Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8708 26.12.1963

Was ist Gnade? ....
Gottes Wort ungewöhnliches Gnadengeschenk ....

Lasset euch an Meiner Gnade genügen .... Denn sowie ihr diese auswertet, erreichet ihr euer Ziel auf Erden, euch zu vollenden zu Meinen Kindern, die das Erbe des Vaters antreten sollen. Ihr seid aus euch selbst nichts als nur schwache Menschen, denen jegliche Kraft und jegliches Licht mangelt .... Doch ihr seid so beschaffen aus eigener Schuld. Und alles, was Ich nun für euch tue, um euch wieder Kraft und Licht zuzuwenden, ist Gnade, es ist ein Geschenk, das ihr nicht verdientet, da ihr freiwillig einst Meine Liebe zurückgewiesen hattet.

Doch Ich ließ und lasse euch nicht fallen, denn Ich liebe euch .... Und so bedenke Ich euch fortgesetzt mit Gnaden, und nehmet ihr diese an, so wird euch nichts mangeln, ihr werdet zunehmen an Licht und Kraft, ihr werdet wieder werden, was ihr waret im Anbeginn: höchst vollkommene Wesen, die in strahlendem Licht standen und machtvoll waren. Darum sage Ich: "Lasset euch an Meiner Gnade genügen, dann seid ihr wahrlich reich zu nennen, dann könnet ihr nicht mehr in die Finsternis zurücksinken, dann werdet ihr durch Gnaden zur Erkenntnis kommen, was ihr waret, was ihr seid und was ihr wieder werden sollet ...."

Ihr werdet euren Gott und Schöpfer erkennen als euren Vater, Dessen Liebe unbegrenzt ist, die Er euch zuwenden will .... Gnaden sind Geschenke, die die Liebe euch darbietet .... Nur wer voller Liebe ist, teilet Gnadengeschenke aus, denn die Liebe bedenkt jene Menschen oder Wesen, die sich das Anrecht verscherzt haben aus eigener Schuld, vom Vater mit Gaben beschenkt zu werden, aber Er gibt sie ihnen dennoch, weil die Liebe nicht aufhöret, beglücken zu wollen, und wenngleich die Gaben nicht angefordert oder erbeten werden, ist die Liebe immer bereit, sich zu verschenken, und das sind Gnaden, die niemals ohne Wirkung bleiben, wenn sie nur bereitwillig angenommen und ausgewertet werden.

Lasset euch an Meiner Gnade genügen, denn dann brauchet ihr wahrlich nichts anderes mehr, Meine Gnadengaben schließen alles in sich, was euch beglückt und zur letzten Vollendung verhilft. Und Ich teile wahrlich nicht karg aus, Ich überschütte euch mit Gnaden, und je mehr ihr euch öffnet, sie in Empfang zu nehmen, desto reichlicher fließen sie euch zu. Und es kann kein Mensch verlorengehen, der sich im Bereich Meiner Gnadensonne bewegt, der ununterbrochen von Mir den Liebestrom empfängt, der zu seiner Vollendung noch auf Erden beiträgt ....

Es kann der Mensch noch so schwach sein .... wenn er sich nur öffnet Meinen Gnadengaben, dann wird er krafterfüllt werden und keinen Schwächezustand zu fürchten brauchen. Und ein solcher Gnadenstrom .... ein unverdientes Geschenk, das den Menschen zu Kraft und Licht verhilft .... ist Mein göttliches Wort, das unentwegt zur Erde geleitet wird, das sich wie ein unversiegbarer Gnadenstrom in die Menschenherzen ergießt, das allen Seelen auf Erden oder auch im Jenseits sichere Stärkung bringt in ihrem noch geschwächten Zustand, das auch in alle Herzen ein helles Licht einstrahlen lässet .... das mit seiner Kraft durchdringt und jede Seele fähig macht, sich zu vollenden ....

Mit Meinem Wort durchdringe Ich die Finsternis und zünde überall dort ein Licht an, wo die Herzen nach Licht verlangen, denn Mein Wort ist wahrlich eine Gnadengabe, ein Geschenk, das Ich den unglückseligen Menschen bringe, die noch zu schwach sind, um es bewußt anzufordern, die aber dahin gelangen sollen, daß sie bewußt mit Mir in Verbindung treten und nun bitten um Gnadenzufuhr, die sie wahrlich unbegrenzt erhalten werden ....

Mein Wort ist ein ungewöhnliches Gnadengeschenk, und wer danach trachtet, der hat wahrlich auch bald sein Ziel erreicht, denn Mein Wort wird jedem Menschen den Weg aufzeigen, der zur Vollendung führt, Mein Wort wird Kraft und Licht zugleich den Menschen vermitteln, und es wird alle Finsternis und Schwäche abfallen, der Mensch wird in den Stromkreis göttlichen Liebelichtes eintreten, und er wird krafterfüllt alles zu leisten vermögen, was von ihm verlangt wird, er wird Meinen Willen gern und freudig erfüllen und somit auch den Sinn und Zweck des Erdenlebens erkennen und Meinem Willen gemäß den Erdenwandel nun führen ....

Dann hat er die Gnaden genützet, dann hat ihm Mein Wort dazu verholfen, daß er den Weg der Rückkehr zu Mir geht, daß sein Erdenlebenswandel nicht vergeblich gewesen ist, daß er sein Wesen wieder rückwandelte in sein Urwesen, wo es im Licht stand und über unermeßliche Kraft verfügen konnte .... Nur Meine Gnade kann den Menschen zu diesem Ziel verhelfen, denn Meine Liebe muß euch das schenken, was euch mangelt, auf daß ihr aus eurem Schwächezustand herausfindet und wieder werdet, was ihr gewesen waret im Anbeginn .... überaus vollkommene Wesen, die in unermeßlicher Lichtfülle und Kraft und in Freiheit selig waren, weil ihre Liebe sie unzertrennlich mit Mir verband, Der Ich die Liebe Selbst bin von Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten