Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3934 12.12.1946

Aufgabe derer, die Gottes Stimme hören ....

Wenigen nur ist es beschieden, die Stimme Gottes zu hören, da nur wenige sich Ihm so innig verbinden und tief glauben an Seine Liebe und also auch an Seine Äußerungen durch die Stimme des Geistes. Diesen wenigen aber ist auch eine Aufgabe zugewiesen worden, entsprechend der Gaben, die ihnen durch Gottes Liebe vermittelt wird. Ein fester Wille, diese Aufgabe zu erfüllen, gewährleistet auch den rechten Erfolg, denn Gott versieht einen solchen Menschen mit außergewöhnlicher Kraft, die ihn befähigt, geistig zu reifen und irdisch allen Anforderungen nachzukommen, welche jene Aufgabe an ihn stellt.

Er wird ungehindert wirken können zum Wohl der Mitmenschen, er wird auch selbst fähig sein, zu reden nach dem Willen Gottes, weil Gottes Kraft selbst in ihm wirkt, sowie er sich der geistigen Aufgabe hingibt. Und die Stimme Gottes wird ihn stets und ständig unterweisen, Er Selbst wird ihn führen auf allen Lebenswegen, denn er ist nun ein Diener Gottes auf Erden, dessen Aufgabe zu wichtig ist, als daß er nicht von Gott jeglicher Unterstützung sicher sein könnte. Und sein Erdenschicksal ist gleichfalls entsprechend seiner Aufgabe, es wird sich immer so abwickeln, daß sein geistiges Reifen in den Vordergrund gestellt wird, daß er zunimmt an geistiger Kraft und in vollster Erkenntnis der Wahrheit steht.

Ihm wird nichts verborgen bleiben, was in der Umwelt vor sich geht, auf daß er klar die geistige Notlage der Menschen erkennen und nun ihr steuern kann, soweit dies von ihm selbst abhängig ist, daß er immer dort auftreten kann, wo Hilfe erforderlich ist, wo der Menschen Denken noch verwirrt ist, wo irrige Lehren ein Reifen der Seele, eine Aufwärtsentwicklung verhindern, wo Licht begehrt wird und also ein Diener Gottes voll und ganz seiner geistigen Aufgabe nachkommen kann. Und darum braucht ein Mensch, der die Stimme Gottes zu hören vermag, sich selbst keinerlei Sorgen zu machen oder keinerlei Vorkehrungen zu treffen, wie er sich seinen Erdenlebenswandel gestalten soll ....

Er wird geführt, immer dorthin, wo er benötigt wird, wo geistiges Wirken möglich ist, wo Seelen sich befinden, die nur eine Hilfe benötigen, um auf den rechten Weg geleitet zu werden. Und so jener sich voll und ganz seiner Mission bewußt ist, kann er beruhigt sein Schicksal in die Hände Gottes legen .... Er wird ihm ein treuer Führer sein, Er wird seine Füße lenken, daß sie stets den rechten Weg beschreiten, Er wird ihn stets an der Hand führen, dem rechten Ziel entgegen .... Denn Er segnet einen jeden Arbeiter in Seinem Weinberg, Er segnet einen jeden, der sich Ihm zur Arbeit für das Reich Gottes angetragen hat und führt ihn sicher bis an sein Lebensende ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten