Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4376 14.u.15.7.1948

Gottes Sorge für Seine Diener ....

Ihr werdet den Weg bis zum Ende an Meiner Hand zurücklegen, und keine Sorge braucht euch zu drücken, so ihr nur glaubet. Ihr seid in Meinen Dienst getreten, folglich übernehme Ich auch jede Sorge um euch, irdisch sowohl als auch geistig. Euren Willen, Mein zu werden, besitze Ich, also seid ihr nicht zwangsmäßig von Mir bestimmt zum Wollen, Denken und Handeln, doch Ich lenke diesen Willen, den ihr Mir selbst unterstellt habt, zu rechtem Denken, Wollen und Handeln. Also werdet ihr stets tun, was euch zum Heil gereicht und ihr könnet getrost jede Sorge fallenlassen, die noch eurem irdischen Leben gilt. Ich bestimme euer ferneres Leben, Ich füge es, wie es eurer Mission für Mich entspricht, denn ihr habt noch eine große Arbeit zu leisten, und auf daß ihr diese ausführen könnet, nehme Ich Mich eurer ganz besonders an, auf daß euer Erdenweg nicht zu beschwerlich ist, auf daß ihr froh und heiter die Arbeit für Mich und Mein Reich verrichten könnet.

Und so brauchet ihr euch auch keinerlei Gedanken zu machen, in welcher Weise ihr die Verbreitung Meines Wortes durchführen sollet, Ich gehe mit euch schon die Wege, wo ihr genötigt werdet zu reden, und ihr brauchet nicht anderes zu tun, als dem inneren Drang zu folgen, d.h., zu reden, so es euch dazu von innen heraus treibt, oder zu schweigen, so ihr dazu euch bewogen fühlt. Immer ist es Meine Stimme, die euch etwas zu tun oder zu lassen heißt, und ihr sollt immer nur dem inneren Drang folgen, dann wird es auch recht sein, wie ihr handelt, dann kann Ich in euch wirken und tue es, weil ihr wollt, daß ihr Meinen Willen erfüllet, und so lege Ich euch Meinen Willen in euer Herz.

(15.7.1948) Ich will euch zur inneren Ruhe verhelfen, auf daß ihr eure Arbeit für Mich ungestört ausführen könnet, weil sie unsagbar wichtig ist in der kommenden Zeit. Bedenket dies und glaubet, daß Ich um eurer Arbeit willen euch den inneren Frieden geben will und daß darum jegliche Sorge überflüssig ist. Was ihr brauchet, werdet ihr erhalten; was euch vorenthalten wird, benötigt ihr nicht, denn Ich weiß den Nutzen und den Schaden aller Dinge für eure Seele und bedenke euch wahrlich so, wie es dienlich ist.

Wer Mir nachfolgen will, der nehme sein Kreuz auf sich .... so lasset euch also auch euer kleines Kreuzlein nicht drücken, das ihr glaubt, tragen zu müssen, bürdet auch die kleinste Last Mir auf, so ihr eine Hilfe benötigt, Ich bin immer bereit, sie euch abzunehmen, aber seid eifrig in eurer Arbeit für Mich und Mein Reich. Wie ihr ausmesset, so wird euch zugemessen werden, darum gebet geistige Gaben euren Mitmenschen, daß ihre Seelen nicht zu darben brauchen, und tut ihnen viel Liebe an, auf daß sie euer Beispiel nachahmen und also gewonnen sind für Mein Reich .... und ihr werdet desgleichen empfangen .... Was ihr austeilet geistig und irdisch, wird euch tausendfach vergolten werden, irdisch werdet ihr nicht zu darben brauchen, und geistig werdet ihr bedacht werden in aller Fülle. Und also könnet ihr ohne Sorge euren Erdenweg gehen, bis das Ende gekommen ist, das euch allen kurz bevorsteht ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten