Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8478 25.4.1963

Woran erkennet ihr die Wahrheit von oben? ....

Ich will euch wahrlich Licht bringen und daher auch alle Irrtümer aufdecken, und ihr könnet es glauben, daß ihr jeglichen Irrtum erkennen werdet, wenn ihr Mir innig verbunden bleibt und immer nur begehret, in der Wahrheit zu stehen. Ihr werdet dann auch ein rechtes Urteilsvermögen besitzen, denn Mein Wort aus der Höhe garantiert euch solches, weil ihr für Mich und in Meinem Auftrag tätig sein sollet. Ich kann also nur Jünger in die Welt hinaussenden mit dem Auftrag, Mich und Mein Evangelium zu verkünden, die selbst reinstes Geistesgut besitzen, die es von Mir empfangen haben und die auch fähig sind, die Geister zu unterscheiden, die fähig sind, die Wahrheit vom Irrtum zu trennen, und nur einzig und allein den Willen haben, der reinen Wahrheit zu dienen.

Und ob auch die Seelenreife der Menschen verschieden ist, so daß ihnen je nach ihrer Reife von Mir aus ein Licht zugeführt werden kann, das heller oder schwächer leuchtet .... doch es wird niemals von der Wahrheit abweichen, wenn Ich Selbst der Ausgang bin von Geistesgut, das den Menschen ungewöhnlich zugeht. Und wenn ein Wissen auch nicht so umfangreich ist, so muß es doch die Wahrheit sein und sie erkennen lassen .... Jeder Widerspruch aber muß klar herausgestellt werden als Irrtum.

Menschen werden immer irren, weil ihr Verstand noch zu sehr tätig ist, auf den Mein Gegner einwirken kann und er dies auch tut, weil er ein Feind der Wahrheit ist .... Doch gerade darum leite Ich die reine Wahrheit zur Erde nieder, und ihr brauchet nicht zu fürchten, daß der Gegner die Übermacht hat, wenn ihr ernstlich wollet, in der Wahrheit zu stehen .... Dann wird sie euch auch geschenkt werden. Doch das eine dürfet ihr nicht vergessen, daß der Gegner über große Macht verfügt am Ende und daß er diese wahrlich ausnützet, weil die Menschen selbst ihm diese Macht einräumen ....

Und es wird der Kampf ein erbitterter, der geführt wird zwischen Licht und Finsternis, und wo nur ein Licht hervorbricht, ist er auch schon bereit, es zu verlöschen oder zu trüben, indem er es mit Irrtum durchsetzt und immer wieder Menschen findet, die er gedanklich veranlassen kann, Änderungen vorzunehmen an einem Geistesgut, das von Mir ursprünglich zur Erde geleitet wurde. Doch immer werden die Menschen, die nur die Wahrheit begehren, von selbst das ablehnen, was nicht der Wahrheit entspricht. Doch zwangsweise wirke Ich weder auf Meinen Gegner noch auf die ihm zugehörigen Menschen ein, weil Ich den Willen der letzteren achte, andererseits aber der ernste Wille, in der Wahrheit zu stehen, einen Menschen immer schützen wird vor der Annahme irrigen Geistesgutes ....

Doch weil es die Zeit des Endes ist, wird euch immer wieder ein neuer Quell erschlossen, wo ihr reinstes Lebenswasser schöpfen könnet, und an diesem werdet ihr auch leicht prüfen können, ob ihr innerlich gesundet oder ob ihr keinerlei Kraftwirkung verspüret. Ich lasse nicht die Menschen ohne Hilfe, die innerlich Mir verbunden sind und sich vertrauensvoll an Mich wenden um Zuführung der Wahrheit .... Und Ich erleuchte deren Denken, Ich gebe ihnen das rechte Urteilsvermögen, und so brauchet ihr Menschen auch nimmermehr zu fürchten, dem Irrtum zu verfallen. Und immer gebe Ich euch den Prüfstein an, das Erlösungswerk Jesu Christi, das einzig und allein Inhalt Meiner direkten Offenbarungen sein wird, auch wenn solche noch nicht in aller Tiefe euch Weisheiten vermitteln, wenn die Seelenreife es nicht zuläßt ....

Doch wenn Ich überhaupt euch Mein Wort zuleite, so werde Ich immer das Erlösungswerk vordringlich herausstellen, weil ihr die Erlösung durch Jesus Christus gefunden haben müsset auf Erden, wollet ihr frei in das jenseitige Reich eingehen .... Dies genüge euch zu wissen, wenn ihr prüfen wollet, ob göttliche Offenbarungen euch zugeleitet werden oder sich der Gegner eingeschaltet hat, um euch zu verwirren, denn sowie über Jesus und Sein Erlösungswerk euch kein genügender Aufschluß gegeben wird, ist er es, der eine Erlösung eurerseits verhindern will, die ihr nur durch Jesus Christus finden könnet.

Und immer werde Ich euch durch Meinen Geist dieses Wissen zuleiten um die Bedeutung und geistige Begründung des Erlösungswerkes, dann erst wird es in euch hell werden, und dann erst wisset ihr auch, ob und wann ihr von Mir Selbst angesprochen werdet, und ihr könnet nicht mehr dem Irrtum verfallen .... Darum prüfet alles, und das Beste behaltet, denn sowie ihr angeregt werdet zum Liebewirken, sind auch gute geistige Kräfte am Werk .... weil ihr durch ein Leben in Liebe auch fähig sein werdet, den Irrtum zu erkennen, und euch dieser nun nicht mehr gefährlich sein kann ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten