Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3606 20.11.1945

Sturmzeit vor dem letzten Gericht ....
Paradies ....

Das letzte Gericht wird allem Greuel ein Ende machen, und Friede wird sein über der Erde auf lange Zeit. Es wird ein Zustand auf Erden sein in göttlicher Ordnung, wo nur die Liebe regieret, wo die Liebe die Menschen untereinander verbindet, wo die Liebe des einzelnen auch das Wirken Gottes durch Seinen Geist garantiert, wo ein jeder Mensch die Stimme Gottes zu hören vermag und überaus glücklich ist, Gott sich so nahe zu wissen .... wo Gott auch sichtbar unter den Seinen weilen wird in den Menschen der Jetztzeit noch unvorstellbarer Art ....

Es werden die Menschen der neuen Erde wieder im Paradiese leben in Harmonie ihrer Seelen, im Sehnen nach Gott und Seiner Liebe und in steter Erfüllung ihres Sehnens. Und alles Böse wird gebannt sein lange Zeit .... Doch ehe dieser Zustand auf Erden sein kann, muß ein Sturm über die Erde kommen, der reinigende und vernichtende Wirkung hat, ein Sturm, dem nur die tief gläubigen, Gott-getreuen Menschen standhalten. Diese werden in große Not kommen, doch die Zeit ihres ferneren Lebens auf der neuen Erde wird sie vollauf entschädigen für alle Nöte und Leiden zuvor. Denn sowie das Böse machtlos geworden ist, werden sie nicht mehr bedrängt, und seligster Frieden auf Erden ist ihr Los ....

Und darum soll von den Gläubigen die letzte Sturmzeit nicht gefürchtet werden, denn Gottes Wille stehet über allem Geschehen, Gottes Liebe wirket unter den Seinen, und Seine Macht bricht die Macht des Satans zur rechten Zeit. Und was auch den Gläubigen drohet, die kommende Seligkeit auf Erden oder auch im jenseitigen Reich kann weltliche Macht, menschlicher Haß und Lieblosigkeit nicht verhindern für die, die Gott treu bleiben .... Die Seele können sie nicht töten, wenngleich sie den Leib töten wollen. Doch Gott wird auch dies verhüten, weil Er die Seinen das Paradies auf der neuen Erde erleben lassen will .... weil sie den Stamm des neuen Geschlechtes bilden sollen und weil sie für die Notzeit zuvor entschädigt werden sollen zum Zeichen der übergroßen Liebe Gottes, die den Seinen ein Los in Seligkeit auf Erden schon bereiten will.

Und darum werden sie auch in der Sturmzeit mit außergewöhnlicher Kraft ausgestattet von Gott, vermöge derer sie alles Üble überwinden können und die sie fähig macht, den ärgsten Anfeindungen standzuhalten. Denn es wird an dem Bollwerk ihres Glaubens gerüttelt werden mit aller Gewalt .... Und nur, die das Verlangen nach der irdischen Welt überwunden haben, denen wird die Kraft erwachsen, Widerstand zu leisten. Wer aber noch von den Reizen der Welt sich gefangennehmen läßt, der gibt jeglichen Widerstand auf, er gehört nicht zu der Schar der Gottgetreuen, er verkaufet seine Seele für schlechten Lohn, denn was er glaubt, errungen zu haben, wird zerfallen am Tage des Gerichtes ....

Und alle Greueltaten werden ein Ende haben mit diesem Tage .... alle Gott-widersetzlichen Geister werden in Bann geschlagen, und im gesamten Universum wird ein Zustand der Ruhe eintreten, ein Zustand friedvoller Tätigkeit, der nicht mit der Ruhe des Todes zu vergleichen ist. Letzterer ist das Los des gebannten Geistigen, das in völliger Kraftlosigkeit gebunden ist in der festen Materie und sich wieder endlose Zeiten nicht betätigen kann ....

Und dieser Zeit geht ihr Menschen nun entgegen, und ihr habt keine lange Frist mehr. Und so ihr euch bewähren wollet in der letzten Zeit vor dem Tage des Gerichtes, so müsset ihr noch emsig tätig sein an euch, ihr müsset mit Gott in immer innigere Berührung treten, ihr müsset euch Kraft holen täglich und stündlich und in ständigem Gebet verharren, auf daß ihr auch ständig Kraft empfanget, sowie ihr euer Herz öffnet und Gottes Gnade und Kraft begehret. Und Er wird bei den Seinen sein und verbleiben bis zum Ende, Er wird bei ihnen weilen im Paradies auf der neuen Erde und unauflöslich mit ihnen verbunden bleiben bis in alle Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten