Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4435 17.9.1948

Begründung des außergewöhnlichen Wirkens Gottes ....
Geistiger Reichtum ....

Öffnet euch zum Empfang Meiner Lichtausstrahlung, höret auf Mein Wort .... So Ich Mich euch in Erscheinung bringe, indem Ich außergewöhnlich wirke, indem Ich euch Mein Wort aus der Höhe zuleite, müsset ihr wissen, daß dieser Akt nötig ist um eurer selbst willen. Ihr müsset wissen, daß ihr dann in einer Gefahr seid, in der Ich euch vernehmlich warnen und euch helfen will, ihr müsset ferner wissen, daß sich dann etwas vorbereitet, wovon Ich euch Kenntnis geben will um eurer Seelen willen.

Denn bei allem, was geschieht, geht es nur um eure Seele, um ihre Aufwärtsentwicklung. Geht diese so vonstatten, daß euer Erdenleben voll und ganz ausgewertet wird, dann benötigt ihr nicht außergewöhnliche Beweise Meiner Liebe und Gnade, weil ihr durch einen Lebenswandel nach Meinem Willen euch in Meiner Liebe und Gnade sonnet und Mich erkennet und an Mich glaubt. Tritt aber ein Stillstand eurer Entwicklung ein, der nur zu bald zum Rückschritt wird, dann müsset ihr aufmerksam gemacht werden auf den Leerlauf eures Lebens, dann müssen euch Mahnungen und Warnungen zugehen von oben, und auf daß ihr dieser achtet, wirke Ich außergewöhnlich unter euch ....

Ich spreche aus der Höhe und wende euch somit eine außergewöhnliche Gnadengabe zu, weil Mich eure Not erbarmet und Meine Liebe zu euch übergroß ist. Darum höret Mich an: Bewertet euer Erdenleben nicht zu hoch, sondern gedenket dessen, was nach dem Tode sein wird, und lasset es euch sagen, daß ihr nicht mehr lange lebet auf Erden, sondern die Zeit nur noch kurz ist, bis Ich Selbst ein Ende bereite allem, was auf Erden lebt. Es wird all euer Streben auf Erden vergeblich sein, materielle Güter werdet ihr nicht halten können, doch geistige Güter könnet ihr noch viele sammeln in dieser kurzen Zeit, und diese sind ein Reichtum, der euch bleiben wird, den ihr mit hinübernehmen könnet in die Ewigkeit, der euch das Scheiden von dieser Welt leichtmacht, der eure Seele unsagbar beglückt und mit dem ihr arbeiten könnet, so ihr in das jenseitige Reich eingegangen seid, wo das wahre Leben erst beginnt.

Sammelt euch diese Güter, indem ihr Mein aus der Höhe euch gebotenes Wort höret und danach lebet .... Öffnet euer Herz, lasset Mich Selbst eintreten im Wort, erfasset den Geist desselben, indem ihr euch in Gedanken Mir verbindet und von Mir Erleuchtung erbittet, bleibet Mir verbunden durch Gebet und Liebeswirken, und ihr werdet also Mein Wort ausleben .... ihr werdet im Gedanken an Mich tätig sein, und eure Tätigkeit wird Meinem Willen entsprechen .... ihr werdet Werke uneigennütziger Nächstenliebe verrichten, die euch den rechten Lohn eintragen; ihr werdet reifen an eurer Seele, und euer Erdenleben wird nicht vergeblich gewesen sein ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten