Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 0414 13.5.1938

Liebe ....
Gottes Wort ....
Feld ....
Saat ....
Gottes Schutz ....

Liebet euch untereinander .... Das ist das höchste Gebot, denn es umschließt alles, was Gott der Herr von euch verlangt .... Erfüllet ihr dieses Gebot, so werdet ihr auch nimmermehr ohne die Liebe zu Gott sein .... und ihr begehret immer mehr die Kraft und Gnade, die euch durch die Liebe zu Gott und zu dem Nächsten zufließt. Wo ihr daher auserwählet seid, eine Mission zu erfüllen an euren Nächsten, so ist das schon allein eine unaussprechliche Gnade vom Herrn, denn es ist euch ein Feld der Liebe geschenkt worden, das zu bebauen ihr nimmer müde werden sollt.

Die Saat zu empfangen durch das Wort Gottes, das dir täglich übermittelt wird, ist wiederum ein Gnadenbeweis göttlicher Liebe, und so du nun rührig und tätig bist, dieses Wort zu verbreiten, und Gott innig um Seinen Segen bittest, wird die Saat aufgehen in den Menschenherzen und wird nun auch diese hinführen auf den Weg des Heils .... Alles Heil kommt aus dem Wort Gottes .... so die Türen zum Herzen nur weit geöffnet sind und allen Segen einlassen, den der Herr Selbst in Sein Wort gelegt hat. Volles Verständnis wird euch erst werden, wenn ihr euch bemühet, das Wort Gottes in die Tat umzusetzen, es kann nichts von gleicher Kraft sein als die tätige Ausübung des Wortes Gottes ....

"Ich bin das Wort, die Wahrheit und das Leben", spricht der Herr .... so hat ein jeder mit dem Annehmen des Wortes Gottes den Herrn Selbst aufgenommen .... er wandelt in der Wahrheit und wird leben in Ewigkeit .... Und so sich mit dem Wort nur immer die wahre Liebe verbindet, so gehet aus dem heraus schon von selbst hervor, daß ihr dann im Vollbesitz aller geistigen Lebenskraft euch befindet .... daß ihr dann vor nichts bangen braucht und kein noch so bedrohliches Geschehen euch treffen kann, denn es waltet der Herr mit Seiner Liebe in euch und um euch, und Er wacht und beschützt die Seinen .... die Sein Wort im Herzen tragen und in der Liebe leben .... denn dieses sind Seine wahren Kinder, die der Vater bewahren wird vor allem Übel des Leibes und der Seele ....

Die rege Geisttätigkeit .... das Suchen von göttlichen Wahrheiten .... das Wandeln des Geistes in Regionen außerhalb der Erde .... das alles ist schon ein Beweis von immerwährender Begleitung des Herrn .... Seine Liebe ist unverwandt bei diesen in Seinem Wort und in der Liebe verharrenden Kindern und läßt sie sicher den rechten Weg wandeln, der zum himmlischen Vater führt und durch Ihn zum ewigen Leben ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten