Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8820 25.6.1964

Jedes Wesen muß wollen, erlöst zu werden ....

Ich habe für euch die Schuld getragen und so euch einen Beweis Meiner übergroßen Liebe gebracht, die euch nicht verlieren wollte an Meinen Gegner. Als Mensch habe Ich gelitten und Unermeßliches ertragen, weil eure Schuld riesengroß war, die aber ihr selbst nicht hättet entsühnen können, weil eure Schuld darin bestand, daß ihr euch .... im hellsten Licht stehend .... wider Mich auflehntet und Meine Liebe zurückwieset. Es konnte diese Sünde .... die gegen die Ewige Liebe Selbst gerichtet war .... wieder nur durch "Liebe" getilgt werden, wozu ihr aber nicht mehr fähig waret, denn euch fehlte die Liebe. Und ihr wäret rettungslos der Gegenmacht ausgeliefert gewesen, wenn nicht ein Wesen für euch diese Sühne geleistet hätte .... ein Wesen, Das in Liebe zu Mir erglühte und aus dieser Liebe heraus Schmerzen und Leiden auf Sich nahm für euch .... auf daß ihr frei wurdet von eurer Urschuld ....

Dieses Wesen stieg aus der Höhe herab zu euch Menschen, Es nahm Fleisch an und wurde gleich euch "Mensch" .... Es war Jesus, Der Sein Leben Mir opferte, um euch frei zu kaufen von dem, der euch gefesselt hielt. Dieses ist euch allen schon zur Genüge bekannt, daß Ich Selbst in Ihm Wohnung nehmen konnte, daß Er .... als pur Liebe .... Mich Selbst in Sich barg .... daß die "Liebe" in Ihm Sich opferte, Ich Selbst also den Kreuzestod vollbracht (erlitten) habe, doch Mich einer menschlichen Hülle bedienen mußte, um das Leid erdulden zu können, um die große Sühne zu leisten, da Ich als "Gott" nicht leidensfähig war.

Es darf aber eines nicht unerwähnt bleiben, daß das Erlösungswerk wohl für alle Menschen vollbracht worden ist, daß jedoch der Mensch selbst es auch annehmen muß, daß er auch Jahrtausende vergehen lassen kann, bis sich dieses Erlösungswerk an ihm selbst auswirkt. Denn es muß freiwillig angenommen werden, es ist dargebracht für alle Zeiten, für die Vergangenheit, für die Gegenwart und für die Zukunft .... Doch immer gehört als erstes die Anerkennung des Kreuzesopfers dazu, das Sich-selbst-Stellen unter das Kreuz Christi, um sich nun auch auswirken zu können. Es gehört der Wille des Menschen selbst dazu, von Jesus Christus erlöst zu werden, ansonsten er seine Schuld hinübernimmt in die Ewigkeit und dort .... wenn er nicht zu Jesus findet .... immer tiefer sinkt und wieder der Neubannung entgegengeht.

Die Urschuld kann nicht von dem Wesen selbst getilgt werden, und ob auch Ewigkeiten darüber vergehen .... Darum ist die Anerkennung Jesu Christi als Gottes Sohn und Erlöser der Welt das Wichtigste im Erdenleben .... Und darum wird daran ein lebendiger Glaube gefordert, den nur die wenigsten Menschen besitzen. Und immer schwächer wird dieser Glaube werden, so daß eine "Erlösung durch Jesus Christus" nur noch als Legende bezeichnet wird, die kein Mensch mehr ernst nimmt. Und so gehen viele noch unerlöste Seelen hinüber in das jenseitige Reich, und sie müssen dort ihren "Erlöser" finden, ansonsten sie den Weg nehmen in die Finsternis, um wieder den Gang durch die Schöpfung anzutreten.

Wieder kommt das Licht in die Finsternis .... wieder trete Ich den Menschen im Wort nahe, um ihnen die große Bedeutung des Erlösungswerkes klarzumachen .... Und wieder nehmen die Menschen das Licht nicht an .... und die Zahl der Erleuchteten wird nicht mehr sehr steigen. Die aber einen lebendigen Glauben haben an Jesus Christus und Sein Erlösungswerk, werden wahrlich auch die Kraft schöpfen aus Meinem Wort, die sie im letzten Glaubenskampf benötigen, und sie werden auch Ihn erkennen, weil sie schon erlöst sind von ihrer Urschuld. Ihr Erdengang war nicht erfolglos, sie erkannten Mich in Jesus, und ihre einstige Sünde ist ihnen vergeben .... denn einstens wollten sie Mich nicht anerkennen und wurden sonach sündig .... Ich Selbst aber habe ihre Sünden auf Mich genommen und bin für die Menschen gestorben, um sie zu erlösen ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten