Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8321 5.11.1962

Freiwerdung vom Gegner nur durch Jesus Christus ....

Es gibt nur ein Mittel, frei zu werden aus aller Gebundenheit, die freiwillige Zuwendung zu Jesus Christus .... dem göttlichen Erlöser .... Er allein hat die Macht, euch Freiheit zu geben, denn Er hat eurem Kerkermeister das Lösegeld gezahlt für euch, und dieser kann euch nun nicht mehr gefesselt halten, wenn ihr selbst die Freiheit begehret .... Letzteres aber ist entscheidend, denn euch selbst ist es überlassen, welchem Herrn ihr euch zuwenden wollet .... Doch bei ihm zu verbleiben heißt auch, wieder in der Gefangenschaft dessen zu schmachten, der ohne Liebe ist und der euch nur ein unseliges Los bereitet ....

Wollet ihr aber wieder selig werden, wie ihr es waret im Anbeginn, so müsset ihr euch von ihm lösen und euch Jesus Christus hingeben, ihr müsset Seine Erlösung annehmen und also alle Gnaden in Anspruch nehmen, die Er für euch am Kreuz erworben hat .... Ihr müsset Ihn bitten um Willensstärkung, weil dies nötig ist, da der Feind eurer Seelen euren Willen geschwächt hatte und euch daher der Aufstieg zur Höhe schwerfallen würde, wenn nicht der göttliche Erlöser eurem Willen die nötige Stärkung verleihet.

Er hat den Gegner überwunden, Er hat ihm die Seelen derer abgerungen, die es selbst wollen, daß sie frei werden .... Und Er hat den Kaufpreis für diese Seelen gezahlt durch Seinen Tod am Kreuz. Die Seele Jesu .... eines nicht gefallenen Urgeistes .... erbarmte die große Not der gefallenen Brüder, und sie bot Sich Selbst Gott als Sühneopfer an, um deren Schuld zu tilgen .... Die Seele Jesu, ein reines Lichtwesen, stieg zur Erde herab und nahm mitten unter der sündigen Menschheit Aufenthalt im Willen, dieser Menschheit die Freiheit zu bringen, da sie in den Fesseln des Gegners schmachtete und zur eigenen Errettung nicht fähig war ....

Der Gang einer Lichtseele in der finsteren Erdenwelt aber hätte nicht zurückgelegt werden können von ihr, wenn sie nicht die Liebe in sich gehabt hätte, die ihr Kraft gab, denn die Liebe ist Kraft .... Die Liebe aber ist auch das Urelement Gottes, des Vaters, aus Dem auch jener Lichtgeist hervorgegangen war .... Er also richtete Sich als Mensch Jesus so her, daß Er ganz von Liebe erfüllt war .... was auch bedeutet, daß die Ewige Liebe Selbst Ihn voll und ganz durchstrahlte und also in Seiner menschlichen Hülle Wohnung nahm ....

Sein Leib barg die Ewige Gottheit Selbst, Die nur als Liebe vorstellbar ist .... Und diese Liebe vollbrachte nun auf Erden das Erlösungswerk .... Die Liebe Selbst tilgte die Schuld, indem Sie den Menschen Jesus veranlaßte, Sich für die Menschheit zu opfern, um dem Vater ein Sühnewerk darzubringen, durch das sie frei wurden von jener Schuld .... Die Liebe also kämpfte wider den Feind und besiegte ihn .... Er mußte die Gefangenen herausgeben, er mußte sie freigeben, weil der Kaufpreis für sie gezahlt worden ist.

Und so wird also auch jeder Mensch frei werden können von ihm, der dieses Erlösungswerk Jesu annimmt, der in dem göttlichen Erlöser den Vater Selbst erkennt und anerkennt und seinen Willen nun frei Ihm zuwendet, wie er sich einstens frei abgekehrt hat von Ihm .... Er muß nur selbst wollen, von dem Feind seiner Seele frei zu werden und Jesus bitten um Hilfe, er muß selbst den Weg nehmen zum Kreuz mit seiner Sündenschuld und um Vergebung bitten, dann wird er auch angenommen werden, und es ist seine Schuld getilgt, er ist der Gefangenschaft entflohen und von Jesus Christus Selbst ergriffen worden, Der ihn auch sicher einführt in das Lichtreich, das zuvor verschlossen gewesen ist für die Wesen, die sündig wurden durch ihren Abfall von Gott.

Frei zu werden vom Gegner Gottes ist eine übergroße Gnade, die der Mensch jedoch nur anzufordern braucht, weil er dadurch seinen Willen bezeugt, erlöst zu sein (werden) und wieder zum Vater zurückzukehren .... Und diesem seinem Willen wird entsprochen werden, denn es geht allein nur um die Willenswandlung, es geht nur um die Anerkennung Gottes im freien Willen, die Ihm einstens verweigert wurde. Der Gegner weiß es, daß er seines Anhanges verlustig geht durch das Erlösungswerk Jesu Christi, und darum wird es sein ständiges Streben sein, den Menschen das Wissen darum vorzuenthalten oder jeglichen Glauben daran zu zerstören.

Und deshalb ist wiederum Gott ständig bemüht, den Menschen das Wissen zuzuleiten in aller Wahrheit, auf daß die Menschen ihre Willensfreiheit nun auch recht auswerten, auf daß sie den Sinn und Zweck des Erlösungswerkes erkennen und nun bewußt den Weg nehmen zum Kreuz, weil es der einzige Weg ist, der zur Pforte des Lichtreiches führt, die allein Jesus Christus öffnen kann .... Er aber hat kein anderes Ziel, als die Menschen selig zu machen, und darum wird Er immer wieder dem Menschen in den Weg treten und ihm Sein übergroßes Erbarmungswerk vor Augen stellen .... Und selig, wer Ihn erkennet und sich Ihm hingibt, denn dieser wird frei werden von jeder Fessel, er wird sich jeglicher Fessel entledigen können, weil Jesus Christus Selbst sie ihm löset in Seiner Liebe ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten