkeit, in Sein Walten und Wirken .... Ihr brauchet nicht zu zweifeln an der Wahrheit des Wortes, das ihr vernehmet durch Meine Boten, die Mir als Meine Werkzeuge dienen ....

Meine große Sorge um euch Menschen veranlaßt Mich dazu, Mich euch zu offenbaren, weil das Ende nahe ist, weil ihr die Wahrheit brauchet, auf daß ihr euren Lebenswandel ändert, auf daß ihr euch von der Welt löset und euch Mir zuwendet .... Ich kann euch nicht zur Wandlung zwingen, nur euch immer hinweisen auf euer Los, dem ihr entgegengehet, und daher kann Ich euch nur immer die Wahrheit unterbreiten .... ihr selbst aber müsset sie annehmen und Meinen Willen zu erfüllen trachten, der euch durch die Zuleitung der Wahrheit kundgetan wird .... Glaubet es, daß nur Meine Liebe Mich dazu bewegt, euch anzusprechen, und glaubet es, daß Ich Selbst es bin, Der zu euch spricht, denn Ich will nicht, daß ihr verlorengehet, sondern das ewige Leben gewinnet ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten