Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 2463 1.9.1942

Wort Gottes - Köstlichste Gnadengabe ....

Ihr gehet durch eine Schule des Geistes, so euch das göttliche Wort nahegebracht wird und ihr es aufnehmet und Nutzen daraus zu ziehen versucht, denn dann müsset ihr unweigerlich reifen, ihr müsset zunehmen an Erkenntnis, und es muß licht und klar in euch werden .... Ihr werdet verstehen, was euch zuvor unverständlich war, ihr werdet begreifen die unendliche Liebe Gottes, die sich euch zuneigt und euch sich selbst darbringt im Wort. Und was ihr auch besitzet an Weisheit, es kommt nichts gleich dem Wort, das auf direktem Wege euch zugeht, denn es ist die Kraft aus Gott, die euch unmittelbar zuströmt und die darum auch von außergewöhnlicher Wirkung ist. Und sowie ihr glaubet, daß Gott Selbst zu euch spricht, begehret ihr auch Sein Wort, und dann erst könnt ihr es empfangen, denn Gott will bewußt begehrt werden, um Sich äußern zu können; Er will, daß Er als liebevoller Vater anerkannt wird, Der Seine Kinder stets und ständig bedenkt mit Seiner Gnadengabe; und Er will, daß Seine Kinder auch Verlangen tragen nach Seiner Liebesäußerung, nach Seinem Wort. Denn es ist das Köstlichste, was Er euch bieten kann, solange ihr noch auf Erden weilet. Es macht euch das göttliche Wort fähig, die Erdenaufgabe zu erfüllen, es macht euch weise und erzieht euch zur Liebe, es weiset euch den Weg zu Gott, es verhilft eurer Seele zum Aufstieg, denn es hilft euch, eure Seele zu formen nach dem Willen Gottes. Und darum könnt ihr nicht ohne das Wort Gottes den Erdenwandel erfolgreich zurücklegen, ihr benötigt es zu eurer geistigen Entwicklung.

Die Liebe Gottes aber weiß, was euch mangelt, und sie kommt euch entgegen, einem jeden das bietend, was ihm zur Höhe verhilft. Sie steigt selbst herab zu euch; sie zeigt sich ganz offensichtlich, auf daß euer Glaube ein tieferer und innigerer werde, denn ihr werdet diesen gebrauchen in kommender Zeit. Ihr werdet hungern nach Seinem Wort und dursten nach Seiner Gnade, und ihr werdet euch laben dürfen an dem Quell, dem das lebendige Wasser entströmt .... ihr werdet schöpfen dürfen unentwegt, und ihr werdet erquickt und gestärkt sein, so ihr den göttlichen Labetrank zu euch nehmet; ihr werdet gesättigt werden durch das Wort Gottes, durch das Brot des Himmels, das allen denen geboten wird, die es innig begehren, die Gott lieben aus ganzem Herzen und Ihm diese Liebe beweisen durch uneigennützige Liebe zum Nächsten .... Ihnen naht Sich Gott Selbst im Wort, wie Er es verheißen hat ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten