Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8157 21.4.1962

Geistige Auferstehung aus der Grabesnacht ....

Eine große geistige Erweckung soll eure Arbeit in Meinem Weinberg noch zustande bringen, es soll eine "Auferstehung" vom Tode stattfinden, bevor sich die Gräber schließen für endlos lange Zeit .... Verstehet es: Jeder, der zum Licht findet, der wird auch sicher auferstehen aus der Grabesnacht, er wird in das Licht des Tages hinaustreten, und er wird leben, weil er nun tätig sein kann nach Meinem Willen .... Solange ihr Menschen in der Finsternis des Geistes dahingeht, könnet ihr auch wahrlich reden von einer Grabesnacht, die euch umfangen hält .... Und sowie euch nur ein Schimmer des Lichtes berührt, werdet ihr eurem Grabe entsteigen und also auferstehen ....

Und Meine Weinbergsarbeiter haben die Aufgabe, überallhin ein Licht zu tragen, weil Licht allein im Menschen das Verlangen weckt, das Grabesdunkel zu verlassen .... weil Licht allein den Weg weiset, der aus dem Dunkel herausführt. Es ist eine geistige Erweckung, es ist noch nicht die Auferstehung der Seele nach dem Leibestode .... Aber es ist eine Auferstehung zum geistigen Leben, die des Erdenlebens eigentlicher Sinn und Zweck ist ....

Denn solange der Mensch nur sein irdisches Leben lebt, ist dieses Leben noch ein Leerlauf. Erst wenn er erwacht aus seinem dunklen Zustand, erst wenn er strebt nach Wahrheit, wird in ihm ein Licht entzündet, und dann beginnt er, ein zweites Leben zu führen .... Dann wird er aufs neue geboren, oder auch, er ersteht vom Tode. Denn die Seele befindet sich in einem leblosen Zustand, solange sie nicht den geistigen Weg einschlägt und den eigentlichen Erdenlebenszweck erfüllt: sich zu formen nach göttlichem Willen, wieder die Gestalt anzunehmen, die sie uranfänglich besaß, als sie als vollkommenes Wesen von Mir ausging.

Die "geistige Erweckung" ist von so großer Bedeutung für jeden Menschen, daß ihr, Meine Diener der Endzeit, wahrlich Meinen Segen erfahren werdet, wenn ihr dazu beitraget .... wenn ihr Licht verbreitet, auf daß die Seele aus ihrem Schlafzustand heraustritt .... Und Licht zu tragen heißt immer nur: Mein Wort zu verbreiten, weil dies die direkte Zuleitung Meines göttlichen Liebelichtes ist, das .... so es eines Menschen Herz berührt .... unwiderruflich zündet und es erleuchtet, das dem Menschen vorerst Meinen Willen kundgibt und stets heller aufleuchten wird, je ernster der Mensch sich die Erfüllung Meines Willens angelegen sein läßt. Wer in Meinem Willen lebt, der wird auch zum ewigen Leben kommen .... denn Mein Wille ist ein Leben in Liebe, und dieses wieder ist die Umgestaltung des Menschen zur Liebe .... es ist die Rückwandlung zu seinem Urwesen.

Und wieder wird ein Liebeleben erhöhtes Licht bedeuten, und es ist der Mensch der Grabesnacht entflohen, es ist die Seele zum Leben gekommen, das sie nun auch ewig nicht mehr verlieren wird. Und immer wieder werde Ich euch Menschen dazu verhelfen, indem Ich einen Liebelichtstrahl zur Erde sende, der nur von euch aufgefangen zu werden braucht, um nun auch zu wirken in euch .... Dann wird euch ein Licht aus der Höhe berühren .... ihr werdet von Mir Selbst angesprochen und Mein Wort entgegennehmen .... sei es direkt oder auch durch Meine Boten euch vermittelt. Und Mein Wort hören zu dürfen wird immer für euch ein Licht sein, denn ihr empfanget reinste Wahrheit, und ihr brauchet keinen Irrtum zu fürchten, der wieder gleich ist geistiger Dunkelheit, die Ich Selbst aber verjagen will mit Meinem Licht, das euch von oben zustrahlt.

Und wenn Ich Meine Weinbergsarbeiter ermahne, Mein Wort hinauszutragen in die Welt .... wenn Ich sie zur eifrigen Verbreitung dessen anrege, was sie direkt von Mir empfangen, so will Ich nur, daß das Licht hinausleuchte in die Dunkelheit der Nacht. Ich will nur, daß ihr Menschen einen Weg findet, der herausführt aus diesem Dunkel, und daß ihr in dem Lichtschein Mich Selbst erkennet, euren Gott und Schöpfer von Ewigkeit, Der als liebender Vater um das Wohl Seiner Kinder besorgt ist, die sich noch in dunkler Geistesnacht befinden .... Denn Licht allein ist Leben, Licht allein ist Seligkeit .... Und Licht kann nur von Mir Selbst ausgehen, Der Ich der Licht- und Kraftquell bin von Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten