Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8234 6.8.1962

Rechte Einstellung im Erdenleben ....

Wie ein Augenblick ist die Dauer eures Erdendaseins, und ob ihr auch ein hohes Alter erreichet, wenn ihr den Maßstab anleget an die endlos lange Zeit eurer Vorentwicklung, des Ganges durch alle Erdschöpfungen .... aus der tiefsten Tiefe bis hinauf zum Menschen .... Doch dieser kurze Augenblick ist entscheidend für euer Los nach dem Tode des Leibes ....

Das solltet ihr Menschen euch immer vor Augen halten, daß der letzte Gang als Mensch überaus verantwortungsvoll ist, denn ihr könnet einen endlos langen Gang der Entwicklung zum Abschluß bringen, ihr könnet aber auch ihn vergeblich zurückgelegt haben, wenn ihr im Erdenleben versaget und wieder zurückfallet zur Tiefe. Und doch kann euch immer nur die große Verantwortung vorgestellt werden, und ihr müsset nun glauben, auch ohne Beweise .... was jedoch auch möglich ist .... Ihr brauchet nur nachzudenken und das Rechte zu wollen .... und wahrlich, ihr werdet Hilfe finden in jeder Weise, denn Ich weiß um alle eure Schwächen, Ich weiß um euren noch mangelhaften Zustand, in dem ihr das Erdenleben betretet (beginnt) ....

Ich verlange nach Meinen Kindern, die einst freiwillig von Mir gegangen sind, und Ich werde daher Selbst alles tun, um eure Rückkehr zu Mir zu fördern. Doch da diese Rückkehr im freien Willen stattfinden muß, kann Ich nur immer wieder euch Menschen kundtun, worin eure Erdenaufgabe besteht, und euch durch Mein Wort den Weg weisen zurück in euer Vaterhaus ....

Ihr kommet ohne jede Kenntnis zur Welt, und Meine übergroße Liebe will euch nun diese Kenntnis vermitteln. Ihr aber müsset nur glauben, daß ihr aus einer Macht hervorgegangen seid, Die vollkommen ist, und ihr müsset bewußt diese Macht anstreben. Darum sucht Sich diese Macht euch auch so darzustellen, daß ihr den Anschluß zu gewinnen suchet, daß also euer Wille sich dieser Macht zuwendet, und dann seid ihr schon gerettet, ihr betretet den Weg zu Mir, denn sowie Ich euren Willen besitze, kann Ich auch euer Erdenleben so beeinflussen, daß ihr mehr und mehr verlanget nach Dem, Der euch ins Leben rief, und dann werdet ihr auch die kurze Erdenlebenszeit in der rechten Weise nützen ....

Denn Mein göttlicher Liebefunke, den Ich euch beigesellt habe, wird euch unausgesetzt anregen zur Liebetätigkeit, und folget ihr seinem inneren Drängen, dann kann es für euch keinen Rückfall zur Tiefe mehr geben, ihr erreichet mit Sicherheit euer Ziel, die Vereinigung mit Mir .... Und es ist der Eintritt in das Lichtreich gewährleistet, wenn eure Seele den irdischen Leib verläßt. Und dann wird sie erkennen, wie kurz ihr Erdenleben gewesen ist, gemessen an der endlos langen Zeit zuvor, wo sie aus der tiefsten Tiefe sich emporarbeiten mußte, wenn auch unbewußt ihrer Existenz ....

Und doch ist die Erdenzeit die stärkste Willensprobe, es ist die schwerste Aufgabe für die Seele, die nun nicht mehr dem Mußgesetz unterliegt, sondern völlige Freiheit hat von Mir aus, und darum ist es so bedeutsam, in der Erdenzeit ihren freien Willen recht zu richten, was die Seele von sich aus tun muß, denn sie kann weder von Mir noch von Meinem Gegner gezwungen werden, hat aber auch deshalb die Verantwortung zu tragen. Niemals aber ist sie ohne Beistand. Sowohl die Lichtwesen, denen sie zur Betreuung übergeben ist, wie auch Ich Selbst lassen nichts unversucht, um die Gedanken und den Willen des Menschen recht zu richten ohne Zwang .... Doch gedanklich kann auf den Menschen von seiten der Lichtwelt eingewirkt werden, und Ich Selbst werde Mich immer wieder in Erscheinung bringen, Ich werde Mich denen offenbaren, die nur nach Licht verlangen, die eines guten Willens sind.

Und sie werden auch Mich bald als ihr Ziel erkennen und Mir zustreben, wenngleich auch Mein Gegner auf ihren Willen einzuwirken sucht .... der ihn aber nur dann gewinnen wird, wenn der Mensch ihm noch ganz und gar angehört, wenn sein Widerstand gegen Mich noch ungebrochen ist und er dann in größter Gefahr ist, wieder abzusinken in die Tiefe .... Dann kann er nicht gehindert werden, weil sein Wille frei ist, und dann würde auch eine längere Lebensdauer nichts nützen. Für einen Menschen guten Willens aber genügt die kurze Lebenszeit, um ihm Befreiung zu bringen aus jeglicher Form, und er nun unbeschwert eingehen kann in das Reich des Lichtes und der Seligkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten