Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 0984 28.6.1939

Gebet in Gläubigkeit Schutz gegen finstere Mächte ....

Wer Mich vertrauensvoll bittet, dem soll Antwort werden auf eine jede Frage, die er Mir stellt. Und so will Ich dich unterweisen, Mein Kind, und deinen Geist stärken

Es werden dir im gleichen Sinn Worte zugehen und aller Zweifel wird behoben sein .... ora et labora ....

Und ein jedes Wort kündet dir die Liebe des Herrn. Er gibt den Seinen stets ihrer Liebe entsprechend, und so Er dich Selbst unterweiset, ruht Sein Auge huldvoll auf dir .... Der geistige Kontakt ist geschlossen, doch deine Gedanken schweifen noch zu oft ab. Du mußt nur unentwegt die Wahrheit aus den Himmeln begehren, auf daß sie dir zugehen kann in unbeschränktem Maß. Wer einmal auf rechter Fährte ist und sich willig leiten läßt von der ewigen Gottheit, dem widerstrebet es auch alsbald, sich zu unterordnen einer Gewalt, die nicht der ewigen Gottheit zugewandt ist.

Und so wird die Seele dessen bald erkennen, daß ihr die Freiheit genommen werden soll, und es wird sie dies bald beunruhigen, und sie wird versuchen, sich der Macht jener zu entziehen .... sie wird vor nichts zurückschrecken, um ihre Freiheit zu behalten, und trachtet daher nach einer baldigen Vereinigung mit dem Gegner dieser sie-beherrschen-wollenden Gewalt .... Sie wird sich mit desto größerem Vertrauen der ewigen Gottheit unterstellen .... sie wird sich dort Hilfe erbitten, die ihr auch willig gewährt wird.

Um aber die Seele in ihre Gewalt zu bekommen, wendet der Gegner nun alle List an, er findet viele Mittel und Wege, die ihn auch scheinbar dem Ziel näherführen, jedoch steht das Erdenkind immer im Schutz der ewigen Gottheit, den es ja bewußt erbeten hat. Und so wird das Bemühen dieser Macht vergeblich sein .... Sie wird bald alle Versuche, sich den Willen des Erdenkindes untertan zu machen, aufgeben, da die göttliche Macht stärker ist und ihm kein Recht einräumt über die Seele.

Immer und immer ist das Gebet das beste Abwehrmittel aller bösen Gewalt, und darum weiß das Erdenkind stets und in aller Gefahr, wie es dieser entrinnen kann, so es nur immer zum Gebet seine Zuflucht nimmt. Alle Zweifel werden behoben, alle Fragen gelöst, allen Bitten entsprochen und jeder Not der Seele Rechnung getragen, wenn das Erdenkind gläubig den Vater im Himmel bittet, daß Er ihm beistehe in seiner Not. Und wieder ist die Gläubigkeit der Seele bestimmend für die Erfüllung des Gebetes, und es muß dies euch ganz besonders anspornen, um starken unerschütterlichen Glauben zu ringen. Denn so ihr diesen habt, werdet ihr wahrlich alles bezwingen, es werden euch untertan sein alle Dinge des Himmels und der Erde, denn ihr seid dann durchdrungen von der Kraft Gottes und könnet somit wirken durch Seinen Willen ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten