Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4394 4.8.1948

Geistige Mission ....
Wahrheit ....
Endkampf ....

Voller Weisheit werdet ihr sein, so ihr tätig sein sollet für Mich und Mein Reich. In dem Maße, wie ihr das Wissen verwendet, wie ihr selbst die Mitmenschen belehret, so wird euch geistiges Gut zugehen, und euer Wissen wird sich vermehren unbegrenzt, denn Ich wirke dann stets in euch und versehe euch mit allem, was ihr benötigt, mit geistiger und körperlicher Speise, wie Ich es euch verheißen habe. Und dann wird eure Mission erkannt werden von dem, der nur den Willen hat dazu, denn offensichtlich wird eure Weisheit zutage treten, erstaunenswert wird der Schatz des Wissens sein, der seinen geistigen Ursprung nicht verbergen kann.

So ihr aber lehren werdet, sind auch die Menschen hungrig nach geistiger Speise, weil sie in äußerster Not sind. Und sie werden ihre Herzen öffnen und euch anhören, jedoch mit verschiedenem Erfolg. Vielen wird Mein Wort Erklärung sein für die Not durch das große Geschehen, das sie betroffen hat, sie werden nachdenklich sein und Mein Wort auch im Herzen erwägen. Andere wieder werden es wohl anhören, aber zweifeln oder schwachgläubig dazu stehen; die Not bewegt sie wohl, es anzunehmen, doch sie sind nicht hundertfach mit dem Herzen dabei, sondern blicken auch nach der Welt, und ihre Güter sind ihnen begehrenswerter.

Und noch andere lehnen euch ganz ab, sie verwerfen jedes geistige Wort, jede Lehre, die geistige Gebiete berührt, sie haben jeglichen Glauben verloren durch das Geschehen, weil sie ihn nie zuvor im Herzen getragen haben, weil sie nur nach außen hin noch glaubten und dieser Glaube ein Formglaube war ohne jeglichen Wert. Und diese werden wider euch reden, sie werden euch zu schädigen suchen und dennoch anfangs nichts ausrichten, weil ihr geschützt werdet von denen, die euer Wissen anerkennen, die es angenommen und wohltätig empfunden haben.

Und so wird euer Wirken in der ersten Zeit von Erfolg sein, bis dann eine Macht ans Ruder kommt, die euch die Freiheit des Redens unterbinden wird durch Maßnahmen und Gesetze, die wider alles Geistige gerichtet sind. Dann erst wird die große Not anheben, die das letzte Ende bedeutet .... Dann wird ein Kampf geführt werden von seiten der Welt gegen jeden Gläubigen, gegen jede Geistesrichtung, besonders aber gegen euch, die ihr die reine Wahrheit verbreitet. Dann aber werde Ich euch offensichtlich zur Seite stehen und so in Erscheinung treten, daß ihr noch viele Anhänger gewinnet und euer Wirken fortgesetzt werden kann, denn dann werdet ihr den Mitmenschen beweisen können, welche Kraft im Glauben und in der Liebe liegt, über die ein ungläubiger und liebloser Mensch niemals verfügen kann.

Es wird eine offene Scheidung stattfinden von Gläubigen und Ungläubigen, zwei Lager werden sich bilden, die gegeneinander streiten .... Mein Heer wird klein sein an Zahl, doch stark und widerstandskräftig, denn Ich Selbst bin als Heerführer stets auf der Seite der Meinen, während der Gegner wohl an Überzahl ist, aber nichts ausrichtet gegen die Meinen, die mit Mir und für Mich kämpfen. Der letzte Kampf aber muß stattfinden, soll die Trennung der Geister vollzogen werden, bevor der letzte Tag anbricht, der Tag des Gerichtes und der Auflösung der alten Erde.

Wer bis dahin Mir treu bleibt, der wird Mein Kommen in den Wolken erleben, die Abgefallenen aber werden wohl irdisch in Saus und Braus leben, jedoch mitten aus ihrem Taumel herausgerissen werden und in den Pfuhl der Hölle, in den tiefsten Abgrund stürzen, so das Ende gekommen ist. Darum haltet stand allen Versuchungen und Anfechtungen der Welt, dienet Mir mit allem Eifer, lasset euch täglich speisen und tränken von Mir mit Meinem Wort, und gebet weiter, was ihr von Mir empfanget. Und ihr werdet Mir rechte Diener sein auf Erden in der letzten Zeit, und eure Arbeit wird stets von Mir gesegnet sein ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten