Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8144 6.4.1962

Verstärktes Wirken des Gegners gegen Lichtträger ....

Ich werde es niemals dulden, daß Mein Gegner eine Verbindung von Mir zur Erde störet, wenn diese im ernsten Willen, Mir zu dienen, hergestellt wird .... Aber Ich werde auch niemals Meinen Gegner hindern an seinen Versuchen, sich störend einzuschalten, weil Ich auch seinen Willen nicht einschränke .... Und so ist es wohl zu erklären, daß ihr Menschen euch oft mit ihm auseinandersetzen werdet müssen, daß aber Meine Macht und Liebe so groß ist, daß er niemals über euch Sieger sein wird, die ihr euch freiwillig in Meinen Dienst gestellt habt .... Doch achten müsset ihr alle auf seine Listen und Tücken, daß ihr ihm nicht die geringste Handhabe bietet für sein widergöttliches Wirken. Denn immer nur ist euer eigener Wille entscheidend .... Gilt er Mir, dann vermag der größte Feind nichts gegen euch auszurichten, weil Ich Selbst dann an eurer Seite stehe und er von euch abläßt angesichts Meines Lichtes, das er flieht.

In der Endzeit wird er immer mehr Gefäße finden, durch die er sich wird äußern können, die ihm hörig sind und alles tun, wozu er sie antreibt .... Und er wird daher auch viele Wirrnisse schaffen, er wird auch die Meinen auseinanderzubringen suchen, er wird auftreten in allen Masken und oft nicht erkannt werden .... Doch die enge Bindung mit Mir wird euch auch das Licht der Erkenntnis schenken, so daß ihr von seinem Wirken nicht getäuscht werden könnet und euch von ihm fernhalten werdet.

Aber daß er ungewöhnlich am Wirken ist, kann nicht geleugnet werden, denn überall wird Unfriede herrschen, überall wird Feindseligkeit unter den Menschen sein, die Lüge wird triumphieren, und der Haß wird immer stärker zum Vorschein kommen .... Und auch die Meinen werden sich oft fragen, wodurch sie geängstigt werden. Sie werden von innerer Unruhe getrieben oft zaghaft und schwachgläubig sein .... aber sie werden auch immer wieder zu Mir ihre Zuflucht nehmen, und Ich werde sie stärken und trösten und ihnen ein Licht geben, woher die Unruhe kommt .... Und sie werden sich bewußt abwenden von ihm und Mir immer inniger zudrängen und diese innige Bindung wird ihnen Kraft geben zum Widerstand.

Doch dessen könnet ihr gewiß sein, die ihr Mein Wort direkt empfanget, daß euer Dienst für Mich niemals gefährdet werden kann, weil es um eine ungewöhnliche Mission geht, die ihr verrichtet, um eine Mission, die als eine Rettungsaktion größten Ausmaßes und größter Bedeutung in dieser Endzeit gilt: den Menschen die Wahrheit zuzuleiten, die unter der Lüge und dem Irrtum schmachten und darum äußerst gefährdet sind. Und diese Mission wird er niemals unterbinden können, weil Ich Selbst eine Schutzmauer errichtet habe um Meine Lichtträger, die auch Mein Gegner nicht wird einreißen können.

Und ob er auch immer wieder versuchen wird, gegen diese Mauer anzurennen, es wird ihm nicht gelingen, sie einzureißen, denn ungewöhnlich stärke Ich auch Meine Diener, die ihn erkennen und ihm auch den festen Widerstand entgegensetzen .... Denn sie sind selbst stark geworden, das Licht in ihnen leuchtet hell, und sein Strahl deckt auch die List und Tücke des Gegners auf, der durchschaut wird, selbst wenn er unter der Maske eines Lichtengels auftritt. Denn er wird sich auch derer bedienen, die für Mich zu reden glauben, die ihm Einschlupf gewährten durch Überheblichkeit oder falschen Eifer, der nicht mit Meinem Willen übereinstimmt ....

Ihr Menschen werdet noch viel erleben vor dem Ende, und nichts anderes kann euch vor Irrtum schützen als engste Bindung mit Mir .... Dann aber könnet ihr auch Meines Schutzes und Meiner Hilfe gewiß sein .... Dann werde Ich euch nicht den Händen dessen überlassen, der Mein Feind und Gegner ist .... Denn wenngleich Ich auch nicht ihn beschränke in seinem Wirken in der Endzeit, so werde Ich doch jederzeit schützend Meine Hände breiten über den Meinen, die sich bewußt von ihm gelöst und ihren Willen Mir zugewendet haben .... Denn diese haben ihren Willensentscheid getroffen auf Erden und sich endgültig frei gemacht aus seiner Gewalt ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten