Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8230 1.8.1962

Ewiger Schöpferwille Gottes ....

Erfasset es, daß Meine Liebe unbegrenzt ist und daß diese Liebe sich unentwegt schöpferisch betätigt, daß sie selbst Kraft ist, aus der alles hervorgeht. Ein jeder Gedanke von Mir wird zur Form, ganz gleich, ob irdische oder geistige Schöpfungen hervorgehen .... Darum wird auch der Schöpfungsprozeß nicht aufhören, weil Meine Liebe nicht aufhört und Meiner Liebekraft nichts unmöglich ist.

Das noch zu erlösende Geistige, das einst von Mir abfiel und in völlig verhärtetem Zustand noch endlose Zeiten zubringen muß, bevor Ich es zur Materie werden lasse, die nun den Weg der Aufwärtsentwicklung beginnt .... benötigt noch Schöpfungen in einem Ausmaß, das ihr euch nicht vorzustellen vermögt; aber es wird unwiderruflich alles gefallene Geistige einmal durch die Schöpfung hindurchgehen, weil anders eine Rückkehr zu Mir nicht möglich ist ....

Denn es muß bedacht werden, daß auch der Abfall ewige Zeiten gedauert hat und die Rückkehr wieder endlose Zeiten erfordert; und es sind stets neue Schöpfungen nötig, die das gefallene Geistige aufnehmen sollen .... Ich aber übersehe alles, und Meine Weisheit und Liebe erkennt auch die Erfolgsmöglichkeit eines solchen endlosen Ganges durch Schöpfungen aller Art. Mein Schöpfungswille wird immer neu angeregt, weil Meine Liebe unermeßlich groß ist und sich entäußern will und darum ununterbrochen Kraft hinausstrahlt in die Unendlichkeit, die wieder tätig wird laut Gesetz von Ewigkeit ....

Ich bin von Ewigkeit und werde sein bis in alle Ewigkeit .... Meine Liebe wird kein Ende nehmen und darum auch Mein Schöpferwille unermüdlich tätig sein, weil Meine Liebe sich entäußern will, und dies geschieht durch ständiges Erschaffen und Beleben des Erschaffenen .... Für den Menschen ist eine Vorstellung dessen unmöglich, da er noch dem Gesetz von Zeit und Raum unterliegt und er in seinem unvollkommenen Zustand auch begrenzt ist in seinem Denken .... Für Mich aber gibt es keine Begrenzung, und für Mich gibt es auch keine Zeit, für Mich sind tausend Jahre wie ein Tag .... und auch diese Bezeichnung ist nur bildlich zu verstehen, weil Ich Selbst nicht unter dem Gesetz von Zeit und Raum stehe.

Ich will euch aber Aufschluß geben, soweit ihr dafür aufnahmefähig seid, und wie ein endlos weites Meer zahllose Wassertropfen enthält und euch dieser Vergleich schon unfaßbar ist, so auch wird euch Mein Wesen, Mein Wirken, Meine Liebe, Weisheit und Macht, ewig unergründbar bleiben .... Und doch bin Ich, und ihr könnet Mich Selbst erfahren in Meiner Liebe, Weisheit und Macht .... ihr könnet Mich nicht leugnen, denn Meine Werke in der Schöpfung um euch beweisen Mich ....

Und wiederum kann Ich Mich nur so weit offenbaren, wie ihr selbst es zu fassen vermögt. Und ob ihr noch soviel darüber nachdenkt, euer Verstand wird Mich nicht ergründen können und auch Mein Schaffen und Wirken nicht begreifen .... Doch sowie in eurem Herzen sich die Liebe entfaltet, dann kommt euer Urelement zum Durchbruch, und dann erst gewinnt ihr das rechte Verständnis für Mein Walten und Wirken, selbst wenn ihr niemals Mich Selbst und Mein Wesen in seiner ganzen Tiefe ergründen könnet.

Meine Liebekraft wird sich niemals erschöpfen und darum auch Mein Schöpferwille unermüdlich tätig sein, denn Mein Reich ist eine lebendige Welt, wo alles sich schöpferisch betätigt, was vollkommen aus Meiner Hand hervorgegangen ist und in seiner Vollkommenheit verblieb oder nach endlosem Gang durch die Schöpfung wieder zu Mir zurückgekehrt ist als Mein Kind .... und darum auch im gleichen Sinne, im gleichen Willen tätig ist wie der Vater, der große Gott von Ewigkeit, Der unbegrenzt ist und auch unbegrenzt schaffen und wirken wird bis in alle Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten