Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8380 14.1.1963

Innerer Auftrag zum Verbreiten der Wahrheit ....

Wenn ihr arbeiten sollet in Meinem Auftrag, so werdet ihr auch diesen Auftrag im Herzen empfinden und bereitwillig ihm nachkommen, weil ihr Mir dienen wollet und dieser euer Wille entscheidend ist. Es geht Mir lediglich darum, daß die Wahrheit verbreitet wird, und Ich kann damit nur jene Menschen betreuen, die selbst die Wahrheit von Mir entgegennehmen, die also das Geistesgut überzeugt vertreten können als von Mir ausgehend .... als reine Wahrheit .... Ich weiß es, wie nötig es ist, daß den Menschen die Wahrheit zugeführt wird, weil jede irrige Lehre ihren Ausgang hat bei Meinem Gegner und daher niemals für das Ausreifen der Menschen tauglich sein kann, sondern dieses verhindert ....

Die Seele des Menschen hat durch ihren Gang durch die Schöpfungen der Erde einen gewissen Reifezustand erreicht, den Mein Gegner nicht aufhalten konnte .... In ihrem Dasein als Mensch aber soll sie ihre Reife erhöhen im freien Willen, aber in diesem Stadium kann auch Mein Gegner wieder auf sie einwirken und das Ausreifen verhindern, was ihm dann gelingt, wenn er die Finsternis verdichtet, wenn er es verhindert, daß die Seele im Licht der Wahrheit Mich Selbst erkennt und Mir nun bewußt zustrebt .... Jede Irrlehre nun ist dazu angetan, ein falsches Bild von Mir zu geben, und dann wird auch niemals der Mensch Mich zu lieben vermögen und Mir seinen ungeteilten Willen schenken.

Darum ist es Mein Bemühen, immer wieder ein Licht den Menschen anzuzünden, in dem sie ihren Gott und Schöpfer klar zu erkennen vermögen und den Weg nun gehen, der zu Mir führt. Erbietet sich Mir nun ein Mensch freiwillig zur Mitarbeit, daß er bereit ist, die Wahrheit von Mir entgegenzunehmen und sie weiterzuleiten, dann kann dieser Mensch auch dessen gewiß sein, daß Ich ihn an der Hand führe und ihm die Wege aufzeige, die er gehen soll, um als Wahrheits- und Lichtträger seine Mission zu erfüllen. Und er wird Meine Führung, Meine Hinweise, immer im Herzen empfinden, er wird sich gedrängt fühlen, dieses oder jenes auszuführen, und diesem inneren Drängen soll er nachkommen, denn es ist Meine Stimme, die ihm sein Arbeitsfeld zuweiset, die ihm alle Aufträge innerlich erteilt, so daß er wohl glauben wird, es seien eigene Gedanken, und doch ist es Mein Wille, der ihm in Form von Gedanken offenbar wird.

Und je weniger Widerstand Mir entgegengesetzt wird, desto deutlicher wird der Mensch Meine Stimme vernehmen, und er wird bereitwillig alles ausführen, weil es ihn innerlich dazu treibt. Denn wahrlich .... überall ist ein Hunger nach der Wahrheit zu spüren, und die Menschen brauchten nur den direkten Weg zu Mir zu nehmen, und sie würden empfangen unbegrenzt .... Doch es wendet sich zumeist der Mensch wieder an andere Menschen und begehret Aufschluß, Ich aber weiß um den Grad des Wahrheitsverlangens, und Ich werde das Verlangen erfüllen, Ich werde durch Meine Lichtboten ein Geistesgut ihnen zuleiten, das ihnen rechten Aufschluß gibt und sie sich von irrigem Denken frei machen können.

Und jeder, der den Weg nimmt zu Mir, wird auch den Lichtstrahl wohltätig empfinden, der ihm zugeht, denn immer wird die reine Wahrheit beglücken, weil sie hellste Erkenntnis gibt, während der Irrtum das Dunkel des Geistes nur verstärkt und niemals einem Menschen innere Befriedigung schenken wird. Und je heller in euch das Licht aufleuchten kann (könnte), desto beglückter würdet ihr durch das Erdenleben gehen, denn ihr würdet Sinn und Zweck dessen erkennen und auch euer Erdenleben entsprechend führen, weil euch keine Fragen und Zweifel bedrückten, die aber immer wieder auftauchen werden bei denen, die ohne Licht dahingehen ....

Ungelöste Fragen machen den Menschen unzufrieden, doch ob ihm rechte Antwort zugehen kann, liegt an ihm selbst, weil er rechte Antwort begehren muß und er sie dann auch erst empfängt, wenn er sich selbst so gestaltet, daß ihm ein Licht entzündet werden kann .... d.h., wenn er in der Liebe lebt, die das Licht ist in ihm, das wohl in ihm glimmt, aber erst durch den Willen des Menschen selbst zum Aufleuchten gebracht wird. Erfüllte innere Wünsche aber werden immer Glück bereiten, und Erfüllung eines Wunsches ist es, wenn er Licht begehrt und auch Licht empfängt ....

Es wird aber eine Gabe nicht geachtet oder bewertet, wenn kein Verlangen danach vorhanden ist .... Und dieses Verlangen ist Angelegenheit des freien Willens. Aber es kann das Verlangen in einem Menschen geschürt werden, indem ihm ein Wissen zugetragen wird, das vorerst nur seinen Verstand berührt, das ihn aber fesseln kann und er nun ergründen möchte, was ihn gedanklich berührte .... Immer aber ist ein Lichtzustand beglückend, während die Finsternis sich bedrückend auf einen Menschen legt.

Und wer also Licht begehret, der wird es empfangen, denn Ich leite darum die Wahrheit zur Erde, weil Ich die Menschen aus einem Zustand des Elends und der Not herausführen will .... Und ihr alle könnet die Wahrheit euch zu eigen machen, wenn ihr nur Meine Boten anhöret, die Ich Selbst euch zusende und die euch wahrlich ein köstliches Gut bringen, das euch beglücken wird und das auch beständig ist, denn ihr könnet es hinübernehmen in das jenseitige Reich, wenn ihr das Erdenleben verlasset, und es wird für euch einen Schatz bedeuten, der euch nimmermehr genommen werden kann ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten