Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3941 23.12.1946

"Wer den geringsten Meiner Brüder aufnimmt, der nimmt Mich auf ...."

Versenket euch in Mein Wort, und ihr werdet jederzeit klar erkennen, woran es euch mangelt, denn in Meinem Wort trete Ich Selbst euch nahe, und Ich gebe euch Meinen Willen kund. Seid ihr nun nach Meinem Willen tätig, so wird es in euch zur Gewißheit werden, daß ihr euch aufwärtsentwickelt, denn ihr reifet in der Erkenntnis .... Und also müsset ihr leben nach Meinem Wort, ihr dürfet nicht nur Hörer dessen sein, was Meine Gnade und Liebe aus der Höhe euch darbietet. Ihr müsset Mein Wort ausleben, und auch alle Meine Verheißungen werden an euch in Erfüllung gehen.

Eine Meiner Verheißungen aber lautet: Wer den geringsten Meiner Brüder aufnimmt, der nimmt Mich auf .... Also Ich bewerte seinen Liebesdienst am Nächsten überaus hoch, Ich bewerte ihn, als gelte er Mir Selbst, und entsprechend wird auch Mein Lohn sein. Denn von Mir aufgenommen zu werden, von Mir bedacht zu werden mit allem, was der Mensch bedarf, ist wahrlich die größte Gegengabe, die euch geboten werden kann, und so schließt diese Verheißung alles in sich, sie ist überaus trostreich für die armen, bedrückten und schwachen Menschen, so sie nur immer an ihren Mitmenschen handeln wie Brüder, so sie helfen, wo ihre Hilfe angefordert wird geistig oder leiblich.

Niemals werde Ich einen Menschen verlassen, der dem Mitmenschen in seiner Not beisteht, immer wird er Meiner Hilfe gewiß sein können, und Ich sorge wahrlich für ihn in jeder Weise. Denn er ist ein Täter Meines Wortes geworden, er hat sich Meinen Willen zur Richtschnur seines Handelns und Denkens gemacht, er ist in Meinen Willen eingegangen, und folglich kann er jegliche Sorge Mir anheimstellen .... Ich werde sie ihm abnehmen, weil er Mich aufgenommen hat ....

Und so ihr euch nur stets in Mein Wort versenket, dann wird euch auch das Erdenleben leicht werden, denn immer wieder ist dies abhängig von eurem Willen, wie weit er sich dem Meinen angleichet. Und Mein Wort gibt euch diesen Meinen Willen kund .... Mein Wort enthält aber nicht nur Meine Forderung an euch, sondern es setzt euch auch in Kenntnis von der Auswirkung der Befolgung Meines Willens. Und da euch diese Kenntnis vermittelt wird, steht euch ein reicher Schatz zur Verfügung, den ihr nur zu heben brauchet, denn irdisch und geistig befindet ihr euch nun in Meiner Obhut, und ihr habt keinen Anlaß mehr, ängstlich zu sein oder euch Sorgen zu machen, welcher Art sie auch seien.

Ich stehe als Vater, als Bruder, als Freund, als ständiger Helfer euch zur Seite, und Meine Hilfe ist euch sicherste Gewähr, daß ihr den Lebenskampf bestehet und auch geistig reifet, denn mit Mir und Meiner Kraft vermögt ihr alles. Darum vertiefet euch oft und lebendig in Mein Wort, nehmet es auf und lebet danach, und eine jegliche Verheißung wird sich an euch erfüllen, denn Mein Wort ist und bleibt ewige Wahrheit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten