Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 0380 17.4.1938

Wort Gottes ....
Kraft ....
Gnade ....
Unbegrenzte Gabe des Geistes ....

Folge Meiner Weisung .... Du wirst alles bestätigt finden, was dir gesagt ward .... daß du weilest unter Menschen, denen die Gabe Gottes unerklärlich und die sich doch danach sehnen, die Worte zu hören. Und nun erlebst du darin das Wunderbare, daß der Herr dir Verbindung schafft, je nach Notwendigkeit, denn Er schaut in die Herzen derer, die nach Ihm verlangen. Und wo deren Gedanken sich nach oben wenden, dort weiset der Herr bald ihnen die rechten Wege ....

Siehe, so ist es der Wille Gottes, daß für die Zukunft sich erfüllet Sein Wort .... Immer werdet ihr euch vereinen, wenn es gilt, Ihm zu dienen, und für die Erdenzeit stehet ihr in Seiner Hut .... Und wieder bleibet der Name des Herrn allein die Pforte, durch die ihr eingehet in Sein Reich .... Denn bekennet ihr euch zu Ihm, so bleibt ihr in Seiner Gnade, doch lasset ihr Sein Wort verhallen und nehmet es nicht in eure Herzen auf, dann gehet ihr dieser Gnade verlustig, und ohne Gnade fehlt euch die Kraft, und ihr werdet ermüden im Lebenskampfe .... und der Seele Last ist furchtbar .... sie ringet und wird ihrer Fesseln nicht ledig, so es ihr an Kraft mangelt, und wo bleibt dann der Nutzen eures Erdendaseins? Wie erkennet ihr den Herrn, wo der Geist in Dunkelheit gehüllt verbleibt? ....

Die Worte des Herrn vermitteln Seine Gnade, und sichtbar waltet Seine nimmermüde Liebe, wenn ihr nur den Herrn um solche anfleht .... Er versaget diese keinem .... aber immer wieder muß das Verlangen vorherrschen, in Fühlung zu treten mit dem Herrn; ihr könnt allem Bösen entfliehen, so nur der Wille in euch vorhanden ist, und ebenso könnt ihr die Gaben des Geistes entgegennehmen, traget ihr danach Verlangen .... denn Gott der Herr teilt unbegrenzt aus dem, dessen Verlangen unbegrenzt ist.

Sein Wort hat Er jederzeit bereit .... wer es nur hören will und immer sein Herz öffnet, wird reich bedacht werden und nicht mehr zu hungern und zu dürsten brauchen nach der Wahrheit, und ebenso wird empfangen die Kraft, der dieses Sein Wort befolgt, denn es strömt ihm dann lebendige Stärke zu, auf daß die Verheißung in Erfüllung gehe: "Ich will euch laben mit Meinem Wort ...."

Ein wenig Vertrauen nur, und endlos viel könnt ihr erreichen, weil der Herr euch beisteht in jeder Not .... Und darum weiset nicht von euch, wenn in euer Leben tritt der Hinweis auf das Wort Gottes .... dann achtet dieses Hinweises, und ihr werdet alles erreichen, um zur Reife zu gelangen .... nur euer Wille muß gut sein und sich dem göttlichen Willen gern unterstellen .... und dann fühlet ihr die Hand eures Vaters im Himmel, die sich euch entgegenstreckt, und wer sie erfasset, wird recht geleitet, bis in alle Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten