Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8646 16.10.1963

Das Evangelium der Liebe muß verkündet werden ....

Wenn euch das Evangelium der Liebe gepredigt wird, dann wisset ihr, daß Ich Selbst es bin, in Dessen Auftrage Meine Boten euch das darbieten, was überaus wichtig ist, wollet ihr die Seelenreife erlangen noch auf Erden. Ich spreche dann selbst euch an durch Menschenmund, denn Ich will euch die Wichtigkeit des Erfüllens Meiner Liebegebote unterbreiten, Ich will euch dazu veranlassen, daß ihr eure Ichliebe wandelt zur uneigennützigen Nächstenliebe ....

Ich will euch anregen, euch mit Mir Selbst zusammenzuschließen, denn Ich bin die Liebe, und jedes Liebewerk verbindet euch mit Mir, mit jedem Liebewerk fesselt ihr Mich Selbst an euch, und darum könnet ihr nur durch Liebewirken wieder eure Urbeschaffenheit annehmen, da ihr als pur Liebe von Mir ausgestrahlt wurdet und vollkommen waret .... Nur die Liebe bringt diese Rückwandlung zustande. Und es ist dies eure einzige Erdenlebensaufgabe, euer Wesen wieder zur Liebe zu gestalten. Und deshalb muß Ich euch immer und immer wieder Meine göttliche Liebelehre predigen, Ich muß Mich des Mundes Meiner Diener auf Erden bedienen, um euch das Evangelium zu predigen, das von euch Erfüllen Meiner Liebegebote fordert.

Euer Wesen ist noch zu sehr von der Ichliebe erfüllt, ein jeder Mensch denkt zuviel an sich selbst und achtet seines Mitmenschen nicht, der in geistiger oder irdischer Not seine Hilfe benötigt .... und er ist sich dessen nicht bewußt, daß jeder Tag vergebens gelebt ist, wo nicht ein Liebewerk seiner Seele zum Ausreifen verhelfen konnte .... Und darum muß er immer wieder darauf hingewiesen werden, Ich muß ihm immer wieder Meine Boten zusenden, die ihn daran gemahnen, sich des Nächsten uneigennützig anzunehmen, sein eigenes Ich zurückzustellen und immer nur die Liebe zu üben, die allein ihm zur Vollendung verhilft ....

Aber er soll auch eine rechte, wahrheitsgemäße Aufklärung erhalten über die Bedeutung Meiner Liebegebote, er soll wissen um die Auswirkung eines rechten Liebelebens und um die schwerwiegenden Folgen eines Lebenswandels ohne Liebe .... Immer soll der Anlaß seines Mensch-Seins in aller Wahrheit dargelegt werden, der das Zurückweisen Meiner Liebe gewesen ist und die Umgestaltung des Urwesens zur Lieblosigkeit, er soll wissen, was die Liebe an sich ist .... daß sie Mein Grundwesen ist, daß sie auch die Ursubstanz jedes einzelnen geschaffenen Wesens ist und daß ohne Liebe jedes Wesen höchst unvollkommen genannt werden muß, daß Vollkommenheit nicht ohne Liebe zu denken ist .... daß von der Liebe alle Seligkeit, alles Licht und alle Kraft abhängig ist und daß darum der Mensch nur über die Erde geht, um sein Wesen wieder zur Liebe zu gestalten, will er ewig selig sein ....

Wo euch Menschen daher das Evangelium der Liebe gepredigt wird, dort höret ihr Mich Selbst, denn Ich stehe hinter einem jeden, der die Liebe lehret, und er spricht dann nur aus, was Ich Selbst sagen würde, wenn Ich mitten unter euch weilte und euch belehren würde. Doch Ich muß Mich stets eines Menschen bedienen, um keinen Menschen zum Glauben zu zwingen, weil auch die Liebe trotz des Gebotes völlig frei bleiben muß, denn eine erzwungene Liebe ist keine Liebe und zieht somit auch keinen Segen nach sich.

Tief im Herzen muß der göttliche Funke entzündet werden, den Ich in euch hineingelegt habe, auf daß ihr überhaupt dazu fähig seid zur Liebe, denn ihr gabet im freien Willen diese Fähigkeit dahin, als ihr jegliche Liebeanstrahlung von Mir zurückwieset .... Ihr waret völlig bar jeder Liebe, und ihr würdet auch auf Erden ewig nimmer zur Vollendung gelangen können, wenn nicht Meine erbarmende Liebe euch ein Fünkchen beigesellt hätte, das ihr nur zu entzünden brauchet, das hell in euch auflodern und zu einem gewaltigen Feuer entbrennen kann ....

Und dieses ist das Ziel, das ihr erreichen sollet: daß ihr wieder erfüllt seid mit Liebekraft und danach wieder zu göttlichen Wesen werdet, die ihr waret im Anbeginn. Doch es fehlt euch zu Beginn eurer Verkörperung jegliche Erkenntnis, um euren Urzustand, euren Abfall von Mir und eure Erdenaufgabe. Und darum wird euch immer wieder das Evangelium der Liebe gepredigt, darum werdet ihr auch schicksalsmäßig immer wieder angeregt zum Liebewirken. Euer Leben wird sich so abspielen, daß ihr immer uneigennützige Liebe üben könnet, und immer nur soll euer Wille bereit sein, jede Gelegenheit zu nützen, wo ihr liebetätig sein könnet. Denn davon hängt euer Leben in der Ewigkeit ab. Nur die Seele, die zur Liebe sich gestaltet, kann in Gottnähe weilen ....

Nur die Liebe bringt die Vereinigung mit Mir, der Ewigen Liebe, zustande, und nur die Liebe gibt euch wieder alle Eigenschaften und Fähigkeiten zurück, die zur Vollkommenheit gehören und die ihr freiwillig einst dahingabet, als ihr Mir eure Liebe aufkündigtet und daher verhärtetet in eurer Substanz .... Ihr müsset wieder zur Liebe werden, ihr müsset euer Urwesen wieder annehmen, ansonsten ihr in Ewigkeit nicht selig werden könnet. Und weil ihr dies bei Beginn eurer Verkörperung nicht wisset als Folge eurer Lieblosigkeit, die auch Lichtlosigkeit ist, werden euch immer wieder Meine Liebegebote nahegebracht, von deren Erfüllung eure Seligkeit abhängt .... Denn nur durch die Liebe schließet ihr euch wieder mit Mir zusammen, und ihr seid wieder vollkommen, wie ihr es waret im Anbeginn ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten