Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8570 26.7.1963

Gottes Segen ruht auf Weinbergsarbeit ....

Ich will euch die Wege ebnen in jeder Weise, daß ihr daran erkennet, wie wichtig Mir eure Arbeit ist für Mich und Mein Reich. Niemals sollet ihr glauben, daß Ich diese Arbeit nicht genug werte, denn Ich allein kann es beurteilen, und wahrlich, ihr könnet viel erreichen und Mir und auch den Seelen einen übergroßen Dienst erweisen, die ihr Mir zuführet. Für euch Menschen erscheint immer nur das wichtig, was irdische Erfolge zeitigt, was euch sichtbar oder greifbar ist, was ihr erreichet an Ehre und Ruhm, an menschlichem Ansehen .... Geistige Tätigkeit aber wird wenig beachtet, denn ihre Erfolge sind nicht zu schauen, sie können wieder nur von geistig-geweckten Menschen erkannt und verfolgt werden.

Ihr Menschen lebt aber nur auf der Erde um eines Zieles willen, euch zu vergeistigen, eurer Seele zu einem hohen Reifegrad zu verhelfen, und darum ist allein das wichtig für euch, was das geistige Reich zum Ziel hat, und ein jeder Weinbergsarbeiter trägt dazu bei, Mich und Mein Reich den Menschen näherzubringen, ihnen das rechte Ziel vor Augen zu stellen und die Menschen selbst zu bewegen, Mich und Mein Reich anzustreben. Und dafür segne Ich sie, denn Ich brauche Mitarbeiter auf Erden,

Ich brauche Menschen, die an Meiner Statt ihren Mitmenschen Meine göttliche Liebelehre unterbreiten, die sie anregen, Meinen Willen zu erfüllen, die sie aufmerksam machen auf ihre Erdenaufgabe und die ihnen geistig raten und helfen, ihrer Erdenaufgabe nachzukommen .... Ich brauche Menschen, die sich Mir freiwillig für diese Mitarbeit anbieten, die Ich dann wieder ausbilden kann zu rechten Lehrkräften, denn den Menschen muß in natürlicher Weise angeboten werden reinstes Geistesgut, und dieses Geistesgut müssen Meine Diener daher von Mir Selbst in Empfang nehmen und weiterleiten .... Die Menschen brauchen Belehrungen, die der Wahrheit entsprechen .... die Ich allein nur ihnen vermitteln kann .... Darum werde Ich unentwegt Mein Wort zur Erde zu leiten suchen und jeden segnen, der sich Mir freiwillig öffnet, der sich von Mir direkt belehren lässet, der selbst Mein Wort durchdenkt und auslebt und immer überzeugter für dasselbe eintritt ....

Denn Ich werde die Menschen niemals ohne Hilfe lassen während ihres Erdenganges, Ich werde ihnen immer das zuwenden, was sie benötigen, auf daß der Erdengang erfolgreich sei. Doch selten nur kann Ich direkt einwirken, weil die Menschen keine direkte Bindung mit Mir herstellen .... also muß Ich durch Mittler es zu erreichen suchen, daß sie Mich anhören, und diese Mittler haben eine schöne Aufgabe: .... an Meiner Statt zu reden und alles, was Ich den Menschen sagen will, ihnen zu vermitteln .... Dann sind sie dazu befähigt, weil Ich Selbst sie anrede und sie dann immer nur in Meinem Auftrage weiterzugeben brauchen, was sie von Mir vernommen haben.

Ich Selbst leite ihnen ein Geistesgut zu, das sie selbst hoch beglücken wird, und mit diesem Geistesgut können sie nun arbeiten, indem sie jeden daran teilnehmen lassen, der ihren Weg kreuzet. Sie werden von Mir mit einem geistigen Reichtum versehen, den sie überaus erfolgreich anwenden können, der ihnen selbst zum Heil gereichet und der ihnen die Möglichkeit gibt, viel Aufklärung zu schenken den Menschen, die im Geistesdunkel dahingehen, die nötig ein Licht brauchen, das ihren Weg erleuchtet ....

Und Ich bedenke euch wahrlich nicht karg .... Alles, was ihr zu wissen begehret, das wird euch zugeleitet, und niemand braucht leer auszugehen, der Mich um geistige Gaben bittet .... Doch die Zuleitung zur Menschheit kann immer nur durch einen Mir ergebenen Diener geschehen, der alle Voraussetzungen erfüllt, die das Wirken des Geistes in ihm zulassen und der bereit ist, an Meiner Statt das Geistesgut auszuteilen, das ihm von Mir Selbst vermittelt wird.

Da Ich aber weiß, wie nötig es ist, daß die Menschen belehrt werden, nehme Ich auch jeden Arbeiter in Meinem Weinberg an, der sich Mir zum Dienst freiwillig anbietet, und Ich weise ihm seine Tätigkeit zu .... Und wahrlich, er wird größere Arbeit leisten wie jeder Weltmensch, und ob dieser auch ungewöhnliche irdische Erfolge verzeichnen kann .... Diese werden nicht den Erfolg aufwiegen können, der einer Seele erwächst, die den geistigen Weg einschlägt und immer nur ihren Erdenlebenszweck zu erreichen suchet .... daß sie ausreifet und die Bindung mit Mir herstellt, die allein ihr die Vollendung sichert.

Die Wichtigkeit eurer Aufgabe muß Ich euch immer wieder klarmachen, weil Ich will, daß ihr sie jeder irdischen Tätigkeit voranstellet, daß ihr selbst sie als dringlich erkennet in Anbetracht des nahen Endes, wo alle irdischen Erfolge vergehen werden und allein das bestehenbleiben wird, was ihr euch an geistigen Schätzen erworben habt .... Und diese geistigen Schätze könnet ihr alle reichlich in Empfang nehmen, denn von Mir aus ist keine Begrenzung gesetzt, ihr könnet unentwegt empfangen und daher auch unentwegt austeilen jedem, der danach verlangt .... Denn Ich kenne die Herzen der Menschen und werde sie auch immer bedenken ihrem Verlangen gemäß ....

Ich werde euch die Menschen zuführen, die begierig sind nach geistigen Schätzen .... Und es wird niemand zu hungern und zu darben brauchen, der von Mir gespeist zu werden wünschet, und ihr, Meine Knechte, sollet Mir dienen und eifrig sein in eurer Arbeit für Mich und Mein Reich, weil diese Arbeit dringlich ist und nicht von jedem Menschen geleistet werden kann ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten