Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8879 4.11.1964

Gott will als "Liebe" erkannt werden ....

Ich bin der Herr, euer Gott .... Und wenn ihr von Mir Selbst angesprochen werdet, so könnet ihr unbedenklich Meinen Worten Glauben schenken, denn ihr dürfet eines nicht übersehen, daß die Zeit des Endes herangekommen ist und daß ihr darum "in alle Wahrheit geleitet werdet ...." Denn daß Ich Selbst euch anspreche, das beweiset euch, wie ungeheuer wichtig eine rechte Aufklärung für euch ist, denn von dieser Aufklärung ist es abhängig, wie euer ferneres Los ist, in welcher Reife ihr den letzten Tag erlebet oder in das jenseitige Reich eingehet. Und daß Ich Selbst euch anspreche, dessen könnet ihr gewiß sein, lasse Ich euch doch nicht ungewarnt dem letzten Tag entgegengehen. Ihr steht vor dem Ende einer Erlösungsperiode, und es werden nur wenige von euch die neue Erde beleben, also werden diese wenigen auch die reine Wahrheit besitzen müssen, weil diese wieder verbreitet werden soll, weil sie Eingang finden soll unter den Bewohnern der neuen Erde ....

Und für diese werde Ich stets der Gott der Liebe sein und bleiben, denn die neue Zeit beginnt mit einem Geschlecht, das nur für Meine Liebe empfänglich ist, das in Mir den "Gott der Liebe" sieht und Ich für sie auch nichts anderes sein will .... Denn sie stehen in so engem Verband mit Mir, daß Ich mitten unter ihnen weilen kann .... daß sie also weit entfernt sind von ihrem einstigen Abfall .... daß sie das Ziel erreicht haben, das ihnen den Zusammenschluß mit Mir eingetragen hat. Und ihr werdet es nun auch verstehen, warum Ich den Meinen als ein Gott der Liebe Mich erzeige, warum Ich immer nur Meine endlose Liebe herausstelle und auch als ein Gott der Liebe erkannt werden will .... warum Ich als das vollkommenste Wesen immer nur Meine "Vollkommenheit" geltend machen will, warum Ich eure Liebe gewinnen will, die sich nur dem Vollkommenen schenkt ....

Ihr müsset es verstehen, daß ihr einer neuen Zeit entgegengeht, die nichts mit der jetzigen Zeit gemein haben wird, und daß dazu Ich euch, die ihr zu den Meinen gehört, auf diese Zeit vorbereite. Der Wechsel aus dieser jetzigen Periode zu der neuen Epoche ist so gewaltig, daß euch dies nicht geschildert werden kann, und es würde euch auch nicht in einen Zustand versetzen, in dem ihr alles Geschehen begreifen könntet .... ihr würdet wahrlich vergehen vor der Fülle der Gnade, die ihr erleben dürfet. Und dann könntet ihr euch auch keine Vorstellung machen von irgendwelchen Mängeln, ihr könntet euch nicht vorstellen, daß es Wesen gibt, die Meine Liebe nicht erkennen und sie zu gewinnen suchen.

Ihr werdet dann auch in Gott das höchste und liebenswürdigste Wesen ersehen, von Dem sich ewig kein Wesen mehr entfernen will .... Und ihr werdet es nicht verstehen können, daß die Ablehnung der göttlichen Liebekraft einmal stattgefunden hat und daß diese Wesen, (die sich dieser Sünde schuldig gemacht haben,) immer die Schöpfungen bergen, welche die Menschen auf der neuen Erde unermeßlich beglücken .... Ihr, die Ich nun in der letzten Zeit belehre, ihr seid genauso berechtigt, dieses Wort als Wahrheit zu vertreten, denn Ich weiß es, was der Menschheit dienet, Ich weiß es, worüber sie stolpert, und Ich habe Verständnis dafür, daß die Menschen nicht alles anzunehmen bereit sind, und erkenne die Beweggründe ihrer Abwehr an ....

Denn wenn ein Mensch sich ein Bild von Mir macht, das anders ist, als ihm bisher Kenntnis gegeben wurde, so ist dies ein Zeichen, daß er Mich vollkommen sehen will .... daß also die Liebe zu Mir so tief ist, daß er nichts entdecken will, was seine Liebe schmälert. Und eine solche tiefe Liebe will Ich auch besitzen, auf daß Ich dann mitten unter ihnen weilen kann ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten