Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8305 21.10.1962

Des Vaters Gnadenbeweise in letzter Zeit ....

Es soll euch nicht an Gnadenbeweisen fehlen in der letzten Zeit vor dem Ende, denn ihr brauchet sie, um stark zu werden und zu bleiben und den Angriffen des Gegners standzuhalten. Aber Ich werde Mich euch auch so offensichtlich zu erkennen geben, und ihr brauchet nur zu achten auf euren täglichen Lebensablauf, um Mich auch stets euch gegenwärtig zu fühlen. Denn Ich will euch auch beweisen, daß Ich um alle eure Nöte und Leiden weiß und Ich Mich eurer annehme.

Zwar wird ein Maß von Leid auch euch nicht erspart bleiben können, will Ich doch, daß ihr in höchst-möglichster Seelenreife euer Erdenleben zum Abschluß bringet, und es wird nur kurze Zeit währen, und alles Leid wird vorüber sein, ihr werdet dankbar dessen gedenken, was ihr durchleben mußtet .... weil ihr auch den Erfolg ersehet, den euch das Leid gebracht hat. Dennoch bin Ich euch nahe und betreue euch und führe euch durch alles hindurch, was schicksalsmäßig euch noch beschieden ist. Es ist nur das eine wichtig, daß sich euer Glaube verstärke, weil ihr dann alles vermöget und kein Versagen zu fürchten brauchet.

Ich will immer wieder mit euch reden, euch alles erklären, was zu wissen ihr benötigt, Ich will Mich Selbst euch offenbaren in Meinem Wesen, auf daß ihr vollvertrauend Mir alle eure Nöte gesteht und Mich Selbst um Hilfe angehet, die Ich euch dann auch sicher gewähre .... Und was auch täglich an euch herantritt, immer wieder sollet ihr darin Meine Führung erkennen, ihr sollt wissen, daß Ich Selbst alles lenke und leite und daß kein Geschehen willkürlich an euch herantritt, sondern alles in Meiner Liebe und Weisheit vorbedacht ist, daß es euch und euren Mitmenschen zum Segen gereiche.

Ihr, die ihr eine offensichtliche Aufgabe auf Erden zu leisten habt .... ihr, die ihr Mir bewußt dienet im freien Willen, ihr stehet in Meiner besonderen Obhut und brauchet euch wahrlich keine Sorgen zu machen, denn Ich sorge für euch, und Ich helfe euch auch, eure Aufgabe zu Ende zu führen, denn Ich weiß es, wie nötig sie ist und welcher Segen noch daraus erwachsen kann .... Und darum gebet euch nur zuversichtlich in Meine Hand, denn wer könnte wohl besser für euch sorgen als euer Vater, Der Seine Kinder liebt und immer nur ihr Bestes will? ....

Seid nur immer bereit, Mich zu euch reden zu lassen, denn es ist noch viel Aufschluß nötig, weil die Menschheit in Irrtum und geistiger Finsternis dahingeht .... Ihr werdet noch oftmals verwundert sein über Meine Lenkung, und ihr werdet so offensichtliche Gnadenbeweise erfahren dürfen, daß eure Liebe zu Mir sich steigern wird und ihr immer wieder gestärkt werdet in eurem Glauben, was auch nötig ist in kommender Zeit. Denn auch Mein Gegner versucht sich an euch immer wieder, denn dies ist sein Bemühen stets und ständig, euch von eurer geistigen Mission, von allem geistigen Streben, abzubringen.

Ihn stört das helle Licht, das euch umstrahlt in der ständigen Bindung mit Mir, und er will es zum Verlöschen bringen .... Doch es wird ihm nicht gelingen, weil es Mein Gegenwirken ist gegen ihn, nicht das eure allein .... Und Mich wird er wahrlich nicht außer Kraft setzen können .... Ihr aber stehet unter Meinem Schutz, ihr gehöret Mir schon an durch eure bereitwillige Mitarbeit, und also werde Ich euch auch vor ihm und seinem Wirken zu schützen wissen.

Darum banget nicht, was auch an euch herantritt von seiten derer, die seine Vasallen sind .... die in jeder Weise versuchen werden, euch zu hindern an der Weiterführung Meines Werkes, die in eure Herzen Zweifel setzen wollen, um euch untauglich zu machen, weiter für Mich tätig zu sein .... An eurem Glauben und eurer festen Bindung mit Mir wird alles abprallen, und immer wieder werde Ich Mich Selbst euch beweisen und euch gegenwärtig sein.

Doch wisset, daß ihr auch nur dann für Mich voll einsatzfähig seid, wenn ihr euch völlig von der Welt gelöst habt .... Und so werdet ihr auch verstehen, warum Ich Selbst nachhelfe, daß ihr frei werdet von allem weltlichen Verlangen, ihr werdet es verstehen, warum ihr oft körperlich verhindert seid, der Welt auch nur die kleinsten Zugeständnisse zu machen .... Doch glaubet es, Ich werde euch das Leid segnen, und was ihr aufgeben müsset, das wird euch dereinst reichlich vergolten werden ....

Noch aber brauche Ich eure Dienste, denn die Erde liegt in ärgster Not, die Menschen gedenken nicht des Endes, sie leben sorglos in den Tag hinein und machen sich keinerlei Gedanken um das Kommende, um ihren Zustand nach ihrem Tode, weil sie nicht glauben, daß ihr Leben auf Erden von Bedeutung ist, daß sie eine Aufgabe zu erfüllen haben und daß sie selbst sich den Zustand nach ihrem Tode schaffen, den sie jedoch nicht mehr abwenden können, wenn sie sich nicht ernstlich besinnen und wandeln. Und darum versuche Ich noch alles, um den Menschen ihren Erdenlebenszweck zur Kenntnis zu bringen, um noch Seelen zu retten vor dem Ende, das nicht mehr lange auf sich warten läßt .... Denn die Zeit ist erfüllet, das Ende ist nahe ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten