Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 1078 1.9.1939

Gebet in der Not im Geist und in der Wahrheit ....

Vereinigt euch im Namen des Herrn und rufet Ihn an in der Not, und Er wird euer Gebet erhören .... Sehet, das ist es, was euch mangelt, ihr seid zuwenig im Geist bei Ihm, Der doch euer ständiger Hort und Schutz sein soll, und Er will, daß ihr immer Seiner gedenkt und keinen Weg gehet ohne Ihn. Der im Geist und in der Wahrheit bittet, den erhöret der Vater allezeit .... Der Seiner Güte und Liebe sich anvertraut, steht in Seiner Gnade, doch nur sehr wenige suchen den Vater und begehren Seine Hilfe, und deshalb kann Er Sich Seinen Kindern nicht offenbaren als liebevoller, hilfsbereiter Vater .... und deshalb ist der Glaube an Ihn so schwach, und der Menschen bemächtigen sich Angst und Sorgen, und sie fühlen sich hilflos und verlassen.

Gebet dem Herrn die Ehre und bekennet Ihm demütig eure Schwäche, auf daß Er euch stark werden lasse im Geist und ihr Ihn fortan erkennet als euren Vater .... Und lasset euch führen, denn Seiner Führung könnet ihr euch ruhig anvertrauen .... Und also seid ihr in bester Obhut und habet keinen Kampf zu fürchten, in dem ihr erliegen könntet, nur lasset Ihn stets ersten Streiter sein und folget Ihm ohne Bedenken, wohin Er euch auch führet. Denn Er hat wirklich alle Übersicht, was euch zur Seligkeit nötig ist, und Er wird einen jeden bedenken, wie es ihm zuträglich ist für seiner Seele Entwicklung. Und so euch Bangigkeit befallen will, so denket immer nur Seiner Liebe, die euch alle umfängt, und glaubet, daß Seine tiefste Liebe euch alles irdischen Leides entheben kann ....

Glaubet, daß ihr auch niemals vergeblich an die Tür klopfen werdet .... Es wird der Herr euch immer auftun, denn wer Einlaß begehret, wird willig aufgenommen, denn es harret der Vater nur eures Rufes, um Seiner großen Liebe zu euch Ausdruck verleihen zu können. Und diese große Liebe bewegt Ihn auch nun wieder, so euch Schweres beschieden ist .... Wer gläubig Ihn um Hilfe angeht, wird wahrlich solche finden, und wer sich in göttlichen Schutz begibt, ist unweigerlich geborgen .... Und so es der Wille des Vaters ist, wird keinem Seiner Kinder ein Leid zustoßen, und darum bittet ohne Unterlaß, auf daß der Vater euch Seine Liebe erweisen kann und euch hindurchführen durch alles irdische Leid und tröstend jederzeit euch zur Seite stehe, wo ihr zu verzagen droht ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten