Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3563 30.9.1945

Gute und böse Kräfte wirken entsprechend dem Heilsplan ....

Mein Wille regieret die Welt .... Und so Ich will, wandelt sich auch das Denken der Menschen, die unbewußt Meine Werkzeuge auf Erden sind. Denn gute und böse Kräfte sind nach Meinem Willen tätig, selbst wenn der Wille der letzteren wider Mich gerichtet ist. Dem Willen der Menschen lasse Ich seine Freiheit, sowie sie aber dem ewigen Heilsplan entsprechend ihren Willen nützen, ist Mein Wille bestimmend, d.h., die Auswirkung dessen, was auch böser Wille plant, wird immer auch Durchführung Meines Heilsplanes sein; es wird auch das Wirken schlechter Kräfte entgegen ihrem Willen beitragen zur Erlösung der Seelen, die einen guten, aber geschwächten Willen in sich tragen.

Es ist Mein Wille bestimmend, jedoch der Mensch für seinen Willen verantwortlich, denn die Willensfreiheit nehme Ich ihm nicht, also Ich zwinge ihn weder zu guten noch zu bösen Taten, doch seinen Gedanken gebe Ich dann die Richtung, daß sich seine Taten Meinem Heilsplan anpassen, ob sie guten oder schlechten Ursprungs sind. Und so kann Ich jederzeit auch böse Menschen nützen zur Abwicklung des Weltgeschehens, indem sie in völliger Willensfreiheit handeln und durch ihre Handlungen unbewußte Werkzeuge sind, denn Mein Wille wertet ihre Handlungen so aus, wie sie dem geistigen Zustand der Menschen dienlich sind.

Und wo Ich nicht will, daß schlechte Gedanken zur Ausführung kommen, verwirre Ich das Denken der Menschen insofern, als daß sie sich andere Ziele erstreben und erhoffen und aus eigenem Antrieb die Gedanken fallenlassen, die sie zuerst bewegten, um eigenen Vorteils willen. Ihr Denken bleibt schlecht, und doch können sie wider ihren Willen Handlungen ausführen, die Mein Wille zum guten Ausgang lenkt für die Menschen, um ihnen geistig und leiblich zu helfen. Und darum dürfet ihr Menschen jederzeit bitten um Abwendung irdischer Gefahr, denn selbst, wenn sie zur Wirklichkeit wird, kann Ich für den Bittenden selbst die Gefahr abwenden, weil Meine Liebe und Meine Kraft alles vermag, so er nur im rechten Vertrauen Mir seine Bitte vorträgt. Den Willen der Menschen zwinge Ich nicht, doch Mein Wille steht über allem, und Mein Wille läßt nur das zur Ausführung kommen, was Meinem ewigen Heilsplan entspricht.

Alle Kräfte des Himmels und der Erde müssen Mir dienen, freiwillig oder unfreiwillig leisten sie Mir Ihre Dienste, und darum brauchet ihr Menschen auch nicht die Kräfte der Unterwelt zu fürchten, so ihr euch Mir hingegeben habt, denn dann werde Ich auch ihr Denken euch gegenüber lenken, so daß sie euch nichts anhaben trotz schlechtem Willen und schlechter Absicht. Gebet ihr euch Mir zu eigen, so steht ihr auch in Meinem Schutz, und es vermögen die schlechten Kräfte nichts wider euch auszuführen, weil Mein Wille sie bannt, gegen das vorzugehen, was Mir angehören will. Mein Plan von Ewigkeit aber steht fest, und jede Handlung, jeder Wille, der in den Handlungen zum Ausdruck kommt, trägt zur Erfüllung Meines ewigen Heilsplanes bei, bewußt oder unbewußt. Doch Meine Liebe und Weisheit regieret alle Kräfte des Himmels und der Erde und machet sie Mir und Meinem Willen untertan ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten