Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8419 22.2.1963

Was ist unter "Heilsplan von Ewigkeit" zu verstehen? ....

Trachtet nach Meinem Reich und trachtet vor allem nach der Wahrheit, weil dann auch Mein Reich zu euch kommen wird .... Denn nur die reine Wahrheit zeigt euch den rechten Weg auf, der in Mein Reich führt, in das Reich des Lichtes, der Kraft und der Seligkeit. Und die reine Wahrheit wird euch zugetragen entsprechend eurem Reifegrad, der auch eure Aufnahmefähigkeit bestimmt .... Also können euch die tiefsten Weisheiten erschlossen werden, wenn ihr diese zu fassen vermögt als Folge eures Liebe- oder Reifegrades. Doch auch weniger tiefe Offenbarungen werden euch beglücken, die ihr noch nicht alles fassen könnet, was euch Meine Liebe bieten möchte ....

Immer aber teile Ich Selbst die Wahrheit aus dem, der sie ernstlich begehret, weil Ich Mich keinem Meiner Geschöpfe versage und .... als Selbst die Ewige Wahrheit .... daher euer Verlangen bewerte als Anerkennen Meiner Selbst, als Verlangen, auch mit Mir verbunden zu sein .... Ihr selbst aber werdet immer die Tiefe dessen bestimmen, was euch aus Mir zuströmt an Wissen, und daher könnet ihr auch eindringen in die tiefsten Geheimnisse, wenn ihr euch völlig zur Liebe gestaltet, zu eurem Urwesen, in dem ihr in hellster Erkenntnis standet .... Ihr sollet diesen Grad auch wiedererreichen, und ihr werdet dann auch unermeßlich selig sein, weil euch dann nichts mehr verborgen ist, weil ihr dann auch Meine Liebe, Weisheit und Macht erkennet und eure Liebe zu Mir immer stärker wird .... was maßlose Beglückung bedeutet, sowohl für euch als auch für Mich, Der Ich nach eurer Liebe verlange.

Was Ich euch nun an Erkenntnissen schon auf Erden vermitteln kann, das wird immer beitragen, eure Liebe zu Mir in euch zu entfachen, doch Ich kann euch kein Licht schenken, solange ihr selbst noch ohne Liebe seid, denn dann ist euer Geist verfinstert, und Meine Liebelichtstrahlen können nicht wider euren Willen die Finsternis durchbrechen .... Zu wissen um euren Ausgang und euer Ziel .... zu wissen um Meinen Heilsplan von Ewigkeit, um Mein Wesen, um Mein Walten und Wirken, zu wissen um alle Zusammenhänge, die euer Sein sowie das Erstehen der gesamten Schöpfung betreffen, ist schon ein Zustand der Erkenntnis, ein Zustand, wo unleugbar Mein Liebelichtstrahl euch getroffen hat .... der die Finsternis durchbrochen hat, in die ihr euch einstens selbst stürztet durch euren Widerstand gegen Meine Liebe ....

Und auch wenn ihr irdisch aus dieser Erkenntnis keinen Nutzen ziehet, so werdet ihr doch beglückt sein, zu wissen um die reine Wahrheit, und ihr werdet sie dankbar aus Meinen Händen entgegennehmen und immer tiefer einzudringen begehren in Gebiete, die euch bisher verschlossen waren. Und Ich werde euch auch immer tiefere Erklärungen geben können, die Mein Urwesen betreffen, wenngleich ihr Mich ewig nicht zu ergründen vermöget .... Doch ihr werdet wissen, daß Mein Ziel euer gänzlicher Zusammenschluß mit Mir ist, ihr werdet wissen, daß ein ständiges Anstreben Meiner Selbst auch ein ständiges Erfüllen und Beglücken nach sich zieht und daß diese Seligkeit ewig kein Ende nimmt, aber auch euer Sehnen nach Mir niemals aufhören wird ....

Begriffe, die ihr als Mensch nicht fassen könnet, solange ihr noch nicht vollendet seid .... Ihr seid von Mir ausgegangen und sonach das gleiche in eurer Ursubstanz, was Ich Selbst bin .... Doch das "Erschaffene" muß zuvor sich selbst im freien Willen zu "Göttern" gestalten, also zu Meinen Kindern werden, die in gleicher Kraft und gleichem Willen mit Mir schaffen und wirken können .... Und diese Umgestaltung, dieses "Werden zu Göttern", liegt Meinem ganzen Erschaffungsplan zugrunde, denn es erfordert eure eigene Mitarbeit, euren eigenen freien Willen .... Das also ist unter "Heilsplan von Ewigkeit" zu verstehen, und das Wissen darum ist schon ein Zeichen dafür, daß diese Umgestaltung fast vollzogen ist ....

Doch ganz selten nur ist es möglich, einem Menschen auf Erden noch das tiefste Wissen zu erschließen, denn es muß dazu Körper und Seele vergeistigt sein, es darf nicht der geringste Widerstand Meiner Anstrahlung entgegengesetzt werden, was jedoch ein noch nicht restlos-vergeistigter Körper immer tun wird und dadurch die restlose Liebewirkung nicht zuläßt. Diese volle Vergeistigung des Körpers zugleich mit seiner Seele erreichen nicht viele Menschen, und ein solcher Reifezustand hat auch das Abscheiden von dieser Erde zur Folge, so daß die Seele aber (empfängt) hellstes Licht .... d.h. tiefstes Wissen um alles .... bei ihrem Eintritt in das geistige Reich empfängt .... (so daß) ihr also alle Zusammenhänge klar sind und sie als vollendet nun auch unbeschränkt vom göttlichen Liebelicht durchflutet wird und nun selbst als Kraftstation die beseligendste Tätigkeit ausführen kann: das Licht und die Kraft weiterzuleiten zu lichtlosen Stätten auf Erden und auch im jenseitigen Reich.

Und diese Lichtseelen sind dann in Meinem Auftrag tätig, weil sie die volle Wahrheit verbreiten können, da sie selbst sie besitzen .... Viel des Wissens könntet ihr Menschen auf Erden schon entgegennehmen bei einem rechten Liebeleben, weil ihr euch durch Liebewirken mit Mir zusammenschließet und also durch diesen Zusammenschluß auch wieder Licht entgegennehmen dürfet, denn Ich Selbst bin das Licht von Ewigkeit, und Licht ist Erkenntnis, Licht ist ein wahrheitsgemäßes Wissen, das euch aber bei Beginn eures Erdendaseins mangelt, ihr also in völligem Dunkel die Erde betretet, aber in hellstem Licht sie wieder verlassen könnet. Doch von Menschen könnet ihr ein rechtes Licht nicht entgegennehmen, es sei denn, es ist von Mir ausgegangen und wird euch durch Menschen vermittelt.

Doch schlimm ist es für eure Seele, wenn sie sich in der Dunkelheit wohl fühlt und kein rechtes Licht begehret. Dann nimmt sie auch die Dunkelheit hinüber in das jenseitige Reich, und es kann Ewigkeiten dauern, bis ihr nun ein Licht leuchtet, weil auch dann noch ihr Wille entscheidend ist, ob sie den Lichtfunken nachgeht, die durch Meine Gnade auch immer wieder aufleuchten werden, weil Ich kein Wesen ewig in der Finsternis belasse .... Auf Erden aber kann sie leicht in den Lichtkreis eintreten, weil Ich einem jeden Menschen immer wieder Boten zusende, die in Meinem Auftrag ihnen ein Licht geben sollen, doch immer wird es vom Willen des Menschen selbst abhängen, wie er sich zum Licht, zu Meinem Liebestrahl, einstellt, denn kein Mensch wird gezwungen, in den Lichtkreis zu treten, sondern er muß selbst der Finsternis entfliehen wollen ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten