Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8752 13.2.1964

Seligkeit aus Gnade ....

Wahrlich, ihr könnet nur aus Gnaden selig werden .... Begreifet es, daß ihr alle freiwillig den Tod gewählt hattet, als ihr Mir eure Liebe aufkündigtet, als ihr abgefallen seid von Mir und dadurch euch versündigtet wider Mich und in die Tiefe gefallen seid .... Dieser Abfall von Mir hat einmal stattgefunden, ansonsten ihr nicht auf dieser Erde wandeltet, denn euer Sein als Mensch ist erst die Folge jenes einstigen Abfalles von Mir. Ihr selbst also wieset Mich und Meine Liebe zurück, und diese Sünde lastet mit solcher Schwere auf euch, daß ihr selbst sie niemals abtragen könnet .... daß darum Jesus Christus zur Erde kam und das Erlösungswerk am Kreuz für euch vollbracht hat, das eure Urschuld tilgte.

Ihr seid aber ursprünglich aus Meiner Liebe hervorgegangen, und diese Liebe lässet auch nicht mehr von euch .... Diese Liebe verschenkt sich euch immerwährend, sie tut alles, um euch wieder zu sich zurückzuziehen, und eurer großen Sündenschuld wegen ist daher jedes Liebewerk an euch eine "Gnade", ein unverdientes Geschenk, das Ich euch zuwende, um euch wieder zur Seligkeit zu verhelfen .... Nur aus Gnaden könnet ihr selig werden, denn alles muß von Mir aus geschehen, weil ihr selbst euch in völliger Kraftlosigkeit befindet und nicht mehr fähig seid, euch aus der Tiefe zu erheben, in die ihr selbst euch gestürzt habt .... Ich muß euch Kraft zuwenden, und Ich muß euch fortgesetzt ziehen .... empor zur Höhe.

Wo Ich strafen sollte, lasse Ich Gnaden walten, wo Ich Mich euch versagen sollte, verschenke Ich Mich euch, wenngleich ihr selbst es nicht verdienet .... Das also ist unter "Gnade" zu verstehen, daß ihr nicht berechtigt seid, zu fordern, da ihr euch alles verscherztet durch euren Abfall von Mir, daß Ich aber euch fortgesetzt freiwillig gebe, daß Ich eurer großen Schuld nicht achte und euch dennoch bedenke mit Meiner Liebe .... Nur kann Ich euch nicht die "Seligkeit" schenken, denn diese müsset ihr selbst euch erwerben, indem ihr nun auch Meinen Willen erfüllet, indem ihr Meine Gebote haltet, die von euch Liebe fordern zu Mir und zum Nächsten. Doch daß ihr dies könnet, auch das ist ein Gnadengeschenk von Mir, weil Ich euch Kraft zuwende in jeder Weise ....

Alle Gnadengeschenke aber müsset ihr freiwillig annehmen und verwerten, denn obgleich das Maß von Gnade übergroß ist, so werdet ihr doch nicht gezwungen, sie anzunehmen .... sondern das bestimmt allein euer freier Wille .... den Ich nicht richten kann und richten werde, weil dies gegen das Gesetz ewiger Ordnung verstößt, weil dies Meine Vollkommenheit in Frage stellt, Der Ich nichts anderes als Vollkommenes schaffen kann, und zur Vollkommenheit auch der freie Wille gehört .... Und da ihr selbst durch euren Abfall von Mir aus der Vollkommenheit herausgetreten seid, da ihr euer Wesen völlig verkehrtet, kann euch nur noch Meine nie endende Liebe retten, indem sie euch mit Gnaden überschüttet, die aber einem jeden Menschen zur Verfügung stehen, nur nicht von allen Menschen gleich ausgewertet werden.

Und wenn ihr nun glaubet, daß Ich Selbst den Grad oder Zeitpunkt eurer Seligkeit bestimme, so befindet ihr euch in irrigem Denken, denn gerade darin besteht Meine Seligkeit, daß ihr freiwillig zu Mir zurückkehret, daß ihr Mir die Liebe erwidert, die Ich euch entgegenbringe .... daß ihr euer Wesen wieder selbst wandelt zurück in euer Urwesen, wo Meine Liebe euch ständig durchstrahlen konnte. Mir steht wahrlich jederzeit die Macht zu, euch mit einem Schlage wieder vollkommen zu machen, doch darin ersehe Ich weder Liebe noch Weisheit, noch Seligkeit .... Mein Ziel sind rechte Kinder, die durch die Liebe zum Vater gedrängt werden, die Mir ein liebeerfülltes Herz entgegenbringen und die Vereinigung mit Mir ersehnen ....

Aber durch euren einstigen Sündenfall würden sie das letzte Ziel niemals erreichen, wenn Ich ihnen nicht Gnaden über Gnaden gewähren würde, wenn Ich Selbst nicht Mich ihnen immer wieder verschenken würde. Ihr könnet daher "nur aus Gnaden selig werden", ihr müsset aber auch freiwillig diese Gnaden nützen, und darum ist der Liebe- und Reifegrad der Menschen so verschieden, wenngleich das Maß von Gnade keinem geschmälert wird, doch von der Annahme der Gnaden hängt es ab, daß sie auch wirksam sein können an euch.

Ohne Gnade .... ohne Meine liebende Hilfe aber wäret ihr völlig unfähig, den Weg der Rückkehr zu Mir zu gehen, und ob ihr Ewigkeiten auf der Erde lebtet .... solange ihr Mir und Meiner Liebe widerstehet, nehmet ihr auch nicht Meine Gnaden in Anspruch, und so lange bleibt ihr auch entfernt von Mir, ihr verdammet euch selbst, denn ihr schaffet euch jedes Los selbst .... Seligkeit oder Unseligkeit .... Ihr werdet erst dann endgültig zu Mir zurückkehren, wenn ihr euch von Meiner Gnade und Liebe erfassen lasset, keinen Widerstand mehr leistet und nun auch selbst Meine Liebe erwidert, die dann auch uns verbinden wird bis in alle Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten