Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 0413 12.5.1938

Trostreiche Vaterworte ....
Mahnung zu festem Glauben ....

Es weht der Odem Gottes um dich, Mein Kind, wenn du dich in innigem Gebet Mir zuwendest. Versuche, dich stets der himmlischen Gnade zu überlassen, und bald wird das Bangen in deinem Herzen gebannt sein, denn du mußt wissen, daß, wer immer Mir vertraut, ein unerschöpflich Maß voll Liebe sich erwirbt .... In keiner Not des Leibes und der Seele lasse Ich dich allein .... denn ein Herz, das Mir vertraut, ist stark in seinem Glauben. Das ewig Höchste aber ist der Glaube .... Kannst du einen tiefen, unerschütterlichen Glauben dein eigen nennen, so bist du selbst weit höher stehend als der höchstgeborene Erdenmensch. Denn die an Mich glauben, sind Meine Kinder, und die Gotteskinder sind, sind nicht mehr von dieser Welt ....

Empfange und verstehe .... Ich will, daß du dir diesen tiefen Glauben aneignest, Ich will auch, daß du Mir voll Vertrauen alle deine Sorgen darstellst .... und Ich will diese deine Sorgen von dir nehmen, wie ein Vater Seinen Kindern alles Üble fernhält. Je mehr du vertraust, desto ferner wird dir alles Unheil stehen .... Deine Seele ist noch zaghaft und steht doch in einem Übermaß voll von Gnade ....

Deshalb soll dein Bemühen sein, dich jeder Zaghaftigkeit zu enthalten, immer nur deinem Heiland vertrauen und dich in einen Zustand versetzen, wo du, tief gläubig und frohen Herzens, dich dem himmlischen Vater überlässest, denn Seine Sorge ist euer Wohl .... und ist die Seele wohlversorgt, so sind des Leibes Nöte, die euch noch drücken, nicht zu spüren und auch von so wenig Belang .... was ihr erst erkennen werdet, wenn ihr selbst der Leibeshülle entstiegen seid.

Der Herr warnet alle vor zu seichtem Glauben .... ihr werdet die Kraft eines tiefen Glaubens spüren gar bald an euch selbst .... ihr werdet jedem Druck und jeder Erdenschwere enthoben sein, so ihr nur glaubet, denn die Zuversicht, daß euch der Vater im Himmel nicht ohne Hilfe läßt, wird euch auch alles Schwere viel leichter ertragen lassen, und so kommet ihr immer mehr der ewigen Heimat näher. Denn ein rechter Glaube ist die Grundlage für rechtes Handeln, und durch dieses findet ihr sicher den Weg zum himmlischen Vater ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten