Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3492b 18.7.1945

Kampf zwischen Licht und Finsternis ....

Und es wird der Kampf des Lichtes gegen die Finsternis Formen annehmen, die auf das nahe Ende hinweisen, denn das Böse gewinnt an Macht über die Menschen, die nicht die Kraft von Gott anfordern und nur durch diese fähig sind, Widerstand zu leisten, um als Sieger am Ende der Tage hervorzugehen. Es wird tiefste Finsternis sein in den Herzen jener, denn jegliches Licht sucht der Herr der Finsternis zu verlöschen, und es wird ihm gelingen, weil die Welt das Licht scheut, das Licht allein aber nur die Kraft zum Widerstand eintragen kann. Denn Gott Selbst ist das Licht, Gott Selbst ist die Wahrheit, und nur wo Wahrheit ist, leuchtet das Licht und durchbricht das Dunkel der Nacht. Von Gott allein kommt die Kraft, und jeder Mensch nimmt sie in Empfang, der die Wahrheit von Gott entgegennimmt im Verlangen nach ihr.

Doch um die Menschen kraftlos zu machen und seinen Wünschen geneigt, sucht der Gegner Gottes die Wahrheit zu verdrängen und die Menschen in die Lüge und den ärgsten Irrtum zu verstricken .... Und die Menschen wehren sich nicht, weil die Lüge ihnen mehr zusagt, weil sie weltlichen Geistes ist und der Mensch nur für die Welt lebt, nicht aber für das geistige Reich .... Und so werden außerhalb dieses stehen die Überzahl der Menschen, und nur ein kleiner Teil wird das Reich Gottes suchen und sich von Gott Selbst die Kraft erbitten zur letzten schweren Prüfung auf Erden.

Das Licht und die Finsternis streiten widereinander, im geistigen Reich wie auch auf Erden, das Licht hat wohltätigen Einfluß, wo sich die Herzen der Menschen ihm öffnen, die Finsternis aber zerstöret alles und schaffet ein unnennbares Chaos, sie verdunkelt alle Wege und führt fernab vom Ziel dem Reich dessen zu, der über die Finsternis herrschet, der voller Lüge und Lieblosigkeit ist und der darum als Gegenpol Gottes in der tiefsten Tiefe sein Reich hat, wo es nur Unseligkeit, Qualen und Verworfenheit gibt .... Die Menschheit treibt der Finsternis zu, denn sie nimmt das Licht nicht an, das wie ein Blitzstrahl die Welt erleuchtet und überallhin seine Funken sendet, daß sie Nahrung finden und wieder als Licht aufflammen sollen ....

Die Menschheit wendet sich ab von der Helligkeit, weil das geistige Reich ihr nichts mehr bedeutet, weil ihr geistiges Wissen, die reine Wahrheit aus Gott, nicht begehrenswert erscheint, weil die Seelen die Einwirkung aus dem Lichtreich nicht mehr zu spüren vermögen, doch den Kräften der Finsternis ganz verfallen sind. Und die Zeit des Endes ist gekommen .... die Kräfte der Finsternis werden gebannt und mit ihnen alles, was ihnen hörig war .... Und das Licht wird leuchten .... es wird die Lüge und der Irrtum verdrängt werden von der Wahrheit, denn nur Gott wird herrschen und leben in den Herzen der Menschen, die als Lichtträger aus dem Kampf des Lichtes gegen die Finsternis siegreich hervorgegangen sind ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten