Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 2863 28.8.1943

Liebe und Gnade und Lenkung im freien Willen ....

In jeder Phase des Erdenlebens lenkt euch Mein Wille, und Meine Gnade strömt euch unaufhaltsam zu .... Denn eure Verkörperung auf Erden in jeder Form ist eine Gnade, die Ich euch gewähre, um euch zu helfen, aus der Tiefe wieder zur Höhe zu gelangen. Ihr habt durch eigenen Willen euch der Kraft und Stärke beraubt und konntet somit nur in der Tiefe weilen, in der Finsternis, wo Kraftlosigkeit und Unwissenheit euch zu unfreien Geschöpfen werden ließ, denen ihre Existenz nun qualvoll zum Bewußtsein kam. Und aus diesem unvollkommenen Zustand will Ich euch befreien, weil Meine Liebe noch immer euch gilt, die ihr euch freiwillig von Mir zu trennen versuchtet. Und darum gebe Ich euch die Möglichkeit, wieder zur Höhe zu gelangen, indem Ich euch kraft Meines Willens einen Weg gehen lasse, der die Entfernung von Mir wieder verringert, wenngleich es endlose Zeiten dauert, bis ihr euer Ziel erreicht habt.

Dennoch müsset ihr eine jede Aufstiegsmöglichkeit als Gnade erkennen, denn ihr selbst, d.h., euer eigener Wille hat den Weg nach unten eingeschlagen, nach der Tiefe, aus der Meine Liebe euch wieder zurückführen will. Und da euer Wille euch völlige Unkenntnis und geistige Finsternis eintrug, seid ihr auch unfähig, aus eigenem Antrieb zur Höhe zurückzukehren, und deshalb habe Ich euch ganz erfaßt und Meinem Willen wieder unterstellt, bis ihr die Fähigkeit wieder erlanget, im freien Willen diesen Höherentwicklungsgang fortzusetzen und eure Freiwerdung, eure einstige Vollkommenheit wieder anzustreben.

Meine Liebe und Gnade erbarmet sich eurer Schwäche und führet euch wieder dem Licht entgegen im endlos langen Erdengang, doch dann muß Ich euch wieder die Freiheit eures Willens geben, auf daß ihr eure letzte Erdenlebensprobe ablegen könnt, wo Ich euch zwar ungemessen Meine Gnade zur Verfügung stelle, ihr aber euch frei entscheiden müsset, ob ihr diese Gnade annehmen und verwerten oder ungenützt lassen wollt .... Scheinbar zieht sich nun Mein Wille von euch zurück, doch immer noch lenke Ich euren Lebenslauf so, daß er euch die höchsten geistigen Erfolge eintragen kann, so ihr den Willen habt zur Höhe, denn diesen zwinge Ich nicht .... Ich lasse euch vollste Freiheit, gestalte aber euer Erdenleben so, daß ihr Mich immer und überall erkennen könnt, und Meine Liebe und Gnade führet euch, so Ihr Mir keinen Widerstand entgegensetzet, denn Ich will, daß ihr wieder zu dem werdet, was ihr waret von Anbeginn ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten